Samstag Nachmittags in Tokio Shibuya

Der Stadtteil Shibuya begegnet mir immer wieder, wenn über Tokio im Zusammenhang mit Shopping gesprochen wird. Wenn ich mir anschaue, wie viele Fußgänger da so unterwegs sind… Das wird schon lustig, denke ich.

Wobei ich aber immer noch keinen blassen Schimmer habe, was ich mir in Tokio überhaupt kaufen könnte – außer Kamerazubehör. Irgendwie befürchte ich ja, dass ich mit einem Koffer voller unnützem Kleinkram zurück kommen werde – das nächste Schrottwichteln kann kommen :)

[nr_place address=“Shibuya, Tokio, Japan“]

2 Gedanken zu „Samstag Nachmittags in Tokio Shibuya

  1. Lass dir doch so einen coolen japanischen Namensstempel (hanko) im Scheckkartenformat anfertigen. In Nihon wichtiger als die Unterschrift. Das ist sehr elegant für den Herren von Welt.
    Ganz unerhört wichtig auch für die Zukunftsplanung, ein aktueller Rokuyo-Kalender, wo die guten und bösen Tage drinstehen.

    Viel Spaß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.