XBox One oder PS4? PS4!

So, gestern hat Microsoft nun auch die nächste Generation der XBox vorgestellt: Xbox One. Und damit ist dann endgültig klar, dass ich nach der Playstation 3 Ende 2013die Playstation 4 zulegen werde. Warum? Nun, dafür muss ich ein wenig ausholen:

Ich komme mit dem Microsoftuniversum einfach nicht zurecht. Klar, ich habe immer wieder ein wenig neidisch auf die XBox geschielt, weil dort Multiplayer so viel besser sein soll. Ganz ehrlich habe ich aber auch nie einen Crossplay-Chat vermisst. Höchstens mal in Battlefield 3, wenn die Kollegen in einem anderen Match waren. Dann hätte man bequem absprechen können, wann man in eine gemeinsame Lobby geht. Aber sonst? Das war irgendwie nie ein Kaufargument für mich.

Und wenn ich mir nun anschaue, was Microsoft gestern präsentiert hat, bzw. auf was der Fokus lag, beschleicht mich das Gefühl, dass dort in erster Linie Produktentwickler das Sagen hatten und weniger Gamer. Bei der Präsentation von Sony sah das ganz anders aus. Wobei natürlich immer noch abzuwarten bleibt, was am Ende von all den Versprechen übrig bleibt und wie gut die ganzen neuen Features funktionieren werden.

Wie schon bei der XBox 360 und der PS3 kann man die Hardware wohl als gleichwertig bezeichnen (wobei ich die PS3 immer als etwas leistungsfähigere, aber als Entwickler schwerer in den Griff zu bekommende Konsole im Hinterkopf behalten werde) und auch bei der neuen Generation wird sich in diesem Bereich nichts tun.

Und da finde ich spannender, was Sony vorgestellt hat. Allen voran das Teilhaben am Spielerlebnis eines Freundes. Und hoffentlich habe ich das Versprechen auf schnelle Spielstarts nicht falsch interpretiert. Aber die Warterei auf die Konsole war am Wochenende wieder mal das nervigste was in Erinnerung geblieben ist. Kinect und Move hingegen sind einfach Totgeburten. Die Wii war damals revolutionär und die Spiele einfach perfekt auf die Steuerung abgestimmt. Es gibt bis heute für Move kein vernünftiges Tennisspiel mit natürlichen Armbewegungen und wo die beworbene Move-Funktionalität bei Need For Speed: Most Wanted versteckt ist, weiß ich bis heute nicht.

Mit der Funktionalität kann mich also niemand hinter dem Ofen hervorlocken. Spracherkennung? Also ganz ehrlich: gestaltet eure Benutzungsoberflächen vernünftig und ich bin mit dem Controller schneller als ich sprechen kann.

Kurz will ich noch auf einen Einwand hinweisen, dass weder die XBox One, noch die PS4 die Spiele ihrer Vorgänger abspielen kann. Ich verstehe die Aufregung ehrlich gesagt nicht. Sobald die neue Konsole draussen ist, gibt es für die alte eh kaum noch Geld auf dem Gebrauchtmarkt. Warum also nicht beide Konsolen behalten, wenn doch noch so tolle Spiele auf der alten sind? Ich glaube ja eher, dass ich mir mit den ersten paar Minuten Gameplay der neuen PS4-Spiele die PS3 gar nicht mehr antun werde. Ich hasse ja jetzt schon diese ewigen Remakes. Warum sollte ich mir dann alte PS3-Spiele sehnlichst herbei wünschen? Viel interessenater finde ich die Frage, ob ich die alten Controller weiterbenutzen kann. Zumindest für die gelegentlichen Offline-Multiplayerrunden ist es ganz schön viel verschwendetes Geld für Controller 2 bis 4.

Ab jetzt heisst es also: gemütlich zurücklehnen und auf das offizielle Verkaufsdatum sowie ein paar Gameplayvideos warten. Für die PS4, selbstverständlich.

7 Gedanken zu „XBox One oder PS4? PS4!

  1. Sehe ich alles grundsätzlich ähnlich. Ich sehe jedoch kommen, dass ich mir eh wieder beide Konsolen zulegen werde um die Exklusivtitel beider Welten zu erleben. Daher bin ich gespannt auf die Preise, mehr als 400€ würde ich eigentlich nicht ausgeben wollen, egal für welche Konsole.

    PS4:
    + Bei Spielern „hereinschauen“ und perma-capturen der Spiele – Top-Idee!
    + Indie-Games Support, viel Anstrengung für Zufriedenheit von Developern
    – Ich traue Sony nicht zu, dieses Feature zu implementieren. PSN ist ein Haufen Kacke, glaube die Übernehmen sich damit. Und die Bandbreite wird ein großes Problem.
    – Der Controller der PS4 ist grausam unergonomisch

    XboxOne:
    + Stabiles Xbox Live Netz, gutes OS, grundsätzlich reibungsloser Betrieb
    + „Near silent operation“
    + Multitasking bei Spielen mit Sidebars, könnte sehr cool werden. „Second Screen“ ist spitze. Vor allem wenn das mit TV in DE klappen sollte.
    + Spiele ohne Disc im Laufwerk spielen können
    – Kinect my ass. Ich fühle mich ausgespäht und sehe viele negative Werbe-Features mit „Always Cam-on“
    – Spiele werden mit Account verdongelt, d.h. kein einfaches Ausleihen von Spielen an Freunde (oder von Videotheken)
    – Täglicher Internet-Zwang zur DRM-Validierung

    Ein ganz ärgerlicher Punkt für beide System ist, dass die alten Spiele allesamt nicht mehr laufen werden. Zwar spiele ich nur gewisse Spiele (Rennspiele, Multiplayer) überhaupt nochmal, aber die Möglichkeit genommen zu kriegen ist schon böse. Zumal ich keine 4 Konsolen unter’s TV stellen will.

    Bin aber mal auf die E3 gespannt.

    • OK, „Spiele ohne Disc im Laufwerk spielen können“ wäre auf jeden Fall ein Vorteil für die XBox. Am WE wollte ich eigentlich GTA IV endlich mal zu Ende spielen und dann musste ich feststellen, dass das Spiel in Schweden ist…

      Wobei hier ja gemunkelt wird, dass genau das mit dem Verdongeln der Spiele einher geht. Ist irgendwie keine einfache Entscheidung.

      Mh. Ob Sony sich da wirklich übernimmt? Ich bin da nicht so skeptisch wie Du. Dass einige Dinge wie der Cross-Game-Chat nicht implementiert werden konnten, lag ja wohl in erster Linie am zu geringen Hauptspeicher der PS3.

      Mit dem Controller der PS3 bin ich bislang sehr gut zurecht gekommen, habe aber auch nicht den direkten Vergleich zu den XBox-Controllern. Als ich die mal bei Dir in der Hand hatte, war das jedenfalls keine „Offenbarung“ für mich. Aber das ist eh stark subjektiv, schätze ich.

  2. Also bei mir wird es diesmal wohl auf die Xbox One rauslaufen.
    Ich hatte eine 360, bin dann aber wegen dem Blurayplayer auf die PS3 umgestiegen. Da ich sehr gerne und sehr viel online spiele war dann schon enttäuscht weil ständig Spiele abgebrochen sind bzw. ich erst garnicht spielen konnte. Außerdem fand ich schon immer den Controller der Xbox besser als den der PS3.
    Die ganzen neuen „Features“ interessieren mich als Spieler sowieso nicht, Sprachsteuerung etc. wird einfach alles abgeschalten. Kinect kann man mal auf ner Party rausholen.

  3. schöner beitrag, mit nachvollziehbaren argumenten. aus meiner amateurhaften perspektive vermag ich einzuschätzen, dass sich die beiden konsolen technisch (exkl. peripherie) wohl kaum was nehmen werden… das mag zwang gegenüber den entwicklern (pc,one,ps4) sein oder auch ökonomisch verursacht, weil man zu einem marktfähigen preis halt nicht mehr ultra-high-end verbauen kann.

    das wichtigste für mich ist: dem nutzer/spieler müssen sich daraus vorteile ergeben – WIR müssen die nutzniesser von neuer technik sein. tolle spielprinzipien, tolle grafiken und tolle ergonomie. die bewertung von eigenschaften wie z.b. social unterliegen absolut subjektiven, persönlichen vorlieben… ich brauche keine vollvernetzte konsole, weil ich gar nicht WILL, dass jeder weiss, WANN, WAS, WIE ich spiele/sehe/tue… ich will beeindruckende grafiken/präsentationen, super spiel-physik und ein leistungsfähiges system, das nicht schon nach 2 jahren dem pc unterliegt… wenn beide hersteller das schaffen, bin ich zufrieden…

    DAS weckt allerdings wieder eine völlig neue idee/strategie auf den plan: warum verbünden sich nicht sony/MS zu einem hardware-verbund ? ok, auch vermeintlich affine hochzeiten/fusionen wie daimler/chrysler mögen gescheitert sein, aber bei sony und MS sehe ich wirklich die chance, dass sowohl hardware/hersteller als auch spieler davon profitieren würden… das betrifft standards bei technik, einheitliche peripherie und super entwicklungsstudios… denn eins bleibt unverändert: die softwarehersteller/entwickler müssen nach wie vor mind. 3 plattformen bedienen (pc, one, ps4, ggf. wiiU, psvita, iOs/android) und werden daher den weg den geringsten (finanziellen) widerstandes gehen und auf basis des grössten gemeinsamen nenners entwickeln – sprich: anfangs werden ps4/one nicht vollends ausgeschöpft, danach ggf. die pc-lösungen nicht… würde man die strategie zusammenführen, wären vermutlich alle besser dran – denn auf zu vielen hochzeiten tanzt sich halt schlechter… aber so einen round-table traut sich keiner einzuberufen…

    und zurück zu den fakten: was die bewegungs- und sprachsteuerung angeht, bin ich auf dirks seite: ich bemängele einerseits, dass die möglichkeiten selbst der bisher verfügbaren technik nicht vollends ausgeschöpft oder zumindest richtig vermarktet wurden… andererseits möchte ich einfach nur auf dem sofa hocken und zocken… ich möchte nicht rumhampeln, gestikulieren und durch zurufe meiner frau den spielabbruch herbeiführen lassen ;-) einfach controller in die hand und los – DAS ist zocken – der andere kram kann gern in der medizin & co eingesetzt werden, aber nicht zu hause… ich brauch(te) auch kein x-game-chat…

    ich bin nach wie vor hoffnungsvoll, dass beide konsolen gut werden – habe allerdings die befürchtung, dass viele, kleine aber (für uns) wichtige details ggf. aufgrund von zeit-/marktdruck wieder vernachlässigt werden… und das ist vielleicht die wirkliche krux an der geschichte… sony muss/will vor MS die konsole auf den markt bringen – MS macht nun denselben druck – wenn am ende nur noch YLODS und RoD dabei rauskommen und wir alle wieder skeptisch sein müssen, ob die konsole >2 jahre hält, dann haben wir alle verloren: die spieler die qualität und die hersteller unser vertrauen… lasst es nicht soweit kommen….

  4. zitat: „Sie beobachtet, wer wann vor dem Fernseher sitzt, wer bei welchem Werbespot wegsieht, lacht, staunt – oder aufsteht, um sich noch ein Bier zu holen. Das kann weder Google, noch Apple, noch Amazon oder Sony. „Es weiß, wer Sie sind, was Sie wollen und wie Sie es wollen“ – so formuliert es Xbox-Marketingchef Yusuf Mehdi.“

    ergo und schon jetzt beschlossen: NO WAY !!! und das zu einem zeitpunkt, in dem MS uns mit TV-spots die privatsphäre verkaufen will – haha

  5. Wenn dann wird es wieder eine PS. Mich nervt vor allem die Kamera bei MS die mich jederzeit im Wohnzimmer beobachtet.
    Bin auch auf die Preis gespannt. Denn so oft zocke ich nicht mehr und da ist alles über 400 Eur zu teuer.

  6. Pingback: Zusammenfassung der Woche ab 20.05.2013 | IronBlogger Bonn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.