Time for Change

Change - Kleingeld

Change - Kleingeld

Heute habe ich mein Luxuskleingeld zur Bank gebracht. 502,50 € sind dabei rausgekommen. Seit Ende 2006 hatte ich obige Liste geführt, wie viel das Kleingeld im Schrank Wert ist. Wann ich genau angefangen hatte zu Sammeln, weiß ich leider nicht mehr.

Auch wenn ich irgendwie Zinsen hätte kriegen können, wenn ich nicht im Schränkchen, sondern bei der Bank gespart hätte: so kleine Summen nimmt ja eh keine Bank an und so freue ich mich viel mehr, über die schöne runde Summe zu Weihnachten.

Interessant war übrigens, dass man bei der Deutschen Bank eigentlich überhaupt nicht nachgezählt hat. Lediglich die großen (im Sinne von wertvollen) Rollen wurden gewogen, ansonsten wurde aber alles anstandslos angenommen. Ich bin ja mal gespannt, ob die mich noch kontaktieren, falls sich irgendwo versehentlich ein ausländisches Geldstück eingeschlichen hat. Ich bin ja davon ausgegangen, dass die das ganze Kleingeld in irgendeinen Automaten schütten und von dem zählen lassen.

Würde gerne wissen, was die Leute hinter mir in der Schlange gedacht haben…

Ein Gedanke zu „Time for Change

  1. Bei uns bei der Sparkasse gibt es einen Automaten. Da kann man sein Kleingeld reinschmeißen, das wird gezählt und direkt auf’s Konto eingezahlt. Das mache ich vielleicht so 1 Mal im Jahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.