I like – not so much right now

Facebook -

Eigentlich klingt die Idee des Like Button PlugIns wie der feuchte Traum eines jeden Social Media Experten: User kommen auf eine Seite mit Like Button und drücken auf Gefällt mir. Automatisch erscheint das dann auch auf dem Facebook-Profil des Seitenbesuchers und der gesamte Traffic von Facebook kommt rüber zur so empfohlenen Website.

So weit der feuchte Traum. In Wirklichkeit ist das natürlich nicht ganz so, da die meisten Facebook-User ja gar nicht so unheimlich viele Freunde haben (schämt euch!) und somit hier auf den berühmten Long Tail geschielt wird.

Trotzdem musste ich das ganze aber erst einmal ausprobieren. Die Idee ist eben so einfach wie überzeugend und quasi genau auf die Spieleseiten von PS3Heroes zugeschitten: ps3heroes.com/game/mag

Also noch schnell zwei Meta-Tags für Facebook in die Seite eingebaut, damit ein vernünftiger Seitentitel (og:title) und ein Bildchen (og:image) auf der Facebook-Wall für bessere Click-Through-Raten sorgt.
Wie man dem obigen Screenshot entnehmen kann, funktionierte das auch – wer will wegen des fehlenden Bildchens denn schon kleinlich sein?

Damit war der Spieltrieb erst einmal geweckt, auch wenn es noch eine ganze Weile dauerte, bis dieses gelike auch auf der Spieleseite auftauchte, ganz zu schweigen von meinem eigenen Facebook-Profil.
Trotzdem noch schnell weitere Metadaten hinzugefügt (og:url und og:site_name) und dann etwas ganz verwegenes getan: einfach mal die gefällt mir-Einträge wieder von meinem Facbook-Profil entfernt um zu sehen, ob diese dann auch auf der Spieleseite wegfallen.

Die kurze Antwort: ja! Die lange ist etwas komplizierter, weil seitdem irgendwie nix mehr klappt, das aber auch daran liegen kann, dass die Kombination aus Metadaten, Seiten-URL und URL in dem Quellcode für den i-Like Button nicht zueinander passen.

Das ist nämlich zur Zeit das große Manko an dem tollen, neuen Button: man weiß nicht, ob er funktioniert, was technisch genau abläuft und was man genau beachten muss. PS3Heroes.com ist z.B. zweisprachig und entsprechend sind die URLs für die Spieleseiten unterschiedlich, genauso wie manche Spieletitel.

Also mal versucht den Beispiel-Button von der PlugIn-Seite einfach mal auf PS3Heroes.com einzubinden und siehe da: jede Menge Leute, die diese Seite liken. Na, prima! Kann man jetzt arglose gefällt mir-Klicker dazu verleiten Seiten gut zu finden, die sie nie gesehen haben? Die Antwort dieser Frage muss ich schuldig bleiben, da ich nicht weiß, warum mein like nicht ankommt – andere kommen ja auch nicht mehr an.

Ich gebe Facebook jetzt noch bis zum Wochenende, diese Kinderkrankheiten zu beseitigen, sonst fliegt der hässliche IFrame wieder runter. Andernfalls bekommt er 60 Tage Zeit zu zeigen, wie viel Traffic er tatsächlich einbringt.

Andererseits bin ich ja eher für den mündigen Internetbenutzer, der es auch mal schafft eine URL zu kopieren und dann bei Facebook in eine Statusnachricht unterzubringen. Wie viel wird ein I like wohl noch Wert sein, wenn einem das überall rechts und links um die Ohren gehauen wird?

Nachtrag: Ich hatte og:type auf game gesetzt, so wie es hier auch von Facebook beschrieben wird. Dann funktioniert der like-Button jedoch nicht. So, wo kann ich den Bug jetzt reporten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.