Flickr Pro Refund

Ja, ich bin ehrlich überrascht. Gerade eben gab es $22,56 US-Dollar von Flickr zurück, nachdem ich meinen Pro-Account aufgrund der veränderten Nutzungsbedingungen gekündigt hatte. Ich musste nicht einmal auf den Weg der Papierpost zurückgreifen.

Hat ja auch so lange genug gedauert. Aber nun ist das Geld da und Amnesty International bekommt die versprochene zweite Spende.

Das Geld kam übrigens über das private PayPal-Konto der Community Managerin bei Flickr, Heather Champ. Was immer mir das nun sagen soll…

Dieser Beitrag wurde unter Augenblicke veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Flickr Pro Refund

  1. Frank sagt:

    Das mit dem privaten Konto hat wohl irgendwelche bilanztechnische/steuerliche/rechtliche/wieauchimmer-Gründe… so war das zumindest bei den aufgeregten Kündigungen bezüglich der Login-Umstellung auf YahooID. Naja, wie auch immer, AI kanns brauchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.