Domain-Engel wird pampig

DomainengelVorhin erst noch ix gelesen und gleich schon der nächste Aufreger bei mir: Mario Dolzer schreibt mir einen Brief mit folgendem Inhalt:

Sehr geehrte Damen und Herren,

unter lanu.blogger.de werden unwahre und mein Persönlichkeitsrecht verletztende Behauptungen über mich aufgestellt. Unter dieser Subdomain wird keine Anbieterkennung gem. § 6 TDG vorgehalten, so dass Ansprüche nicht gegen den Verantwortlichen dieser Subdomain direkt geltend gemacht werden können.

Ich muss Sie daher bitten, mir die ladungsfähige Anschrift dessen mitzuteilen, dem Sie diese Subdomain zur Nutzung überlassen haben.

Vorsorglich weise ich Sie darauf hin, dass eine Haftung von Ihnen als Mitstörer in Frage kommt, wenn Sie mir die erbetenen Daten nicht liefern (können), vgl. LG Leipzig MMR 2004, 263 = ZUM-RD 2004, 367 = CR 2004, 943.

Ich bitte um Erledigung bis spätestens 30. Januar 2006.

Zuerst: netter Versuch, den Brief auf den 23. Januar zu datieren, ihn dann aber erst so spät einzuwerfen, dass er am 27. Januar abgestempelt wird.

Dann habe ich mich mal kundig gemacht, worum es denn eigentlich geht. Herr Dolzer hat ja weder Fundort noch Art der unwahren und Persönlichkeitsrecht verletztenden Behauptungen aufgeführt. Sucht man bei lanu.blogger.de nach Mario Dolzer kommen diese vier Artikel zum Vorschein. Liest man sich diese durch und schaut sich noch Domain-Engel.de an, sowie das, was heise online, Onlinekosten.de und Intern.de zu diesem Projekt schreiben, wird schnell klar, was hier abläuft: Mit Hilfe eines Windows-Programmes, das sich jeder installieren soll, der den „Domain Engeln“ helfen möchte, werden freigewordene Domains auf den Betreiber von Domain-Engel.de registriert.

Wenn nun also eine solche Domain durch die „Domain-Engel“ registriert wurde und sie der ursprüngliche Besitzer wiederhaben möchte, muss er den „Domain-Engeln“ gegenüber beweisen, dass er die Domain besitzen „darf“. Zum Beispiel durch eine Marken-Anmeldung. Sehr Interessant ist dabei die Schilderung auf gulli.com, wo es um die Domain Justmac.de geht, die von den „Domain-Engeln“ „gerettet“ wurde. Der Besitzer von Justmac.de, der auf den Seiten der Domain-Engeln noch als positives Beispiel mit den Worten … Dafür möchte ich Dir danken… Erwähnung findet (http://www.domain-engel.de/reaktionen.php), wird dort so zitiert: Moralisch finde ich sein Auftreten als Domain-Engel, der einen Anwalt beauftragt um möglichst wenig Domains wieder freizugeben allerdings bedenklich….

Wenn die Domains nicht ausgelöst werden, nutzt er einfach deren Page-Rank und stellt dort eigene Inhalte ein, um von der Arbeit anderer zu profitieren.

Dass dieses Hilfsprogramm „help.exe“ laut Onlinekosten.de bei Antivirenherstellern als „W32/Domangle trojan“ geführt wird, ist da nur noch ein kleines Anekdötchen am Rande. Schön auch, dass Herr Dolzer bereits einmal vor Gericht verloren hat, als er von Onlinekosten.de als Dialer-Parasit bezeichnet wurde.

All das lässt sich in kürzester Zeit zu Herrn Dolzer finden und spricht nicht wirklich für ihn. Ich habe kein Problem damit, dass Leute Wege Suchen, um im Internet Geld zu verdienen. Von mir aus auch so lange mit nicht ganz astreinen Mitteln, wie diesen nicht ein Riegel vorgeschoben wird – das Internet ist halt nur ein Spiegel der Gesellschaft. Aber, und jetzt komme ich zu ix zurück, regt es mich tierisch auf, dass diese Leute einfach nicht merken, wenn es Zeit wird, die Füße still zu halten. Novitel hat es nicht gemerkt und Herr Dolzer überspannt den Bogen auch gewaltig.

Ich werde natürlich keine Daten von Lanu herausgeben. Und solange ich von Herrn Dolzer nicht gesagt bekomme, was denn nun an den Berichten von Lanu irgendwelche strafrechtlichen Konsequenzen haben könnte, werde ich auch nichts Löschen.

Deshalb zum Abschluß ein Ratschlag an Herrn Dolzer: Wer so eine Vergangenheit wie Sie hat, sollte sich irgendwann mal fragen, ob es wirklich sein kann, dass alle anderen Unrecht haben und nur Sie selbst als heller Stern dastehen. Wer Mist baut, sollte auch dazu stehen.

38 comments on “Domain-Engel wird pampig

  1. Pingback: law blog

  2. Pingback: Treehuggin' pussy

  3. Pingback: jnblog

  4. Pingback: hirnrinde.de - was in unseren Köpfen herumspukt...

  5. Pingback: Der Schockwellenreiter

  6. @ FvMM: Du sagst also, dass nicht jeder schreiben darf, was er will (solange es stimmt), sondern nur newsmagazine über alles berichten dürfen.
    oder hab ich das jetzt falsch verstanden?

  7. Pingback: Mein Parteibuch

  8. Es ist im Zusammenhang mit dem Namen Dolzer noch nie etwas etwas Vernünftiges herausgekommen. Aber Geldverdienen mit Klagen ist nicht verboten.

    cu,
    GTFreak

    PS: Bist Du der Dirk Olbertz, der das Bild von den Plakaten „Neu.de“ gemacht hat?

  9. Pingback: sagichdoch?

  10. Was liegt denn an ?

    Ach seinereiner hat mal wieder an fremden Möhrchen geknabbert, na das geht entschieden zuweit.
    Sogar Luft in Tüten willer versteigern, oder gar dumme Sprüche, gesehn bei Ebay.
    Und weil man sowas nich tut, gibts dafür jetzt nen Sonderpreis.
    http://it-schule.de/nachricht_zeigen.php?id=246
    Der Dolzer der Woche, gestiftet für Lügen und andere Gemeinheiten.
    Die Moral von der Geschicht, knabber nie an fremden Möhrchen nicht.
    So, meinereine muss weiter, da sind noch so ein paar Diebe ………

  11. Pingback: Das Schandblatt

  12. Pingback: Treehuggin' pussy

  13. Ha, da is meinereiner grad mal unterwegs um zu sehn was an neuen Möhrchensorten gibt, da läuft mir doch wieder son Engelchen übern Weg.
    Jetzt bietet mir dieser freche Kerl doch glatt ne Vereinsmitgliedschaft an.
    Wird höchgste Zeit das dem mal wer die Ohren langzieht, ich sag schonmal Elmer bescheid, die Engeljagdsaison hat begonnen.
    Und meine Kollegen im Hasenverein muss ich noch warnen, gefälschte Möhren im Umlauf, das mögen die garnicht.

  14. Hallo Doc, was liegt heut an ?

    Ach ja, Elmer hat seine Jagdkollegen alamiert, diese Möhrchenfälscherbande is bald Geschichte, und ein großer Sponsor hat auch schon seine Jagdhunde losgelassen.
    Die Google Putzmannschaft wurde mit etxrabreiten Besen ausgestattet, erste Erfolge sind schon sichtbar.
    http://it-schule.de/nachricht_zeigen.php?id=248

    So, muss nun weiter, euer Bugs :)

  15. Der Parasitenjäger meinte oben, weil die Presse da mal was mit Parasitenzeugs gewonnnen hat, dürften halt die Privaten das nachmachen. Ein fataler Irrtum.

    MD ist bei uns auch nicht beliebt, aber ich finds beschissen, dass bei der lanu.blogger.de der MD „Arschgeige“ genannt wird, der Hoster davon Kenntnis hat und keinen Bock hat, das zu löschen. Genau dieses ignorante Verhalten der Beteiligten ist das, was dem MD Futter für grosses PR-Kino gibt. Zum Schluss gehts dann nicht mehr um das Arschgeigenzeugs, sondern Impressum und Teledienstedatenschutzgesetz und und und. So schliesst sich der Teufelskreis immer wieder aufs Neue von einem Hoster zum anderen. Chaostheorie pur, ausgelöst von euch selbst. Dass ich damit richtig liege, zeigt das Googleergebnis: Überall MD, MD, MD und immer das selbe. Langweilig.

    Gruss
    FvMM

  16. @FvMM:

    Der Begriff „Arschgeige“ im Zusammenhang mit Mario Dolzer wurde bei lanu.blogger.de in den Kommentaren gemacht. Und der Urheber des Kommentars hat auch brav auf sein Blog verlinkt.

    Was das jetzt mit Impressumspflicht zu tun hat, würde ich gerne mal wissen.

  17. die „arschgeige“ hab ich gar nicht gesehen. falls es um die geht, nehm ich die natürlich gern raus. vielen dank für den hinweis.

  18. Hallo Doc, was liegt heute an ?

    ach ja, da war doch mal was mit kaaazaaaha oder so, ach ich kanns mir einfach nicht merken.
    Aber andere umso besser, wie sich jetzt zeigt.
    Der Möhrchenfälscher wollte doch glatt seine Plagiate übers Filsharernetz vertreiben, dumm nur das er sich dafür das falsche ausgesucht hat.
    So wurde seinereinem kurzerhand mal ein Paket abgenommen, war eh zu schwer für einen „Engel“
    Das ganze Drama hier nachzulesen.
    http://www.markenbusiness.com/de/news.php?newsid=2977

    so , ich werd mal zu Elmer rübergehn, der hat bestimmt auch Jagdglück gehabt.
    tschau, euer Bugs

  19. Pingback: Don Wikidonso

  20. Pingback: Hertz-lich gebloggt...

  21. Ich verstehe ebenfalls nicht was sich der Herr Dolzer eigentlich immer denkt. Ich habe mich einst in seinem Forum (hilfe-forum.info) angemeldet und wollte einige User die er sperrte freibitten. Da ich dies öffentlich machte sieht er mich nun offiziel als Bedrohung des Forums an und sperrt mich mit einem Script aus, wo ich nicht gesperrt bin, aber nicht ohne Proxy auf die Seite gelange.

    Von daher ist sein Verhalten und „Ich habe Recht“ Komplex wirklich schon mehr als krankhaft. Ich hoffe das er sich irgendwann mal wieder fängt und sich wieder wie ein normaler Mensch verhält, denn wenn nicht tut mir dessen baldiges Kind mehr als Leid.

  22. Pingback: S-O-S SEO Blog

  23. Interresant übrigens, dass er laut Webseite ein gemmeinnützer Verein werden möchte. Wenn man die Domain aber nicht sowieso zurückklagen könnte auf den sex.com-Deal verweist wenn man frag wieso 50€ für den Rückkauf ein „Scherzgebot“ seien.

  24. Dieser Dolzer ist doch die letzte Lachnummer! Wenn seine Malware help.exe so mit Rechtschreibfehlern programmiert hat wie er Mails schreibt, dann ist es ein Wunder, dass dieser Mist überhaupt läuft.

  25. Äh… ja.. also…
    erschreckend! was sich so im Internet findet. Bin auf die ganze Geschichte aufmerksam geworden, weil mein Plattennadelversand gerade geschrieben hat – er habe sich eine neue Adresse suchen müssen, wegen Euch ja bekannter Vorgänge.
    Was zur Hölle passiert mit diesem Typen? Was sagt denn die Staatsanwaltschaft dazu? Was sagt sie denn auch zum Gebahren des juristischen Beistands MDs? Und wann klagt der Duden? Hat da jemand mehr Einblicke, wie mit diesen Menschen im Moment verfahren wird?

  26. Pingback: Leecher News Blog

Kommentar abgeben

Du kannst diese HTML Tags und Attributes nutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*