23 Jahre Computererfahrung

Commodore C-16

Commodore C-16

Gerade von Robert auf die Idee gebracht worden: vielleicht weiß das große Internet ja, wann der Commodore C-16 seinerzeit eigentlich bei ALDI verkauft wurde?

Das war nämlich mein erster Rechner, gekauft vom Kommuniongeld. Dank Wikipedia weiß ich jetzt auch, dass ich damals 149,- DM für das Paket inklusive Datasette und Lernkurs für die Programmiersprache BASIC bezahlt habe. Wieviel der Grünmonitor gekostet hat, den ich mir noch dazu gekauft habe, weiß ich leider nicht mehr. Und wann ich die eingebauten 16kB RAM auf 64kB aufgerüstet habe, werde ich auch nicht mehr rekonstruieren können – dabei musste ich auf der Platine des Rechners sogar noch einen Kontakt wegschneiden, damit die Aufrüstung funktioniert. Stelle sich das heute mal einer vor…!?

Aber immerhin kann ich jetzt sagen: 1985 habe ich das erste Mal mit Computern und der Programmierung angefangen. Demnächst muss ich dann noch herausbekommen, wann ich im Fido-Net aktiv war. Die ersten Schritte im „richtigen“ Internet habe ich Ende 1994 gemacht, als ich in Dortmund mit dem Informatikstudium begonnen habe – mit dem Browser NCSA Mosaic. Irre.

(Foto des C-16 von brotkasten.info)

9 Gedanken zu „23 Jahre Computererfahrung

  1. @Norbert: ich bin mir ziemlich sicher, dass ich den nur mit 16kB gekauft habe und später noch eine Speichererweiterung auf 64kB gekauft habe. Die wurde hinten eingesteckt, man musste aber trotzdem noch eine Leiterbahn durchtrennen.

  2. Pingback: hiegl.net » Blog Archive » Opi erzählt Geschichten vom Krieg

  3. Hmm…gabs denn da schon Aldi? ;-)
    Durch das Posting habe ich gerade angefange zu überlegen ob ich damals Ärger von Mama bekommen habe weil ich für einen „Akkustikkoppler“ (Später: Modem, Heute: Router) für vieeeel (taschen)Geld für den C16 oder den C64 ausgegeben habe…

    Auf jeden Fall war das damals noch echt was tolles…

  4. Tja, ich hab für diese Kiste schlappe 3000 Mark bezahlt – und das war ein gebrauchtes Teil!! Ich wollte aber unbedingt einen haben, und in der DDR wurden die halt so teuer gehandelt – Mangelware.

    Hat einen Riesenspaß gemacht, damals. Die verschiedenen Compis rufen glatt Wehmut hervor (mein damaliger Kumpel hatte einen ZX Spectrum). Hach ja…

  5. Hey, den c16 hatte ich auch, der hat 1984 beim Aldi incl. Basic Lernkurs 149 DM gekoste, man waren das Zeiten.
    Zum Weihnachtsgeschenk 1984/85 gabs dann den C16/+4 beim Aldi,
    auch den hatte ich, weiß aber nicht mehr wie teuer er damals war.
    Find ich immer wieder klasse dass sich noch jemad daran erinnert…..
    Hier noch ein interessanter Link: http://c16.c64games.de/

    Gruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.