Click & Buy – Warum das eine unseriöse Firma ist

Click & Buy rühmt sich auf ihrer Website: „Weltweit einfach und sicher im Internet zahlen“. Leider scheint sich das „einfach und sicher“ in erster Linie auf Click & Buy selbst zu beziehen. Die Firma stellt ihre eigenen Interessen über die der Endanwender. Und so kann man sich ganz leicht bei Click & Buy eine andere Identität vortäuschen und unter dessen Namen im Internet einkaufen. „Einfach und sicher“.

Und so geht es: Man meldet sich bei Click & Buy mit einer gültigen E-Mail Adresse an, bestätigt diese E-Mail Adresse durch Klicken eines Links in der Verifizierungsmail und gibt dann einfach irgendeine Bankverbindung an. Anschließend nutzt man dieses Click & Buy Konto, um über die Partner von Click & Buy einzukaufen. Ohne dass die Identität des Benutzers dieses Click & Buy Kontos verifiziert wurde, oder zumindest der Zugriff auf das angegebene Konto überprüft wurde, kann der betrügerische Benutzer Click & Buy nun also nutzen.

Die gute Nachricht: Dem Kontoinhaber kann das alles ziemlich egal sein. Er sagt bei seiner Bank Bescheid, dass die Abbuchung rückgängig gemacht werden soll und hat sein Geld sofort zurück. Man muss sich anschließend jedoch noch mit einem Inkassounternehmen (in meinem Fall Acoreus collection Services GmbH) herumschlagen und was alles so passieren kann, wenn man keinen Dispo hat und Click & Buy gerade die letzten Euro vom Konto abbucht und deshalb andere, wichtige Sachen nicht abgebucht werden können… Das überlasse ich mal eurer Fantasie. All das interessiert Click & Buy aber nicht.

Noch ein paar Fakten zu diesem Fall: am 22. September 2009 bekam ich 1 Cent von Click & Buy auf mein Konto überwiesen. Im Text der Überweisung war ein Code enthalten. Soweit ist mir das nicht unbekannt: bei Ormigo haben wir genau so ein Verfahren genutzt um zu überprüfen, ob der User auch wirklich Zugriff auf das Konto hat. So lange der User den Code aus der Überweisung nicht eingibt, kann er das Konto auch nicht nutzen. Zusätzlich bestand Ormigo aber übrigens auch noch auf eine schriftliche Einzugsermächtigung per Fax, da nur solch eine schriftliche Vollmacht in Deutschland rechtsgültig ist.

Der Überweisungstext von Click & Buy enthielt noch eine kostenpflichtige Rufnummer, an die man sich hätte wenden können. Hätte man eine URL angegeben, hätte ich den Code gleich als betrugsversuch angeben können. So war ich aber nicht bereit, mein Geld auszugeben um deren Arbeit zu machen.

Am 28. September wurden dann durch Click & Buy 7,99 Euro von meinem Konto abgebucht. Diese Lastschrift habe ich rückgängig machen lassen. Am 21. Oktober bekam ich einen Brief von Click & Buy, in welchem man mir meinen Account bei Click & Buy – den ich nie angelegt hatte – kündigte und gleichzeitig die Bezahlung von nunmehr 30,49 Euro anmahnte.

Wie sich die Summe von 30,49 Euro zusammensetzt und ob darin schon 7,50 Euro Mahngebühren enthalten waren, konnte man durch den Text des Briefes nicht eindeutig entnehmen. Lediglich, dass man mir jetzt noch drei Tage Zeit geben würde, den Betrag zu überweisen.

Dort gab es dann eine kostenlose Telefonnummer, welche aber bei mehreren Versuchen nach jeweils 15 Minuten Warteschleife auflegte. Entweder gibt es bei Click & Buy sehr viel Bedarf für so eine Telefonnummer, oder sie ist einfach nicht besetzt. In dem Brief heißt es ja auch sonst, dass man sich ausschließlich an die Firma in England wenden soll! Das macht doch gleich einen viel seriöseren Eindruck…

Am 25. November 2009 trudelte dann also der erste Brief des Inkassounternehmens acoreus Collection Services GmbH bei mir ein. Und dort wurde dann auch die E-Mail Adresse angegeben, unter der ich das Konto bei Click & Buy angemeldet haben sollte. Dabei handelt es sich um eine Adresse bei Google-Mail, die mit etwas Fanatasie meinen Namen enthält, aber nicht von mir genutzt wird. Die Summe der Forderung wuchs inzwischen auf 89,11 Euro an.

Das schöne bei acoreus ist, dass man dort online direkt etwas zu seiner Aktennummer hinterlassen kann. Also war ich so freundlich und habe denen geschrieben, dass ich die angegebene E-Mail Adresse nicht genutzt hätte und ich niemals Kunde von Click & Buy war. Insofern solle man doch bitte den Kunden (Click & Buy) darauf aufmerksam machen. Darüberhinaus würde ich einem Mahnbescheid gelassen entgegen sehen.

Heute war dann ein zweiter Brief vom Inkassounternehmen in der Post:

Ihre letzte Mitteilung haben wir zum Anlass genommen, den Fall noch einmal zu prüfen. […] Sie haben sich unter dem Benutzernamen DIE EMAIL ADRESSE bei ClickandBuy International Limited registriert und dort ein Konto eingerichtet. […] Bei anhaltendem Zahlungsverzug werden wir die Gesamtforderung gerichtlich geltend machen. […] Bezüglich der dann zusätzlich anfallenden Kosten verweisen wir auf die einschlägigen Prozesskostenrechner im Internet.

Tja, hat wohl jemand meine Nachricht nicht richtig gelesen. Und/oder niemand in den Rechtsabteilungen versteht, wie fahrlässig Click & Buy hier mit den Identitäten seiner Kunden umgeht.

Ich bezweifele ja, dass ich da wirklich einen Mahnbescheid bekommen werde, irgend jemand der sich mit der Materie auskennt, wird entweder bei acoreus oder Click & Buy kurz vorher die Reissleine ziehen.

In der Zwischenzeit kann ich aber nur davor warnen, ein Geschäftsverhältnis mit Click & Buy einzugehen. Wer in einem so sensiblen Umfeld (Internetbezahlung) so fahrlässig nur die eigenen Interessen vertritt, dem möchte man nicht wirklich vertrauen.

Nachtrag vom 22. Januar 2010: Es wird spannend! Heute war wieder ein Brief von acoreus Collection Services GmbH im Briefkasten. Diesmal mit der Ankündigung, dass als nächstes der Mahnbescheid ansteht.
Da ich inzwischen die alten Briefe herausgekramt habe, werde ich gleich noch eine URL zu diesem Beitrag zu meiner „Aktennummer“ bei acoreus hinzufügen. Man soll mir ja nicht nachsagen, ich hätte mich nicht bemüht!

Nachtrag vom 1. März 2010: Weder Click & Buy noch acoreus glauben, dass sie falsch liegen. Heute habe ich erneut Post vom Inkassounternehmen erhalten mit dem dramatischen Betreff Gerichtliches Mahnverfahren. Darin steht:

Wir kommen zurück auf Ihre E-Mail vom 22.01.2010 und haben den Fall erneut geprüft. Da aus unserer Sicht nach wie vor ein eindeutiger Zahlungsanspruch unseres Auftraggebers besteht, Sie jedoch offenbar nicht gewillt sind, die Angelegenheit außergerichtlich zu klären werden wir nun die Empfehlung für das gerichtliche Mahnverfahren aussprechen und alle weiteren, hierzu erforderlichen Schritte veranlassen.

Bereits jetzt weisen wir daraufhin, dass eine Forderung, die auch nach Erlass eines Mahn- und Vollstreckungsbescheides offen und unwidersprochen bleibt, tituliert ist. Auf Grundlage eines solchen Titels wird es unserem Auftraggeber möglich sin, die Zwangsvollstreckung einzuleiten. Haben Zwangsvollstreckungsmaßnahmen, z.B. die Sach- und Kontopfändung, keinen Erfolg, behält sich unser Auftraggeber vor, das Verfahren bis hin zu Beantragung einer eidesstattlichen Versicherung und der Eintragung in das gerichtliche Schuldnerverzeichnis fortzuführen. Nicht zuletzt dieser Schritt kann zu einer Verschlechterung der Bonität führen.

Die Hervorhebungen durch Fettdruck sind so im Originalschreiben drin, man versucht also mit diesem Bullshist-Bingo Angst zu schüren. Ich glaube außerdem nicht, dass sich überhaupt jemand durchgelesen hat, was ich denen geschrieben habe. Von einem eindeutigen Zahlungsanspruch kann nun wirklich keine Rede sein. Ich muss sagen, dem Mahnbescheid schaue ich freudig entgegen und hoffe, dass es bis vor Gericht geht. Vielleicht hört Click & Buy dann mal zu.

Nachtrag vom 25. November 2012: Ausdauernd sind sie ja, das muss man ihnen lassen. Wenn sie auch im Unrecht sind. Am 19. November bekam ich Post von „COEO Inkasso“ mit der selben Leier. Diesmal haben sie sogar angehängt, was ich gekauft haben soll und mit welcher E-Mail-Adresse. Die selbe E-Mail-Adresse, die ich vor zwei Jahren schon nicht besessen habe. Naja, egal. Ich mache mir nicht mehr die Mühe denen zu antworten. Liest da ja eh niemand…

363 comments on “Click & Buy – Warum das eine unseriöse Firma ist

  1. Ein Kunde (Händler bei C&B) hat telefonisch alle meine Testbuchungen rückgängig machen wollen, aber leider ein falsches C&B Konto erwischt (habe 2), die haben dann mal eben von dem falschen Account eine Buchung (mehr gab es nicht) eines anderen (!!) Merchants, der mir auch noch Ware geschickt hatte, die dazu noch ein gutes 3/4 Jahr zurücklag, storniert.
    Was man nicht vergessen darf: Die haben eine Banklizenz!
    Aber die Postbank bekleckert sich auf anderem Gebiet auch nicht gerade mit Ruhm (Umgang mit Kreditkartendaten), daher muss man das wohl nicht als Indikator für Kompetenz werten.

    • Gestern habe ich ein Konto bei Click and buy erstellt habe diesen Beitrag gelesen habe Dan über Email sie wieder gekündigt ich bedanke mich das ihr eure Erfahrungs Berichte geschrieben habt.

  2. Ich habe Mitte letzten Jahres meinen Account löschen lassen und explizit zur Löschung all meiner persönlichen Daten aufgefordert. Ich erhielt eine Bestätigung, dass meine Daten gelöscht würden. Zwei Monate später konnte ich mich noch immer einloggen, ich schrieb also erneut an den Support und setzte eine Frist zur Löschung meiner Daten. Und folgende Antwort erhielt ich zurück:

    „Bezüglich Ihres Anliegens, Ihre Daten aus unserem System zu löschen, möchten
    wir Ihnen folgendes mitteilen:

    Die Vertraulichkeit Ihrer Daten ist uns wichtig. Daher überwacht der
    Datenschutzbeauftragte der ClickandBuy regelmäßig sämtliche Systemabläufe.

    Nach einer Kündigung eines ClickandBuy-Kontos werden die persönlichen
    Kundendaten 60 Monate nach Erstellung der Abschlussrechnung vollständig aus
    unserem Datenbestand gelöscht.“

    Ob das mit dem deutschen Datenschutz so vereinbar ist vermag ich nicht beurteilen, ganz abgesehen von der Tatsache dass meine persönlichen Daten dort nun 5 Jahre (!) liegen ist diese Art der Kommunikation äußerst ärgerlich.

  3. Pingback: Bookmarks for January 2nd through January 4th « LostFocus

  4. ja mir gehts auch so…

    ich habe 45 euro über klick and buy ausgegeben, dan sagten die ich solle erst einmal 45 euro einzahlen hab ich gemacht nun steht auf meinem kontostand immer noch 0 euro…… aber sie haben 45 eruo abgebucht und nochmal 45 euro abgebucht einmal meien einzahlung einmal mein kauf…… dan hab ich die 45 euro zurückgebucht…. mal schauen was sie machen ….

  5. hallo, click and buy hat im februar die AGB`s geändert. das hat mir einigen ärger verursacht. hat vielleicht jemand noch die alten? könnte ja sein,dass sich jemand die mal abgespeichert oder gar ausgedruckt hat. das wäre ganz toll und für mich ganz wichtig. ich danke euch im voraus

  6. ich habe die selben probleme.
    ichhabe click&buy die einzugsermächtigung widerrufen und 4 tage später haben sie dennoch abgebucht.
    die drohung mit dem inkassounternehmen habe ich jetzt auch erhalten.
    zusätzlich habe ich eine schriftliche stellungnahme angefordert, wieso ich immer noch spammails bekomme, obwohl ich gefordert habe, im sinne des budesdatenschutzgesetzes, meine daten zu löschen.
    ich werde heir auch weiterhin posten, wäre aber auch nicht abgeneigt, wenn wir zusammen diese infos weiter verbreiten. den verbraucherschutz habe ich die infos bereits weitergegeben und bei bild hilft, die mit c&b zusammen arbeiten habe ich auch meine erfahrungen mit ihrem partnerunternehmen beschrieben.
    gruß aus frankfurt,

    sven

  7. hallo und vielen vielen lieben dank für die AGB´s. du glaubst gar nicht, wie sehr du mir geholfen hast. UND ICH WUßTE , ICH BIN IM RECHT!!!! nochmals lieben dank. die wollten nämlich 50,00 € rücklastgebühren von mir,nur weil die einmal 5,99 € nicht abbuchen konnten. innerhalb von 9 tagen wollten die 2x 25,00 € von mir. die 25,00 € stehen auch in den neuen AGB´s aber nicht in den alten,und ich habe den vertrag mit denen 2008 geschlossen,da galten noch die alten.und ich wurde auch nicht über die neuen von denen unterrichtet.hab ich erst gemerkt als die das geld von mir wollten.zwar stehen in den alten auch horrende gebühren (15,00€ ) aber immer noch besser als 25,00€.
    also,liebe grüße aus berlin

  8. Wer kann mir weiterhelfen.
    Clickandbuy hat am 20.01.2010 erstmals vom Taschengeldkonto
    unseres Sohnes einen Betrag von 28,52 € einlösen wollen.
    Die Bank hat aus Deckungsgründen den Betrag nicht eingelöst.
    Am 4.2.2010 hat Clickandbuy erneut versucht, einen Betrag von
    nunmehr 55,11 € einzuziehen. Dies scheiterte wiederum, da auch
    diesmal das Taschengeldkonto unseres Sohnes keine ausreichende
    Deckung aufwies. Zwischenzeitlich haben wir über die servicemail
    von clickandbuy auf Aufklärung gebeten. Das war am 10.2.2010.
    Bis zur Stunde noch keinerlei Antwort oder Reaktion. Wer kann
    uns weiterhelfen oder weiß etwas, wie wir jetzt vorgehen sollen.
    Sonst wird der Betrag immer höher und höher und keiner von
    clickandbuy erklärt irgendwas….
    grüße, minka

  9. Minka: Wenn ihr (inklusive euer Sohn) kein Kunde bei Click & Buy seid, oder sicher seid, dass ihr nie das Taschengeldkonto eures Sohnes angegeben habt, könnt ihr die einfach ignorieren und abwarten, ob ein Mahnbescheid kommt. Wenn ja, dann einfach dem Widersprechen. Falls es vor Gericht geht, müssen die euch beweisen, dass ihr denen eine Einzugsermächtigung für das Konto gegeben habt.

    Ansonsten müsst ihr natürlich bezahlen. Die meisten Firmen haben Klauseln in ihren Verträgen, bei denen es richtig teuer wird, wenn ein Konto nicht gedeckt ist.

    • Hallo Dirk,
      auch wir haben ein Problem mit C&B. Es kam ein Schreiben von einer Anwältin die das Inkasso macht, oder so ähnlich. Die wollen so um die zweihundert und paar zerquetschte. Des Weiteren drohen die Stichpunkthaltig mit: Pfändung der künftigen Rente, eine erweiterte Abgabe der Eidesstattlichen Versicherung (wurde nie abgegeben), Kontosperrung und Haftbefehl.

      Meine Frage, können und sollen wir das ignorieren, oder sollen und müssen wir das bezahlen?
      Meine andere Hälfte will es zahlen. Was tun?

      LG
      AM

      • Wenn ihr tatsächlich Kunden von C&B seid und denen noch Geld schulded, werdet ihr wohl nicht darum herum kommen, das auch zahlen zu müssen.

        Soweit jedenfalls meine Laienmeinung.

        Bei mir war das anders, weil ich nicht einmal Kunde von C&B war, sondern jemand einfach nur meine Adresse und Kontodaten benutzt hat.

  10. ganz ehrlich, ich hatte noch nie probleme mit click and buy. im gegenteil. besser kann man nicht im internet einkaufen. und ohne passwort nützt es eh niemanden was.
    geht also nie blauäugig mit euren daten um. und wenn man was kauft, sollte man schon wissen, ob sein konto gedeckt ist. ohne moos ist nunmal nix los. und wenn einem unrecht geschieht, immer die fristen zwecks einspruch einhalten. dann hat man keine schlechte karten vor gericht

    lg andrew

  11. Na da sag ich mal herzlichen Dank! Wollte mich grad eben registrieren… Herzlichen Glückwunsch dazu, dass du bei Google fast ganz oben stehst wenn man nach diesem Verein sucht… finde solche Dinge wirklich das aller Letzte— In solchen Sachen scheitert die Gesetzgebung ja wirklich kläglich. Bei so offensichtlichem Betrug und vor allem was diese Geschichten mit Inkasso angeht, von denen ich selbst schon mehr als genug gesehen habe, sollte es eine Behörde geben die dem ganzen unverzüglich einen Riegel vorschiebt… In so einem eindeutigen Fall sollte man doch einfach jegliches Recht an irgedetwas seitens diesem inkompetenten Haufen für nichtig erklären.

  12. hallo andrew,na bist ja ein ganz schlauer. „ohne moos nix los“-wie weise!!
    dir ist wohl noch nie ein fehler unterlaufen? außerdem hatte ich nix gekauft in diesem sinne und das konto war nicht gedeckt,sondern ich hatte ein abo laufen und habe echt übersehen dass die das geld in dieser zeit einziehen. kann ja wohl mal passieren. aber gleich mit der ersten „mahnung“ 25,00€ fordern und nach 4 tagen dasselbe in grün-ist ja wohl ein wenig frech. hoffe für dich,dass dir nie ein fehler unterläuft.
    diavia

  13. Click and Buy ist wirklich mit das Allerletzte unter den Online-Zahlungs-Plattformen.

    Ich wollte vor 2 Wochen etwas kaufen und habe meinen gut 5 Jahre alten Account reaktiviert – da hiess es, dass mein Konto verifiziert werden muss.
    Gut, dachte ich, kein Problem – Geld per Giropay eingezahlt und Konto laut
    CAB verifiziert …

    Beim Händler eingelockt, Zahlung gewählt und CAB macht mir nen Strich durch die Rechnung … „Konto nicht verifiziert“ … ca. 20x getestet auch von anderen Rechnern … Service Hotline hab ich vergebens gesucht – also Mail an die übern Webspace. Nach 2 Tagen keine Antwort, also direkt 10! Emails an die geschickt mit Empfangsbestätigung etc …

    -> Keine Antwort!

    Mittlerweile war nach 4 Tagen 1 Cent aufm Konto mit Hotline!
    Diese Hotline hat mich bestimmt 10 bis 15 Euro gekostet, aber nie war
    jemand erreichbar! Nicht um 17 Uhr, nicht um 21 Uhr, nicht um 3 Uhr und auch nicht um 9.30Uhr morgens!!!

    Ich bin so sauer! Aber ich habe nicht aufgegeben!

    -> Neues Konto hinterlegt, auf den 1Cent mit Code gewartet -> verifiziert!

    …. funktionierte wieder nicht! Mittlerweile liegen meine 30 EUR seit 20 Tagen bei CAB auf meinen Account lassen sich nicht verwenden!

    Heute habe ich eine Auszahlung auf mein Konto veranlasst!

    Für 1,85EUR Gebühren!!!!!!!!!!!!! Ich bin so sauer auf diesen Verein!
    Am liebsten würde ich nach England fahren und den sowas von eins
    auf die Fresse hauen!

    DIESER LADEN IST UNTER ALLER SAU! ICH HOFFE DEN WIRD BALD
    EIN RIEGEL VORGESCHOBEN!

    Man bedenke, dass wir hier nur ein paar von Tausenden sind, den
    es vielleicht ähnlich ergeht!

  14. hallo,
    jetzt bin ich aber geschockt!
    ich müsste mich jetzt eigentlich mit dem code verizivieren…
    das tu ich jetzt mal besser nicht,oder?
    habe allerdings per click and buy für 5 € was gekauft.
    und nun??
    lg

  15. Hallo!
    click and buy hat auf unser Firmenkonto ein cent überwiesen auch mit diesem code und der telefonnummer.wir hatten nie was mit denen zu tun.kann mir bitte jemand sagen was nun zu tun ist? ignorieren? zurück überweisen? ahhhhhhhhh

  16. Das kannst Du ignorieren, Du musst nur genauso wie ich damit rechnen, dass die dann irgendwann Mahnungen schicken. Aber auch die kannst Du ignorieren.

    Ich warte noch auf den Mahnbescheid und werde den einfach ablehnen.

    Ich sehe auch nicht ein, deren kostenpflichtige Hotline anzurufen weil die einen miesen Jo machen…

  17. Viele große Internetportale bieten ClickandBuy als Zahlungsmittel an, ohne über deren betrügerische Machenschafften informiert zusein. Es kann nicht sein,das man nur mit Bankdaten einer Person soviel schaden anrichten kann! Das spricht für die Idiotie aller Beteiligten und ist eine Wilkommene Einladung für alle die schnell ein bisschen Geld verdienen möchten.

  18. Hallo,

    ich hatte mich vor vielen Jahren mal bei Click & Buy angemeldet aber seit mindestens 7-8 Jahren keine Transaktion mehr über Click & Buy abgewickelt, da ich inzwischen paypal benutze.

    Das Konto habe ich nicht aufgelöst, da es auf der Click & Buy Seite heißt, dass das nicht notwendig sei.

    Am 17.2.2010 bemerkte ich auf meinem Kontoauszug folgende Gutschrift

    17.02.2010 17.02.2010 Übertrag/Überweisung Auftraggeber:
    CLICKANDBUY INTERNATIONAL L
    Buchungstext:
    CLICKANDBUY INTERNATIONAL L
    xxxx LAUTET IHR CLICKANDBUY
    BESTAETIGUNGS-CODE. BITTE
    GEBEN SIE DIESEN CODE BEI C
    LICKANDBUY EIN. HABEN SIE F
    RAGEN DANN RUFEN SIE UNS A
    N 01805 333450 14 CT/MIN.
    Ref. xxxxxxx 0,01

    Ich wunderte mich sehr darüber, rief aber natürlich nicht diese Telefon Nummer an.
    Da ich vermutete, dass Click & Buy mit dieser Aktion feststellen wollte, ob es mich noch gab, loggte ich mich bei Click & Buy ein, um mehr darüber zu erfahren. Es wurde mir aber nichts angezeigt. Es gab kein Eingabefeld, wo man den Bestätigungscode hätte eingeben können.

    Ich nahm deshalb über das Kontaktformular Kontakt mit Click & Buy auf und fragte nach dieser seltsamen Gutschrift, veränderte aber vorsichthalber die ersten 2 Ziffern dieses Codes durch xx.

    Ich erhielt keine Anwort.

    Heute stellte ich fest, dass von meinem Konto 35 EUR abgebucht waren.

    23.02.2010 23.02.2010 Lastschrift Einzug Auftraggeber:
    CLICKANDBUY INTERNATIONAL L
    Buchungstext:
    CLICKANDBUY INTERNATIONAL L
    LS-xxxxxxxx CRN-xxxxxxxx
    CLICKANDBUY – ABRECHNUNG xx
    .02.2010 IN-xxxxxxxx-1
    +49 0 1805 – 333 450
    Ref. xxxxxxxxxxxxxxxx/xxxx -35,00

    Seltsam ist auch, dass ich mit diesem Bankkonto gar nicht bei Click & Buy registriert bin. Da ist ein ganz anderes Bankonto angegeben.

    Was läuft hier?

    Bisher habe ich von Click & Buy noch keine Antwort erhalten.

    Ich habe aber bei meiner Bank eine sofortige Rückbuchung veranlasst.

    Jetzt bin ich gespannt darauf, wie das weiter geht.

    Gruß
    Oberleerer

  19. Heute habe ich von Click & Buy eine Antwort auf meine erste Anfrage vom 17.2.02 erhalten, aber keine Auskunft auf meine Anfrage, sondern mit folgender Aufforderung:

    Gerne möchten wir Ihnen Ihre Anfrage persönlich beantworten, wir möchten Sie daher bitten, unser Serviceteam unter der u.g. Telefonnummer anzurufen. Unser Service-Team steht Ihnen täglich 24 Stunden zur Verfügung.

    +49 1805-333 450 (0,14 EUR / Min.).

    Die können mich mal.

  20. Tja Leute,

    euch allen vielen Dank für eure Beiträge zur Unseriösität von Click & Buy. Mit ähnlichen Erfahrungen könnte ich die Liste auch noch verlängern. Doch mich interessiert vielmehr wie man gegen CAB Machenschaften eingehen kann, wo bzw. an wem kann man sich wenden um juristischen Beistand in dieser Angelegenheit zu bekommen. Es drängt, da CAB mich einen Frist zur Zahlung einen nicht zu rechtfertigen Betrag gesetzt hat und zugleich mit der Inkassodienstleistung droht. danke bereits für eure Antwort bzw. Hilfe

    Xaviera

  21. @Xaviera: Wenn das wirklich ein nicht gerechtfertigter Betrag ist (wie in meinem Fall, da ich niemals dort einen Account eingerichtet habe und jemand einfach meine Kontoinformationen nutzt), musst Du gar nichts tun. Wenn tatsächlich ein Mahnbescheid kommen sollte, musst Du dem aber Widersprechen. Click & Buy müsste dann vor Gericht ziehen um ihre Forderungen einzuklagen. Spätestens dort wird ein Richter dann aber erkennen, dass Click & Buy es sich sehr einfach macht beim Zugriff auf fremde Konten.

  22. Das sehe ich auch so. Der Betrag, der von meinem Konto abgebucht wurde, wurde inzwischen zurück gebucht. Ich sehe der Sache sehr gelassen entgegen, da ich überhaupt nicht weiß, was da passierte und Click&Buy sich in Schweigen hüllt.

    Ich bin auch nicht bereit, eine kostenpflichtige Telefonnummer anzurufen.

    Wie Dirk schreibt, nichts machen und nur einem gerichtlichen Mahnbescheid widersprechen. Alle anderen Mahnungen kann man ignorieren. Wenn Click&Buy vor Gericht geht, müssten sie beweisen, dass ihre Forderung zu Recht besteht.

  23. Wobei man aber auch ganz klar sagen muss, dass hier evtl. auch der eine oder andere Fall auftaucht, wo Leute sich wegen hoher Gebühren beschweren, die aber letztendlich von den AGB von Click & Buy abgedeckt werden. Hier sollte man sich auf jeden Fall an eine Verbraucherzentrale und/oder einen Anwalt wenden.

    Wer sich unsicher ist, was seine Lage angeht, immer wirklich professionellen Rat einholen. Die Verbraucherzentralen sollten da eine gute und günstige Anlaufstelle sein.

  24. Also bevor ich hier doch meinen komplexen Fall im Einzelnen darstelle habe ich einfach Rat bei einem telefonischen Rechtsberater genommen. Folgende möchte ich mit den Betroffenen teilen:
    – CAB den Einzugsermächtigung auf’s Konto schriftlich (Mail/Brief) und mit sofortiger Wirkung entziehen
    – Stoß CAB gegen diesen Entzug und vornimmt dennoch einen Bankeinzug , diesen innerhalb 6 Wochen von der Bank wiederrufen lassen und diese Ordnungswidrigkeit anzeigen bei der Bank und einem Anwalt / Verbraucherschutz
    – Sich nicht einschütern lassen von der Inkasso Drohung, wenn man sich im Recht weißt, denn CAB muß letztendlich für die entstandenen Kosten aufkommen.
    – Statt Mails die unbeantwortet bleiben, einen Einwuf -Einschreiben (weil billiger ist als ein quittiertes Einschreiben) verfassen und schicken. In diesem Schreiben ruhig, darauf verweisen, dass wenn kein korrekter Ausweg aus der Dilema gefunden wird, ein Anwalt eingeschaltet wird.
    – Keine Telefonate, denn sie sind nicht nur kostpielig, sondern führen auch zu keinem Ergebnis

    Diesen genanten Schritten gehe ich nun selbst durch und bin gespannt auf dem Ergebnis. Und dennoch ärgere ich mich über den Zeitaufwand, den mir diese Räuberbande kosten.

    Xaviera

  25. Habe schon ein einige Jahre mein Konto bei CAB kann aber bis jetzt nicht negatives berichten,aber was ich hier alles lese macht mich nachdenklich.

  26. Versuche seit Monaten an mein Geld zu kommen und schaffe es nicht.
    Es geht gerade mal um zehn Euro, aber viel mehr geht es ums Prinzip.

    Erst einmal heißt es dass es mind. 10 Euro sein müssen. 9,80 also zu wenig. Dann ziehen sie ein paar Prozent beim Einzahlen ab (Kreditkarte). Also Bankeinzug (natürlich Mindestbetrag). Nun sind es 15 Euro aber sie erlauben kein abbuchen da ich nach einem Bankeinzug erst eine „gewisse Zeit“ warten muss.

    Wenn ich nachfrage wie lange diese gewisse Zeit ist bekomme ich keine Antwort. Anrufen kann man auch kaum es gibt nur eine komische Nummer aus Londen im Impressum.

    Und sollte es dann irgendwann funktionieren dann ziehen sie von den 15 Euros auch noch 1,80 ab.

    Fazit:
    NIE WIEDER CLICK AND BUY!

  27. Ich bin heute morgen auf diesen sehr interessanten Blog gestossen und will natürlich sofort mein erst 3 Tage altes Click and Buy Konto löschen. Dieses Konto habe ich ein bisschen zu unüberlegt und uninformiert eröffnet. Click and Buy hat mir 2 mal 1 Cent überwiesen, da die erste Verifizierung nicht funktioniert hat. Kann ich dieses Konto jetzt sofort per Einschreiben kündigen, oder muss ich erst diese 2 Cent zurückzahlen? Das hiesse ja, dass ich mindestens 5 € einzahlen muss! Komischerweise ist mein Konto auch als gesperrt angezeigt?!? Schon mal vielen Dank im vorraus!

    MFG Christopher

  28. Auf der Click&Buy Seite kann man unter FAQ lesen

    ———————————————-

    Was kostet mich ein aktives ClickandBuy Konto und muss ich es kündigen?

    Für ein aktives ClickandBuy Konto fallen selbstverständlich keine Gebühren an! Dementsprechend ist auch eine Kündigung des ClickandBuy Kontos nicht zwingend notwendig! Näheres können Sie auch unseren detaillierten Hilfeseiten und unserer Gebührentabelle entnehmen.

    Sollten Sie dennoch eine unkomplizierte und schnelle Schließung Ihres ClickandBuy Kontos wünschen, so teilen Sie uns Ihren Wunsch schriftlich mit. Wir sind für Sie per E-Mail, Fax oder auch postalisch erreichbar.

    Tipp: Wenn Sie später wieder in die ClickandBuy Community einsteigen wollen, können Sie sich natürlich erneut bei uns kostenlos registrieren. Gerne beraten wir Sie.

    ———————————————-

    Demnach muss man nicht unbedingt kündigen. Es fallen ja keine Kosten an. Eine Kündigung ist laut diesen Aussagen per Mail möglich.

    Man sollte allerdings sein Bannkkonto im Auge behalten, ob es dort irgendwelche unberechtigten Abbuchungen gibt. Dann muss man reagieren, z.B. nicht autohorisierte Abbuchungen zurück buchen lassen usw.

  29. Habe auch nur Probleme mit click & buy. Händler hat Ware nicht geliefert, also wollte ich mein Geld zurück. Von wegen, sie würden Geld zurückhalten, wenn der Händler seinen Vertrag nicht erfüllt. Ich solle mich direkt mit dem Händler einigen. Der reagiert aber nicht! Also hab ich das Geld von meiner Bank zurückbuchen lassen. Jetzt kommt mir click & buy auch mit dem Inkasso-Unternehmen. Anstatt beim Händler das Geld einzubehalten, wie sie es auf den Hilfe-Seiten eigentlich ja anpreisen!!!, muss ich jetzt meinen Anwalt einschalten, damit dieser das Geld vom Händler einfordert. Click & buy ist das Allerletzte! Von Hilfe keine Rede, Sicher einkaufen, ein Witz hoch zehn!!!!

  30. Auf der clickundBuy Seite kann man lesen

    Reklamation von Produkt/Dienstleistung
    Das Produkt ist fehlerhaft, funktioniert nicht oder die Übermittlung hat sich verzögert? Dann reklamieren Sie dies bitte unmittelbar beim entsprechenden Vertragspartner, von dem Sie das Produkt bezogen haben. Dieser wird sich Ihrer Sache annehmen und Ihnen direkt weiterhelfen. Die Kontaktdaten finden Sie auf der jeweiligen Internetseite unter den üblichen Menüpunkten oder dem Impressum der Anbieterseite.

    Üblicherweise erfordert die Stornierung einer Transaktion eine schriftliche Genehmigung durch den jeweiligen Anbieter.

    D.h. die Rückbuchung war evtl. etwas voreilig, du hättest Dich tatsächlich zuerst an den Verkäufer wenden müssen.

    Wo hast Du das denn gelesen ..sie würden Geld zurückhalten, wenn der Händler seinen Vertrag nicht erfüllt?

    Ich habe diesen Passus nirgends gefunden.

  31. Hallo Dirk,

    habe heute auch meinen zweiten irgendwie genau den gleichen brief wie du bekommen. also bestaetigt das einfach nur total unserioes der haufen standardbrief, auf mein schreiben ueberhaupt nicht eingegangen dann noch meine 14 tage frist um 4 tage ueberzogen.

    Ihre letzte Mitteilung haben wir zum Anlass genommen, den Fall noch einmal zu prüfen. […] Sie haben sich unter dem Benutzernamen DIE EMAIL ADRESSE bei ClickandBuy International Limited registriert und dort ein Konto eingerichtet. […] Bei anhaltendem Zahlungsverzug werden wir die Gesamtforderung gerichtlich geltend machen. […] Bezüglich der dann zusätzlich anfallenden Kosten verweisen wir auf die einschlägigen Prozesskostenrechner im Internet.

    ich glaube lesen und denken wird von den mitarbeitern bei ACOREUS nicht verlangt. Naja nun warte ich auch auf post ueber die gerichtiliche geltung machung *g*

  32. Hallo Community,

    da scheine ich auch ‚blauäugig‘ gewesen zu sein…

    Habe mich am 21.02. bei CAB angemeldet, um – wie ich dachte – einfach und problemlos Musikdownloads vornehmen zu können. Die Geschichte mit dem CAB-Konto habe ich nicht näher bewertet, da ich die geringen Beträge direkt vom Konto abbuchen lassen wollte.

    Die Überweisung der 0,01 EUR mit Bitte um Bestätigung per PIN-code hat mich überrascht. Der Aufforderung bin ich noch nicht nachgekommen, da ich, wie gesagt, kein Konto bei CAB eröffnen wollte.

    Jetzt wurde mir per mail für getätigte Käufe am 27.02. ein Betrag von < 3 EUR in Rechnung gestellt. Soweit ist alles rechtens und im Moment erwarte ich die Abbuchung des erwähnten Betrages von meinem Konto (noch nicht erfolgt).

    Nach all‘ den Negativmeldungen bin ich jetzt aber unsicher, ob es erforderlich ist, das CAB-Konto über die PIN zu bestätigen, damit CAB den geforderten Betrag abbuchen kann. Ich sehe den direkten Zusammenhang zwar nicht (wenn ein CAB Konto eingerichtet wird, müßte dieses ja auch erst mit Beträgen ‚gefüttert‘ werden – ich beabsichtigte lediglich den Weg über Lastschrift), aber vielleicht irre ich mich ja auch.

    Bitte um ‚erfahrene‘ Kommentare und wie ich am Besten die Verbindung zu CAB nachhaltig trennen kann (nachdem der Rechnungsbetrag bezahlt und die 0,01 EUR ‚Guthaben‘ wieder zurückgebucht wurden).

    Danke,
    Fredo

  33. Keine Pin Eingabe bei CAB. Damit ist die Bank nicht bestätigt und CAB dürfte eigentlich nicht abbuchen. Berichte mal weiter, was passiert.

    Dein Bankkonto solltest Du im Auge behalten, damit da nicht ungewollt Geld verschwindet.

    Ich habe heute Strafanzeige gegen Unbekannt und gegen CAB erstattet. Gegen CAB deshalb, weil die meiner Meinung nach Betrug Vorschub leisten, indem Sie offensichtlich keine geeignete Identitätsprüfung vornehmen. Bei jeder Online-Bank, bei der man ein Konto eröffnen möchte, wird zunächst die Identität überprüft, z.B. Postident, Vorzeige des Personalausweises, usw.

    Der Polizei war CAB und entsprechende Vorgänge nicht unbekannt.

  34. Danke für den Hinweis; das war auch meine derzeitige Überlegung, wie vorzugehen wäre. Aber de facto habe ich Musikdownloads vorgenommen, die natürlich beglichen werden müssen.

    Wenn CAB dies nicht durchführen kann dürfte das Problem durchaus entstehen – außer der (sehr überschaubare) Betrag kann anderweitig beglichen werden (?).

  35. @Fredo

    ich hatte allerdings auch diese Pin nicht eingegeben und trotzdem wurden bei mir 35 EUR abgebucht. Das ist ja das Seltsame.

    Warte einfach mal ab was passiert und berichte hier.

  36. bitte und bitte lass mich wissen was noch passiert ist

    sehr ärgerlich ist dass ich solches seiten tausende euros zahlen musste, weil sie mich mit inkassko unternehmen bedroht hatten

    ich hatte angst dass es mehr wird und hatte gezahlt

    was soll ich sagen, heute bin ich mehr oder weniger bewusst über sowas aber schade um das geld

  37. hallo im forum
    hat einer überhaupt eine info, wo die von cab die kombination von name, bank und konto herhaben. reines ausprobieren + testen haut da wohl nicht hin.
    also ich habe bis gestern von denen noch nie was gehört, geschweige denn daten im netz hinterlassen.
    außer telekom und einer versicherung wird vom meinem konto nichts abgebucht. sonst bleibt nur noch die hausbank über. hält jemand das für eine möglichkeit?

    wär schön, wenn sich dazu jemand infos hätte.

  38. Hi,

    habe gerade mit meiner Kreditkartenfirma telefoniert, da ich mit der Karte nicht mehr bezahlen kann. Die haben mir gesagt, dass die Karte wegen Betrugsverdachts gesperrt wurde. Gestern versuchte jemand um die 100 Euro (Click and Buy) abzubuchen. Daraufhin wurde die Karte gesperrt und ich bekomme in ca. 3-5 Tagen eine neue. Ich war nie bei Click and Buy registriert, den Verein kenne ich gar nicht. Ich habe die Karte gestern auch gar nicht benutzt. Die Frau am Telefon sagte, jemand hätte meine Daten kopiert und damit versucht etwas über Click and Buy zu kaufen. Muss ich jetzt auch mit Mahnungen und Drohungen rechnen? Reicht nicht die Tatsache, dass die Kreditkarte gesperrt wurde als Beweis, dass ich mit einem Kauf nichts zu tun habe?

  39. Ihr werdet es nicht glauben aber die Deutsche Telekom wird Click and buy, diesen Murksladen, kaufen. Der Verkauf wird in der kommenden Woche bekanntgegeben.

  40. bitte helft mir :

    über itunes hab ich 16 euro ausgegeben und gestern konnte cab geld nicht abbuchen weil konto nicht gedeckt war

    ich habe denen geschrieben dass ich keine zusätzliche 15 euro zahle da die es mir so schrieben dass sie für einen mal 15 euro haben wollen

    würde denn gar nix passieren wenn cab mir über inkasso was zuschickt

    leider gibt es ip logging und adresse usw alles richtig angegeben

    außerdem bin ich minderjährig also müsste ich doch nix zahlen oder?

    weil ich will und werde nicht 15 extra zahlen, ist es so dass ich es trotzdem tun muss

  41. Hallo yohici
    ich vestehe nicht so richtig, was du gemacht hast.
    Beschreibe das mal ausführlicher.

    Du hast etwas gekauft?
    Du hast ein ClickundBuy Konto?
    Du hast über ClickundBuy bezahlt.
    Du hast ein Bankkonto?
    Wie alt bist Du?

  42. @ oberleerer
    @ yohici

    Hier der zugesagte Zwischenstand:

    Der ausstehende Betrag (< 3 EUR) wurde von CAB von meinem Konto abgebucht. Weitere Aktivitäten waren noch nicht zu vernehmen.

    Ich habe nach wie vor KEINE Kontobestätigung (über die 0,01 EUR Überweisung samt PIN) bei CAB vorgenommen; Zahlung von Musikdownloads wurden umgestellt (kein Abwicklungsauftrag mehr über CAB).

    Sollte sich wider Erwarten noch etwas tun, gebe ich Bescheid.

    Viel Erfolg,
    Fredo

  43. @Fredo,
    wenn das die Zahlung ist, die du erwartest hast, ist das ja ok.

    Seltsam ist nur, dass CAB abbucht, ohne dass Du Dein Konto bestätigt hast. Das ist doch oberkriminell. Das ist doch genau die Masche, die angewendet wird, um an das Geld von ahnungslosen Menschen zu kommen. Wer nur alle 4 Wochen seine Bankauszüge holt und diese nicht genau studiert, merkt eventuell gar nicht, dass unberechtigt Geld abgebucht wurde.

    Bei mir ist noch nichts weiter passiert.
    Kündigung des Kontos wurde von CAB bestätigt.

    Gruß
    Oberleerer

  44. Heute kam ein Brief von ClickandBuy

    Inhalt:
    Kündigung meine Kontos wegen Zahlungsverzug.

    Welches Konto?
    Das einzige mir bekannte Konto habe ich auf Grund der oben beschriebenen Vorgänge am 27.2. gekündigt.
    Es kam sogar eine Kündigungsbestätigung.

    Androhung, ein Inkassounternehmen einzuschalten. Sie wollen jetzt 57,50 EUR haben.
    Ursprünglich waren 35 EUR abgebucht worden, die ich allerdings zurück buchen ließ.

    Was mich stört ist u.a. folgendes

    Ich hätte ihre Zahlungsaufforderungen, die per Email geschickt wurden, nicht beantwortet. Ich habe nie irgendwelche Emails erhalten.

    Keine Angaben, warum eine Forderung besteht.
    Keine Angaben, an welche Email-Adresse das geschickt wurde.

    Ich habe Ihnen heute einen Brief geschrieben, die Forderung zurück gewiesen und gleichzeitig Auskunft über die bisher vorenthaltenen Informationen angefordert. Ich habe auch eine Kopie meiner Strafanzeige hinzu gefügt. Mal sehen, was weiter geschieht.

    Ich werde hier weiter berichten.

  45. Bin schon seit langer Zeit Kunde bei C&B, schon einige Käufe damit getätigt, hatte bis jetzt allerdings keine Probleme damit

  46. hallöle,
    habe erst neulich auch die 1 Cent von denen überwiesen bekommen und das war nur zur Bestätigung der Kontoverbindung. Der Code, der dabei angegeben war musste ich komischerweise nicht eingeben sondern die Bankverbindung wurde schon als verifiziert angegeben. Auf meinem C&B Konto hab ich gottseidank kein Geld und habe lediglich einmakl einen Einkauf getätigt, wo ich eine PIN und TAN verwendet habe, da frage ich mich doch ob die in irgendeiner weise was abbuchen können, denn ohne PIN und TAN sind die ja bei mir eigtl machtlos. Ich passe aber mal auf mein Konto auf. Habe auch schon eine MAIL an den Support geschickt, wo ich die Löschung der Daten, Stoppung jeglicher Transaktionen und Klährung der SItuation gefordert habe. Somit hab ich zumindest etwas schriftliches in der Hand falls da mal was wäre. Was ich mich nicht erklähren kann ist, dass bei allen 30 Euro abgebucht werden, da ich keinerlei Gebühren dergleichen in den AGB finden konnte.

  47. Hey Leute!

    Ich muss mich jetzt mal erkunden: Ich hab hier alles durchgelesen und trotzdem scheint es noch sehr verwirrend für mich

    Ich möchte mir bei Steam ein Spiel kaufen – und natürlich auch runterladen.

    CAB Konto erstellt, nun warte ich auf die 1 Cent Zahlung

    Wenn ich mein Konto mit dem Code NICHT verifiziere, bekomme ich dafür jetzt Geld abgezogen? Wird einfach so Geld abgezogen? Wird kein Geld abgezogen wenn ich es verifiziere?

    Danke schonmal, OTTOPIPI

  48. Hey Leute,

    passt auf Eure Bankkonten auf!

    Im Internet gibt es jede Menge Betrüger.
    Die melden sich z.B. bei ClickandBuy mit eurem Namen und Bankverbindung an –

    woher die die Daten haben?
    Da fallen mir spontan mehrere Möglichkeiten ein.
    Schon mal was im Internet gekauft oder verkauft?

    Diese Betrüger kaufen dann im Internet oder bei sich selbst ein und das Geld wird von Eurem Konto abgebucht.
    Wer das nicht rechtzeitig bemerkt und das Geld zurück buchen lässt hat Pech gehabt.

    Der hiesigen Polizei war das nicht unbekannt.

    Was ich ClickandBuy vorwerfe ist, dass man sich dort unter jedem Phantasienamen registrieren kannst und CAB nicht überprüft, ob die Daten stimmen. Jede andere Online Bank macht das. Die einzige Identifikation ist diese 1 CT überweisung.

    ClickandBuy überweist 1 Ct zur Verifizierung. Aber inzwischen warten die nicht einmal die Bestätigung des Verifizierungscodes ab.
    Wenn das Geld nicht zurück gebucht wird, scheint es das Konto zu geben, dann erfolgt die Abbuchung. Den Code braucht man scheinbar nicht. Ich habe ihn nicht eingegeben und trotzdem erfolgte eine Abbuchung und ich weiß bis heute noch nicht mal von wem und für was.

    Auf Anfragen bei clickandbuy kommen nur Standardmails ohne Bezug zu der Frage.

  49. Hallo,
    habe soeben ein Konto bei cklick and buy eröffnet. Ich habe meine Kontodaten angegeben.

    Meine Frage: Kann ich mein Konto bei Click and Buy noch löschen???

    Wenn nicht, was kann ich dagegen machen???

  50. Hallo, nochmal ich.

    Wenn ich mein Konto nicht bestätige, und nicht verifiziere, kann click and buy trotzdem von meinem Konto abheben? Ich habe leider meine richtigen Bankdaten angegeben. Und wie kann ich mein Konto bei denen löschen?

  51. Hallo Herbert,

    Du kannst Dein Konto bei CAB jederzeit kündigen.

    Solange Du aber nichts kaufst und über CAB bezahlst, kann auch kein Geld abgebucht werden. Wenn das doch geschieht, lässt Du es zurück buchen, so wie ich es gemacht habe. Dadurch entstehen Dir keine Kosten. Du musst halt Dein Konto im Augen haben.

    Aber lies doch noch mal den ersten Beitrag von Dirk und meine Beiträge.

    Da wurde und wird Geld abgebucht, ohne dass man bei ClickandBuy registriert ist.

    Ich war bei ClickandBuy registriert aber mit einer anderen Emailadresse und mit einer anderen Bankverbindung.

    Da hat jemand versucht auf mein anderes Bannkonto zuzugreifen. Alle Anfragen über das Kontaktformular wurden nicht beantwortet.
    Ich hatte keine Lust eine kostenpflichtige Telefonnummer anzurufen.

    Mein reguläres Konto habe ich inzwischen gekündigt.
    Bei so einem Verein möchte ich nicht sein.

    Gruß
    oberleerer

  52. @oberleerer

    Ich habe noch am gleichen Abend mein Konto bei CAB gekündigt.
    Inzwischen habe ich auch alle Beiträge gelesen, nur in der Aufregung und der Angst um meine Daten habe ich geschrieben bevor ich alles gelesen habe.

    Wie lange hat es bei dir gedauert bis eine Bestätigung der Kündigung von CAB kam???

    Gruß Herbert

  53. @Herbert,

    die Kündigungsbestätigung kam meines Wissens nach sehr schnell.

    Dann kam jedoch noch eine Mail mit folgendem Inhalt:

    Die Vertraulichkeit Ihrer Daten ist uns wichtig. Daher überwacht der Datenschutzbeauftragte der ClickandBuy regelmäßig sämtliche Systemabläufe.

    Nach einer Kündigung eines ClickandBuy-Kontos werden die persönlichen Kundendaten 60 Monate nach Erstellung der Abschlussrechnung vollständig aus
    unserem Datenbestand gelöscht.

    Das ist mir jedoch egal.

    Ich kann allen nur dringed raten, die Bankkonten regelmäßig zu kontrollieren und bei nicht authorisierten Abbuchungen sofort die Rückbuchung zu veranlassen.

    Ich bin jetzt gespannt, wie CAB auf meinen Brief reagiert und ob sich irgendwann ein Inkasso Unternehmen meldet.

    Gruß
    oberleerer

  54. Hallo Community,

    bei mir hat letzte Woche jemand ein Online-Spiel bei In*erfor*ge gekauft und mich dafür 50 Euros bezahlen lassen. Nachdem ich die Kommentare hier gelesen habe, weiß ich, dass ich alleine durch gelegentliche xbay-Aktivitäten überall Datenspuren hinterlassen habe. :-(

    Ich habe denBetrugsfall C&B gemeldet, den Betrag bei der Bank rückbuchen lassen und auch einen Termin (!!!) bei der Polizei für die Anzeige gemacht. C&B haben mir zwar einen Brief geschrieben, dass sie die Sache ihrer Rechtsabteilung geben würden, sobald ich die Vorwürfe nochmals bestätigen würde.

    Klar habe ich denen alles außer meiner Bankverbindung ausführlich genannt. (Wozu brauchen die nochmals die komplette Bankverbindung, wenn sie doch die Kundennummer und die email haben???)

    Gestern kam dann die Androhung einer Abbuchung von 15 Euro wegen der geplatzten Transaktion und die Sperrung meines Kontos.

    1. Unverschämt, in einem Betrugsfall so vorzugehen.

    2. Warum schützen C&B nicht den Kunden durch sofortige Sperrung des Kontos, wenn selbiger einen Betrugsverdacht hat? Aber warum schützen C&B sich sofort durch eine Sperrungselber, sobald es um deren Geld geht?

    Wenigstens kann ich jetzt sicher sein, dass kein Unhold mehr über meine Daten einkauft, oder???

    Soll ich besser jetzt alles zahlen, um größeren Sachen zu entgehen, oder soll ich auch mit Hilfe (???) der Polizei alles aussitzen?

    Bitte um Kommentare und Hinweise …

    LG anja

  55. Hallo,

    ich habe die selben Probleme mit Click and Buy, meine Daten wurden durch 3. Personen verwendet. Ohne meine Zustimmung. Nach längerer Nachforschung habe ich rausgefunden das der Nachbarssohn zusammen mit seinen Freunden einen Spass erlaubt haben und sich mal eben an meine Daten bedient haben. Wie sie daran gekommen sind ließ sich nicht mehr klären nur sind die Burschen 10 bis 13 jahre jung und daher kann man sie wohl schlecht belangen zu mal der Betrag sich auf 10 euro beschränkt. Also habe ich click and buy mitgeteilt das ich von einer anzeige absehe den kinder und jugendliche kann man bei einer solchen summe wohl schlecht belangen. das sehen die da aber anders, sie wolllen a. die kompletten daten der kinder haben und b. möchte ich mich mit den bezahlten anbieter in verbindung setzten und hier die schuldfrage klären und ich soll gefälligst zahlen, den, anders wie zuvor angekündigt, will man das konto nicht löschen und den betrag ausbuchen.

    Das ich damit nicht einverstanden bin ist wohl jedem klar, den das opfer bin ja wohl eindeutig ich.

    LG Katja

  56. Hallo Anja,

    Dein Fall ist mir nicht so klar.

    Du schreibst, bei Dir hat jemand ein Spiel gekauft. Dann müsste der Käufer doch zahlen.

    Meinst Du vielleicht, dass irgendjemand ein Spiel unter Benutzung Deiner Daten gekauft hat?

    Letzte Woche und schon ein Brief?
    Das wäre aber sehr schnell.

    Gruß
    0815

  57. Hallo Katja,

    strafrechtlich kann man die Kinder nicht belangen, aber willst Du auf den Kosten sitzen bleiben?

    Wenn Du das vermeiden willst, musst Du Ross und Reiter nennen.

    Oder Du lässt dir den Betrag von den Kindern oder deren Eltern erstatten und gleichst Dein Konto aus. So wie Du schreibst kennst Du ja die Verursacher.

    Gruß
    0815

  58. ich hab ne frage, bitte antwort hier posten und mir an yohici@live.de kurz mitteilen dass gepostet wurde

    also, darf click and buy 3 mal versuchen zu buchen obwohl kein geld da ist

    das heißt ja 45 auf einmal schulden

  59. @yohici,

    Du hast die Frage falsch gestellt.

    Hast Du einen Artikel im Internet gekauft und ihn über CAB bezahlt?

    Wenn ja, hast Du Dein Einverständnis gegeben und dann gelten die AGB von Click&Buy.

    http://www.clickandbuy.com/DE_de/agb.html

    Also, wenn Du etwas gekauft hast und Dein Konto nicht gedeckt ist, dann hast Du schlechte Karten.

  60. Jetzt ist C+B der Auffassung ich müsste noch für die entstandenen Inkassokosten aufkommen. Das sehe ich jedoch nicht ein, ich habe von Anfang an allem widersprochen. Wer ohne weiteres an meine Daten kann ohne das ich von C+B darüber informiert wurde, hat in meinen Augen ein großes Sicherheitsproblem. Des weiteren ist C+B der Auffassung ich müsste mich mit dem Spieleanbieter auseinandersetzen und ich hätte mich am 8.03 noch mal bei C+B angemeldet. Was nicht stimmt. Ich habe das Unternehmen diversemal aufgefordert meine Daten zu löschen, dieser Aufforderung ist man dort aber bis heute nicht nachgekommen.

    Bei den Eltern der Kinder ist kaum was zu holen und wegen 10 euro unternimmt das GEricht auch nichts, das wird wegen geringfügig eingestellt.

    Ich finde es eine Frechheit von C+B vorauszusetzen ich hätte in jedem fall mein Einverständnis gegeben. Ob hier überhaupt der Sachverhalt versucht wurde zu klären ist mir schleierhaft. Vorallem die Kosten welche C+B noch haben wollen, da sind dann aus 10 euro mit einem mal 42 geworden, obwohl abgebucht wurden blos die 10 euro, dann noch das Inkassobüro macht jetzt schon 98 euro, also fast das 10fach der Summe. Das ich hier das Opfer bin danach fragt dort keiner.

    Ich bin in sofern bereit die 10euro zu begleichen, aber nicht mehr.

    lg katja

  61. @0815

    Anscheinend lässt sich nicht feststellen, WER unter betrügerischer Verwendung MEINER Daten bei gam*efor*ge eingekauft hat. Nur die Uhrzeit. Anscheinend ist es nicht so schwer, sich im Internet etwas runterzuladen, jemand anders dafür zahlen zu lassen, und dann seine Spuren zu verwischen!

    Morgen gehe ich mit dem Dossier zur Polizei. Ich erstatte ganz klar Anzeige. (Der letzte Termin ist wegen Kraqnkheit meinerseits geplatzt)

    Und ja, anders als bei vielen Postern habe ich recht schnell Antwort bekommen. Aber das war’s dann auch. Auf meine Antwort sind sie jedoch NICHT eingegangen.

    Ich überlege, ob ich auch bei paypal „kündigen“ soll.

    Anja

  62. @Katja,

    irgendwie klingt das Ganze nicht sehr logisch.

    Nehmen wir z.B. den letzten Satz. Warum willst Du 10 EUR zahlen? Damit räumst Du doch ein, dass Du nicht unschuldig bist.
    Wenn Du Dich definitiv nicht bei CAB angemeldet hast und Deine Daten missbraucht wurden, brauchst Du nichts zu zahlen.

    Das Gericht kann ein Verfahren wegen Geringfügigkeit nicht einstellen.

    Du verwechselst hier vielleicht Strafrecht mit Zivilrecht.
    Strafrechtlich sind die Kinder nicht zu belangen. Da würde kein Staatsanwalt tätig werden. Das würde gar nicht vor ein Gericht kommen. Da hast Du recht. Aber das kann Dir doch egal sein.

    Zwischen CAB und Dir geht es nicht um Strafrecht sondern um Zivilrecht.
    CAB will von Dir Geld, inzwischen auch Inkassogebühren, und das wird noch teurer, wenn Gerichtskosten und Anwaltskosten hinzu kommen.

    Ob von den Eltern der Kinder was zu holen ist, kann Dir eigentlich egal sein. Das ist deren Sache.
    Wie Du schreibst, kennst Du die Verursacher, also musst Du sie benennen, spätestens vor Gericht.
    Etwas anderes wäre es, wenn Du Dich geirrt hast.

    Wenn Du tatsächlich unschuldig bist, widerspreche der Forderung, einmal reicht.
    Wenn dann ein gerichtlicher Mahnbescheid kommt, unbedingt fristgerecht widersprechen.

    Dann muss CAB klagen und Du kannst Dir einen guten Rechtsanwalt nehmen.
    Das empfehle ich aber nur, wenn Du tatsächlich unschuldig bist.
    Man mit Hilfe der IP heraus finden, von welchem Computer eine Anmeldung kam.
    Wenn das vor Gericht kommt und das Gericht ein Gutachten darüber anfordert, wird das Ganze noch teurer.

    Gruß
    0815

  63. Hallo Community,

    ich bin sehr erschrocken darüber was bei CAB so alles passiert und was schon dem einen oder anderem passiert ist. Ich hab auch ein Konto, aber ich hab mein Konto noch nicht Bestätigt, da ich es erst mal liegen gelassen hab, sprich ich hab diesen 0,01 € auch bekommen, aber nicht den Bestätigungs Code bestätigt.

    Jetzt will das Konto sofort Kündigen, aber ich bin nicht ganz so erfahren was Kündigungen angeht, kann mir da einer helfen, was ich wie schreibe und wo ich das hin sckicken soll?

    Gruß Mauritz

  64. Hallo Dirk, Hallo an alle Leser und Kommentatoren,

    danke dass dieser Blog beim Keyword Click and Buy in den Top 10 steht. Ich wollte mich gerade registrieren, bin nun aber davon überzeugt, dass dieser fahrlässige Umgang mit sensiblen Daten keine Geschäftsgrundlage sein darf.

    Weiterhin viel Erfolg für alle Betroffenen.

    Grüße, Simon

  65. @Mauritz,

    eigentlich brauchst Du nichts zu machen, außer Dein Konto im Auge zu behalten. Laut CAB fallen keine Gebühren an, wenn kein Guthaben auf dem Konto ist:

    Folgende Aussage findest Du auf einer ClickandBuy Seite.

    Kündigen ist nicht erforderlich

    Als Nutzer müssen Sie nicht ausdrücklich kündigen, da in der Regel für Sie gegenüber ClickandBuy weder Kosten noch sonstige Verpflichtungen entstehen. Es reicht aus, wenn Sie das System einfach nicht mehr nutzen. Sollten Sie allerdings ein Guthaben auf Ihrem ClickandBuy-Konto länger als 12 Monate nicht benutzen können Gebühren fällig werden. Nähere Informationen können Sie in unserer Gebührentabelle nachlesen.

    Sollten Sie dennoch Ihre Mitgliedschaft kündigen wollen, senden Sie uns unter Angabe Ihrer Kunden-Nummer einfach eine E-Mail an:

    service@de.clickandbuy.com

    Anschließend erhalten Sie eine Kündigungsbestätigung per E-Mail.

    Gruß
    oberleerer

  66. hallo 0815,

    ist ja alles gut und schön mit dem Angeben der Adressdaten, nur ist hier ein Problem, ich habe zwar hier 3 Kids die in frage kommen, sich gegenseitig belasten und von einem nabe ich den Nachnamen. Wie genau die nun an meine Daten gekommen sind, kann ich nicht sagen. Ich habe ja keine 100% Beweise. Von C&B kommt da ein Kommentar,i ich hätte meine Daten einvernehmlich zur Verfügung gestellt, das stimmt nicht. Genauso die Behauptung ich hätte mich am 08.03. neu angemeldet. Diese Behauptungen habe ich schon mal als freche Lüge zurück gewiesen.

    Gruß Katja

  67. Hallo Katja,

    ich stimme mit 0815 überein.

    Für mich ist vieles was Du schreibst nicht so ganz nachvollziehbar.
    Meiner Meinung nach gibt es Widersprüche.

    – Du schreibst, du kennst diejenigen, die Deine Daten benutzt haben, willst sie aber nicht nennen
    – Du willst die 10 EUR bezahlen. Warum denn?

    Wenn CAB gegen Dich vor Gericht geht, wird es wahrscheinlich eng für Dich.
    Vor Gericht zählen nur Beweise.

    Wie schon gesagt, wenn Du ein absolut reines Gewissen hast, kannst Du Dir einen guten Rechtsanwalt nehmen, der auf Internetrecht spezialisiert ist, und dich wehren.

    Anhand der bei allen Aktionen im Internet gespeicherten IP Adressen kann man heraus finden, von welchem Computer die jeweilige Aktion kam. Wenn CAB ein solches Gutachten beantragt, und die Spuren zu Deinem Computer führen, könnten erhebliche Kosten auf Dich zu kommen.

    Wenn nicht, hat CAB schlechte Karten und sie bleiben auf allen Kosten sitzen.

    Gruß
    Oberleerer

  68. Pingback: Betrug mit Click and Buy Accounts - Augsburger Allgemeine Community

  69. Hallo Oberleerer,

    vielen Dank noch mal für deine rasche Antwort. Ich habe lediglich bedenken das ich auf die Kosten für den Aufwand sitzen bleibe. Den Recht haben und Recht bekommen sind 2 Paar Schuhe. Für mich stellt sich die Frage was für Kosten zum Schluß an mir hängen bleiben. Es geht hier um einen Betrag von 10 eur0. im 1. moment kein hoher Betrag für mich aber ärgerlich weil hier mit meinen Daten schmuh getrieben wurde. Nur, wenn ich jetzt gegen die Verursacher vorgehe und hier Anzeige erstatte und / oder einen Zivil-/ Strafprozess anstrebe, entstehen Kosten welche ich mit Sicherheit nicht alleine tragen muss, bzw. ist eine Verurteilung und eine komplette Kostenübernahme der Beschuldigten nicht 100% sicher. Daher war mein Gedanke die 10€ zahlen und das ganze abzuschreiben.

    Gruß
    Katja

  70. @ Katja,

    Du willst es scheinbar nicht verstehen.
    Du musst nicht gegen den Verursacher vorgehen.

    Es geht auch gar nicht mehr um 10 EUR.

    Du schreibst, dass Click&Buy + Inkassobüro jetzt schon 98 EUR von Dir haben möchte.

    Gut, dann bezahle 98 EUR und Du hast Ruhe.
    Mit 10 EUR geben die sich jetzt wahrscheinlich nicht mehr zufrieden.

    Wenn Du das nicht machst, geht die Sache vermutlich vor Gericht und dann zahlst Du nicht nur 98 EUR. Dazu kommen noch Gerichtskosten, die Kosten für den von Click&Buy beauftragten Anwalt usw.

    Alles andere wurde schon gesagt.

    Gruß
    Oberleerer

  71. 1000 Dank an alle, die hier ihre Erfahrungen mit dieser Firma geschrieben haben.
    Ich wollte mich gerade registrieren….aber nach Einblick in die üblichen Geschäftspraktiken dieses Ladens registriere ich mich doch eher in einem Anti-CAB-Club……

    Schöne Grüße an alle und lasst euch nicht einschüchtern.

  72. KACKE!!!
    also ich hab vorn paar wochen ein album gefunden, dass ich unbedingt haben wollte. gabs nirgends anders als bei 7digital. ein lied hat 99cent gekostet, also hab ich gedacht, ok lad maln lied runter und probier das aus, hab ich vorher noch nich gemacht. melde mich an, und werde zu click and buy weitergeleitet. erst war ich skeptisch, weil ich nich auf sowas wie doppel anmeldungen für eine sache stehe. sah aber irgends serious aus, sowas wie paypal halt, dachte ich, also hab ich meine bankverbndung angeben, für den fall, dass die was abbuchen, wenn ich bei 7digtial runterlade. ist ja auch ok. nur hab ich vorn paar wochen auch diesen bericht über diese 1cent überweisungen im tv gesehen. dann hatte ich heute ne email von denen, dass sie mir 1cent überwiesen haben. ich hab mich sofort eingekackt. ich weiß nich ob sie die 99cent schon abgebucht haben, auf jeden fall hab ich mein konto da noch nicht verifizieren lassen. ich bin hart verwirrt. soll ich da jetzt einfach einen drauf scheißen? ich mein, dass das bankkonto existiert ist ja klar, sobald sie das geld für das eine lied enziehen. ich will nur nicht, dass ich jetzt monate lang stress mit irgendwelchen husos habe, nur weil irgendwer versucht, kohle von meinem konto abzuziehen. was sollte ich jetzt am besten machen? konto bei click and buy nicht verrifizieren, schreiben dass sie mein acc. löschen sollen? bank wechseln^^? ich hab mein lied, die können ihre 99cent haben, ich will aber nichts mehr damit zu tun haben. das mir echt zu behindert. wäre cool wenn da vllt noch jemand nen rat geben kann.

  73. Cool bleiben!
    Normalerweise geht das klar.
    Stell sicher, dass Dein Konto gedeckt ist, so das keine Rückbuchung statt findet.
    Dann beobachte Dein Bankkonto.
    Die 99 Ct können abgebucht werden. Das wolltest Du.
    Wenn Du feststellst, dass mehr abgebucht wird, oder das Geld abgebucht wird für etwas von dem Du nichts weißt, lass es sofort von Deiner Bank zurück buchen. Dafür hast Du normalerweise 6 Wochen Zeit und das kostet Dich nichts.
    Wenn Dein Konto ausgeglichen ist, also auf 0 steht, kannst Du jederzeit kündigen und es fallen keine Kosten an.

  74. hallo,
    ich habe noch nie etwas von CEB gehört, bis ich heut morgen auf meinem Bankkonto eine Gutschrift der Firma in höhe von 0,01€ festgestellt habe. Aber wie gesagt ich habe mich dort weder angemeldet noch etwas darüber gekauft.

    habe denen schon eine e-mail geschrieben.
    könnt ihr mir sagen was ich jetzt machen soll?

    danke euch schon mal

  75. das ist genau so wie es hier schon ein paar Mal beschrieben wurde.
    Du wirst wahrscheinlich auf Deine Mail nur eine nichtssagende Standardantwort bekommen.

    Eine kostenpflichtige Telefonnummer anrufen usw. ist teuer und bringt gar nichts.
    Lies die Beiträge oben durch.

    Sollte Geld abgebucht werden, lass es zurück buchen. Das kostet nichts und geht innerhalb von 6 Wochen ohne Angabe von Gründen.

    Drucke die Bankbelege über die Buchungen aus oder kopiere sie und erstatte Anzeige, gegen Unbekannt und gegen ClickundBuy.

    Die Polizei ist in der Regel schon über diese Machenschaften informiert.

    Solltest Du gemahnt werden, widerspreche dem, aber wenn Du dich nicht bei CAB angemeldet hast, bekommst Du die Mahnung gar nicht, sondern die geht an die Emailadresse, mit der sich irgendjemand mit Deinem Namen angemeldet hat.

    Eigentlich hast Du damit Deiner Mitwirkungspflicht mehr als Genüge getan.

    Poste hier mal wieder was sich tut.

    Ich werde diesen Thread im Auge behalten.

  76. Hallo,
    mein Mann hat sich zwei Liede bei musicload heruntergeladen, für 2,58€. Da dies mir nicht bekannt war, habe alle mails von c&b gelöscht. Bis mir eines Tages die Information 2. Mahnung auffiel, Mail geöffnet und siehe da, eine 2.Mahnung mit sage und schreibe 15€ Mahngebüren. In meinen Augen sind das Gangster.
    Nun gehört dieser Verein der T-Com und die verdienen damit richtig fiel ´Geld ! Und das beste zum Schluß“ Auch die Verbraucherzentrale, bei der ich mich über diese wahnsinngen Mahngebühren beschwerden wollte, läßt ihre Gebühren von c&b eintreiben!! Ich bin sprachlos! Wer soll einen nun noch helfen, gegen solch ein Raubrittertum vorzugehen??
    felifalco

  77. Nur mal so am Rande: Mag ja sein, dass C&B merkwürdige Geschäftspraktiken verfolgt. Am sichersten müsste man aber sein, wenn man selbst sein Konto verifizieren würde (d.h. einen eigenen Account bei C&B besäße), da so Dritte nicht einfach irgendwelche Abbuchungen vornehmen lassen können, weil das Konto ja schon „registriert“ wäre.

    Grüße

  78. @Patrick: sorry, aber das ist ja nun der dümmste Ansatz. ich registriere mich doch nicht extra bei einer Firma, die so farhlässig mit Daten anderer umgeht, nur damit meine Daten nicht missbraucht werden.

    Die müssen einfach nur weniger geldgierig sein und erst abwarten, bis der Benutzer den Bestätigungscode aus der Überweisung bei denen als Bestätigung eingeht.

    Click and Buy bucht ja im Moment einfach ab, egal wem das Konto gehört. Dadurch spielen sie natürlich Betrügern in die Hand und gehen hinterher auf die ahnungslosen Kontobesitzer los.

  79. @ Dirk:

    Natürlich registriert man sich nicht aus diesem Grund dort. Ich wollte nur darauf hinaus, dass es für bereits registrierte User sicherlich weniger Grund zur Besorgnis gibt.

    Gruß

  80. @Patrick,

    auch das ist falsch.
    Lies mal meine Beiträge oben.
    Ich war bei Click&Buy registriert, seit vielen Jahren schon, habe dieses Konto aber seit langen nicht mehr benutzt und es war ausgeglichen.

    Trotzdem wurde mit dieser 1 Ct Masche Geld von einem anderen Bankkonto abgebucht, mit dem ich bei Click&Buy überhaupt nicht gemeldet war.

    Gruß
    OL

  81. Lieber Patrick,

    Deine Logik kann ich nicht nachvollziehen.

    CAB könnte Betrug leicht verhindern, wenn die Firma den sich Anmeldenden anschreiben und ein Postidentverfahren durchführen würde, wie es andere Banken auch tun. Dabei muss man sich mit Personalausweis ausweisen.

    Aber das wollen die doch gar nicht. Die wollen Geld verdienen, wie ist egal. Sicherheit wird extrem klein geschrieben und so werden wahrscheinlich noch viele Menschen abgezockt werden und viele sogar, ohne dass sie es merken.

    Den folgenden Punkt habe ich aus den Click&Buy AGBs kopiert.

    7.1 Nach Abschluss des Anmeldeprozesses wird für den Nutzer ein ClickandBuy Konto eröffnet. Jeder Nutzer darf nur ein ClickandBuy Konto eröffnen.

    Nach den AGBs von Click&Buy darf jeder Benutzer nur 1 Konto haben. Also wäre es doch für CAB ein in meinem Fall leicht gewesen, das Eröffnen eines 2. Kontos zu verhindern.

    Gruß
    OL

  82. hallo
    habe jetzt schon die 2. antwortmail von c&b erhalten.
    in der errsten haben sie gesagt das sie mich nicht zuordnen können und ich solle doch bitte meine c&b kundennummer angeben (sehr lustig)
    daraufhin habe ich ihnen nochmal klar gemacht, das ich mich da nie selbst angemeldet habe.
    heute haben sie geschrieben das sie einen betrugsfall vermuten und mir eine KOSTENFREIE nummer zum anrufen gegeben…
    ich bin sehr gespannt was bei dem telefonat herauskommt

  83. Hey all
    hab ma ne frage, ich hab mich im laufe der woche dort registriert aufgrund von itunes/bzw. appstore und hab auch alles verifiziert, die email sowie den bestätigungscode.
    hab auch das maximale ausgabenlimit auf 1.00 € gesetzt.
    und bin jetzt auch nur zufällig über das hier gestolpert und hab das mit der abzocke gelesen , weil ich gedacht habe das es eigntl. sicher sein müsste wenn apple daran beteiligt ist un ich sowieso nur kostenlose apps für mein iphone runterlade.
    Müsste ich jetzt etwas befürchten, ich checke sowieso mindestens einmal in der woche mein konto???
    bin aber eben leider darauf angewiesen aufgrund des iphones bzw. wegen den apps weil ich keine kreditkarte etc. habe. :-$
    Würde mich freuen über eine antwort danke schon mal im voraus.

  84. @Jow,

    solange Du Dein Konto im Auge behälst, hast Du nichts zu befürchten.
    Stell sicher, dass Dein Konto immer im Plus ist, wenn Du etwas über C&B kaufst, denn bei Rückbuchungen schlagen die auch kräftig zu.

    Gruß
    OL

  85. Hallo,
    ich habe demletzt auf meinem Konto eine Gutschrift von 1 cent Guthaben von Click & Buy entdeckt. Was soll ich jetzt tun immerhin habe ich mich nirgendwo angemeldet?
    Müsste ich nicht dann auch was von denen per email bekommen haben oder ist es möglich das eine andere email adresse angegeben wurde?
    Bitte helft mir

  86. 1 Ct Gutschrift ist doch ok. Solange nichts abgebucht wird, brauchst Du nichts zu tun. Wenn größere Beträge abgebucht werden, dann musst Du was tun.

    Lies doch mal alle Beiträge dieses Threads durch. Da findest Du alles. Wurde alles schon ein paar Mal gesagt.

  87. jaja, die clickandbuy-Abzocker, die haben mich auch erwischt. Ich habe seit einigen Jahren einen cundb account, den wir damals eingerichtet haben, um Zeitungsartikel (v.a. Stiftung Warentest) online zu erwerben. Der account wurde selten genutzt, das letzte Mal vor ca 6 Monaten. Dann plötzlich vor ca. 8 Wochen zwei gleichlautende mails von cundb, Hinweis auf die Abbuchung von jeweils 49,90 € für eine Firma namens g***forg*, von der ich noch nie gehört hatte. Ich habe tief Luft geholt, diese Firma gegoogelt, festgestellt, dass es da immer wieder Probleme mit Abzocke gibt, die Firma angemailt und der Forderung widersprochen. Gleichzeitig habe ich cundb angemailt und der Forderung widersprochen. Reaktion: Die Firma g***f**** verweist mich per Standardemail (man sieht, die kennen das gut) an cundb, ich solle mir dort das Geld wiederholen, zusätzlich sämtliche Passwörter etc. ändern (danke, danke,danke) Cundb antwortet überhaupt nicht, auch nicht auf meine weiteren emails, die ich im Abstand von wenigen Tagen an den support schicke (auch versehen mit meiner cundb Kundennummer, um Verwechslungen auszuschließen). Entnervt rufe ich die hotline an, habe beim x²-ten Versuch Glück die Nerven so lange zu behalten bis ich durch bin.. Ergebnis: Es sei alles in Ordnung, sie würden das als „Verdacht auf Datenmissbrauch“ aufnehmen. Die Abbuchung von meinem Bankkkonto könnten sie jetzt nicht stoppen, ich solle mir das Geld von der Bank durch einen Widerspruch gegen die Lastschrift wieder gutschreiben lassen. Karin lehnt sich an dieser Stele entspannt zurück, beschließt sich von cundb nicht das Leben vermiesen zu lassen und den account postwendend zu kündigen. Heute Morgen in der Post: Ein Schreiben von cundb (s. Herr Olbertz), ich hätte inzwischen eine Zahlungsverpflichtung von 122,46 €, der ich trotz mehrmaliger Mahnungen per eMail nicht nachgekommen wäre, blahblah, 3 Tage Frist, Inkasso blahblah… Also Karin auf 180, der Zorn verschaffte mir das sofortige Durchkommen bei der Hotline… Reaktion: Ja, das wäre das Standardschreiben in solchen Fällen, ich hätte ja schon am 18.04 Datenmissbrauch angezeigt, die Sache sei jetzt nach diesem Schreiben völlig erledigt, ich solle das Schreiben als gegenstandslos betrachten, sie würden immer so vorgehen ..blablabla Hallo?? Was ist denn das für ein Vorgehen, einem Kunden dazulegen, dass ein Vorgang als erledigt zu betrachten ist, in dem ich ihm eine übelsten Abmahnung schicke, Inkasso androhe ?? Wenn ich mit unseren Kunden so umgehen würde, hätten wir keine mehr. Nachdem ich jetzt diese Seite entdeckt habe und Herrn Olbertz Erfahrungen gelesen habe, gehe ich davon aus, dass ich spätestens in 2 Wochen ein Schreiben der Inkassofirma auf dem Schreibtisch habe… Wenn ich mit solchem gequirlten Mist nicht soviel Lebenszeit in Hotlines und Googlesuchen vergeuden würde, fände ich die Absurdität des ganzen fast schon komisch

  88. Hallo Leute!
    also ich habe mich jetzt bei click & buy angemeldet um für meine itunes zu zahlen…ich bin jetzt total verwirrt da ich das alles jetzt gelesen hab…ist es vielleicht wirklich sicherer mein Konto bei click and buy einfach bestehen zu lassen oder ist es besser zu kündigen?
    und ist das alles erst registriert wenn ich irgendeinen code auf meinen kontoauszügen sehen oder wie läuft das? weil hier einige was von 0,01 € schreiben! ich bitte um eure hilfe leute, bin total verzweifelt… :(

  89. @Dine,
    ganz cool bleiben.
    Die 0,01 Ct dienen nur dazu festzustellen ob es Dein Konto gibt.
    Normalerweise ist das ok.
    Aber kontrolliere Dein Bankkonto regelmäßig und wenn es Abbuchungen von Click&Buy oder irgend jemand anderen gibt, die Du nicht veranlasst hat, dann lass sie zurück buchen.
    Solange nur das abgebucht wird, das Du veranlasst hast, ist das ok.
    Am besten ist es du liest mal alle Beiträge in diesem Thread gründlich durch. Dann wirst Du wissen, was manchmal mit über click&Buy so läuft.

    Gruß und ein schönes Pfingstwochenende
    Oberleerer

  90. Ich bin wie viele andere hier auch über den thread gestolpert, nachdem CaB Geld von meinem Konto abgebucht hat. Ich habe mich dort nicht angemeldet!!! Leider habe ich erst jetzt bemerkt, dass Geld abgebucht wurde. Es handelt sich hier um einen Betrag von 9,99 mit dem irgendetwas bei itunes gekauft wurde. Ich habe itunes nicht mal installiert und dort auch nie etwas gekauft. Als ich daraufhin meine Konotauszüge kontrolliert habe viel mir auf, dass schon einmal Geld abgebucht wurde. 6,25 auch wieder irgendetwas von itunes. Ich habe mich wie gesagt weder bei CaB registiert noch etwas über itunes gekauft. Ich werde morgen sofort eine Rückbuchung veranlassen. Nun habe ich ja bereits gelesen, dass man recht schnell von Mahnung und sogar Foderungen von Inkassounternehmen überschwemmt wird. Ich wollte nun wissen ob es nun schon einmal zu einem solchem Prozess gekommen ist und wie dieser ausging? Welche Möglichlichkeiten außer einer Anzeige gegen unbekannt hat man noch? Wäre der Verbraucherschutz hier nicht vielleicht eine Möglichkeit? Ich habe nur angst plötzlich viel Geld und Zeit in einen möglichen Prozess zu stecken, von dem ich nicht weiß wann und ob man sein Geld wiederbekommt. Über jede Hilfe würde ich mich sehr freuen. Ich kann jeden nur vor dieser völlig unseriösen Firma waren. Gibt es für einen solchen Fall nicht Sammelklagen? Es kann doch nicht sein, dass so eine Firma immer so weitermacht und der Endverbraucher den Schaden hat.

  91. @ Casmo,
    ganz cool bleiben.

    Wenn Du Dich nie bei Click&Buy registriert hast, und nichts gekauft und nie mit click&Buy bezahlt hast, dann lasse Dein Geld sofort zurück buchen.

    Ich würde bei der Polizei Strafanzeige gegen Click&Buy stellen.

    Das kostet nichts. Schreib C&B eine Mail oder lass es bleiben (wird sowieso nur eine Standardantwort kommen) und warte ab.
    Wenn eine Mahnung kommt, widerspreche dieser oder lass es.
    Wenn allerdings ein gerichtlicher Zahlungsbefehl kommt, dann musst Du unbedingt in der gesetzten Frist widersprechen. Dann müsste Click&Buy klagen und seine Ansprüche vor Gericht beweisen.

    Da hast Du aber gute Karten.

    Bei mir ist bislang noch kein gerichtlicher Mahnbescheid gekommen. Ich glaube, da wird auch nie etwas kommen.
    Gruß
    OL

  92. @oberleerer
    Besten Dank das beruhigt mich ja schon mal. Ich wollte eben nur wissen, wie weit das im schlimmsten Fall kommen kann. Ich finde es immernoch erstaunlich, wie leicht CaB es Betrügern macht, die Daten anderer für sich zu missbrauchen. Ich werde den Blog hier auf jeden Fall weiter verfolgen und mich melden, wenn die ersten Mahnbescheide ins Haus flattern. Eine mail an CaB kann ich allerdings nicht schreiben, weil ich von denen ja nicht mal eine emailadresse habe. Das emailkonto mit dem ich registriert wurde, kenne ich ja schliesslich nicht. Vielleicht kann mir da ja jemand mit einer CaB emailadresse aushelfen. Ich würde denen schon gern persönlich sagen, was ich von deren Firmenpolitk halte.

    • die sind echt doof, man kriegt ne e-mail und da ist immer noch leicht kyrillisch angehauchter text drin-horror-kann keiner lesen
      und dann immer denselben quatsch(wenn was lesbar!!)
      ich weiss nicht,was ich von dem laden noch halten soll
      abzocke nennt mann das im volksmund.

  93. ich bin auch clickandbuy geschädigt, also ich sollte belege per mailanhang senden.habe weder scanner noch sonstwas. darauf wollte ich die adresse wissen,wohin ich die zahlungsbelege hätte hinschicken wollen,darauf bekommt man keine antwort oder
    immer denselben quatsch mit einscannen und mailen.
    langsam könnte ich ko…
    und dann will vodafone auch 15,29 haben,weil die latschrift zurückgegangen war von clickandbuy.
    clickandy buy will auch noch 15 euro haben wegen der lastschrifalso das ist ja schon weit ueber der schmerzgrenze.
    ich habe schon mit anwalt gedroht.

  94. Hallo ihr lieben,
    ich wollte heute den bestätigungscode bei cundb eingeben, der ja per 1cent überweisung auf mein Konto gebucht wurde von denen.
    Ich habe alle Beiträge von euch gelesen und werde grad trotzdem net schlau draus, weil iwie jeder ne andere situation grad erlebt.

    Also wenn ich es richtig verstanden habe, dann habe ich nichts zu befürchten, da ich:
    1. keinen bestätigungscode eingegeben habe
    und
    2. noch nichts eingekauft habe über cund b.

    ich habe mich eben auch aus dem grund angemeldet weil ich apps für mein iphone kaufen wollte, wenn sie interessant sind. Es hatte ja schon jemand hier gepostet, dass man sich nur im appstore anmelden kann, wenn man entweder kreditkarte hat, oder aber wie er und ich, per cundb einkauft.
    wie scon erwähnt habe ich nichts gekauft und keinen code bestätigt.
    Also muss ich mein Konto dort nicht löschen oder?ALso halt einfach gr nix machen?
    Finds einfach grad verwirrend und würde mich über eine antwort mit klärendem inhalt freuen :)

    Bin auch aus Zufall auf die Seite gekommen, da ich über google auf deren seite wollte. FInde es gut dass es diese Seite hier gibt und man soviele nette Leute trifft die einem gerne weiterhelfen. Ein rießen Kompliment und ein herzliches Danke für die Antwort die ich hoffentlich bekomme um meine Verwirrung zu stoppen ;)

    lg Chrissi

  95. Hallo, die Familie des Jungen will die 10,00 € bezahlen, ich habe die Daten and CuB geschickt und nichts passiert, dafür aber von Acoreus die Ihre Mahnkosten von nun mehr 110,00€ haben wollen. In diesen 110,00 sind 25,00€ und 7,50E von CuB enthalten über die ich weder von CuB noch über Acoreus einen Nachweis erhalten haben noch eine Antwort um was es sich dabei handelt. Also habe ich Beschwerde beim Landesdatenschutzbeauftragten eingereicht und falls doch noch von Nöten meinen Anwalt informiert.

  96. @Katja,
    hast Du das schriftlich, dass die Familie des Jungen die 10 EUR bezahlen will?
    Wenn ja, dann bist Du fein raus.
    Dann lass C&B klagen und nimm Dir einen guten Anwalt.
    Aber für die Familie des Jungen wird es bei den 10 € nicht bleiben.
    Immerhin hat der einen Schaden angerichtet.
    Die sollten sich mal überlegen, ob sie die 110 € nicht gleich bezahlen wollen. Dann ersparen sie sich viel Ärger.
    Aber das kann Dir eigentlich egal sein.
    LG
    OL

  97. @Chrissi,
    wenn Du noch nichts über C&B bezahlt hast, kannst Du beruhigt sein.
    Der Code interessiert C&B anscheinend sowieso nicht.
    Ich habe ihn nicht eingegeben und trotzdem wurde Geld abgebucht.
    Du brauchst Dein Konto nicht zu löschen.
    Aber Du solltest Dein Bankkonto im Auge behalten.
    Wenn du eine unberechtigte Abbuchung von C&B oder sonst jemanden entdeckst, lasse das Geld so bald wie möglich von Deiner Bank zurück buchen. Das ist kostenlos.

    LG
    OL

  98. Hallo Karin Hentze,
    so ganz schlau werde ich nicht aus dem was Du schreibst.
    Ich vermute du hast ein C&B Konto, denn Du erhälst ja Mails von denen.
    Ich vermute Du hast etwas über C&B bezahlt, aber Dein Bankkonto war nicht gedeckt und C&B konnte nicht abbuchen.
    Wenn das so ist, dann hast Du schlechte Karten. Dann lies mal die AGB von C&B.

    Wenn das nicht so ist, musst Du den Vorgang etwas präziser beschreiben.
    LG
    OL

  99. hallo,
    oh man, also ich hab mir am 2.7. ein album bei 7digital heruntergeladen.
    bezahlt habe ich per click and buy, bzw so wollte ich es.
    Nun waren es 9 Lieder zu je 99cent, macht also 8,91€.
    jetzt habe ich von dieser abrechnung drei emails bekommen, so als ob ich das album nicht einmal, sondern dreimal runtergeladen hätte.
    heißt ich soll nicht 8,91 bezahlen, sondern 26,73€! das gibst doch nich!
    warum sollte ich mir denn 1 album 3x mal runterladen??? was mach ich denn jetzt??? hat sowas schon mal jemand gehabt? ne antwort wäre echt nett!

    • Hi,

      am besten du schreibst zu C&B und kündigst deinen Account dort.

      Nochmals zum Verfasser der C&B Geschichte,

      vielen Dank für diesen Blog,

      ich war fast soweit mich bei ITunes über C&B anzumelden.
      Jetzt mach ichs nicht mehr.
      Danke

      Jogi

  100. Am Besten setzt Du Dich zunächst mit 7digital in Verbindung und versuchst, das zu klären. Vielleicht haben die eine Idee, was da schief gelaufen sein kann.

  101. Ok hab ich gemacht, kann mir aber gut vorstellen, dass die genauso schüchtern sind, wie click and buy. Die (clickandbuy) haben mir auf meine Beschwerde nämlich Werbung geschickt. Eine Nunmmer, die 14 cnt/min kostet rufe ich nicht an. Und 7Digital hat ihren Sitz auch in England. Ich denke mal, es wird so abluafen. Sie werden versuchen, die 26,73 einzuiziehen, das wird nicht klappen, weil mein Konto nicht ausreichend gedeckt ist, das wird dann erstmal kosten, weil die Bank mittlerweile auch Kosten für nicht erfolgreiche Abbuchungen erhebt. Dann wird click and buy mir bestimmt wieder eine email schicken, in der steht, dass die abbuchung nicht erfolgreich war. Ich habe irgendwo gelesen, dass die sogar selbst Kosten dafür erheben. Das finde ich das schlimmste. Dass diese Firmen einen ständig kontaktieren, man selbst aber kaum eine Chance hat, die mal zu erreichen, um über das Problem zu reden. ist eine 0800 nummer wirklich zu viel verlangt? Das finde ich eine Schande, dass es solchen Firmen so einfach gemacht wird. Da soll sich mal noch einer beschweren, dass man illegal herunterlädt. Für mich sieht das gerade nicht nur einfacher, sondern auch sicherer aus. Ist das noch normal? Naja mal sehen, ich werde eins zwei tage auf eine antwort von 7Digtial warten und mein Konto checken, wahrscheinlich werd ich in den sauren Apfel beißen müssen.

  102. Die Antwort von 7Digital kam schon… Computergefertigt. mhh schön… Mit einem Link, der mich wieder zum Beschwerdeformular führt. Die geben sich ja echt Mühe.

  103. Ihr seit echt Lustig. Click and Buy btrügt euch ja ;-) Ej Leute wenn das so währe würde die Staatsanwaltschaft den Laden in wenigen Tagen dicht machen. Warum seit ihr nicht ehrlich und sagt gut hab was gemacht aber hab keine lust zu zahlen. Solche Affen muss mann echt einsperren.

  104. völlig richtig, wenn Dein Konto nicht gedeckt ist, falle noch einmal kräftig Gebühren an und dann kommt wahrscheinlich eine Mahnung mit Mahngebühren usw.
    Es wäre also sehr wichtig für Dich genau zu wissen, was da schief gelaufen ist und warum du dreimal für ein Album bezahlen sollst, wenn Du nur ein Album downgeloaded hast.

  105. Uxi :D
    wahrscheinlich ein CaB Mitarbeiter auf Rächertour.
    Eigentlich schon amüsant, der Beitrag.
    Mit nicht verifizierten Konten von Kunden zu arbeiten ist so ungefähr die größte Unseriösität, die der Internetmarkt derzeit zu bieten hat. Und mindestens ne Grauzone, die man nem dt. Unternehmen in Deutschland so nicht durchgehen lassen würde.
    CaB sitzt ja nicht ohne Grund in England und schreibt sich Ltd. hinter das Firmennämchen :)

    Davon ab scheinen ja hier mittlerweile einige per Datenschutzbeauftragten und Anwalt gegen dieses „Unternehmen“ vorzugehen.
    Wäre interessant zu wissen, was bei den jenigen so rauskommt.

    So oder so…wer kann sollte die Finger von Click and Buy lassen

  106. genau ich surf durchs internet nur auf der suche nach sachen, die ich kaufen, aber nicht bezahlen will. das ergibt ja auch so viel sinn. weil ich ja auch soviel lust auf schulden habe, weil schulden das leben ja auch soviel einfacher machen :D ich hab eine cd runtergeladen. und man macht aus einer rechnung mal eben drei. gut. gute arbeit. da kann ich echt nur jedem empfehlen, illegal zu laden, virus aufm rechner ist mir lieber als aufm bankkonto. und dann kommt da sone uxi um die ecke und tut so als ob ich alles käufliche anklicken würde, tss. firmen wie click and buy sind einfach das letzte. am geld abziehen und unerreichbar, nichts weiter. bei mir stapeln sich keine rechnungen in den schubladen, weil ich meinen kram nicht bezahle. geh und hau dir selbst eine rein, echt.

  107. 7Digital hat mir übrigens nochmal geantwortet.
    Guten Tag,

    Vielen Dank für Ihre Nachricht.

    Dies ergibt tatsächlich keinen Sinn und gründet auf einem technischen Fehler. Es kann vorkommen das eine Transaktion durch eine Serverüberlastung blockiert und den Anschein erweckt, nicht vollständig ausgeführt worden zu sein. Weil die Kunden in diesen Fällen keine Bestätigung erhalten, führen sie die Bezahlung verständlicherweise eine zweites oder drittes Mal aus. Dieser Bug ist uns bekannt und wir arbeiten an der Behebung des Problems. Wir entschuldigen uns für die Umstände.

    Die beiden überzähligen Bezahlungen haben wir Ihnen selbstverständlich rückerstattet. Bitte berücksichtigen Sie, dass die Rückabwicklung durchschnittlich 10 Werktage in Anspruch nehmen kann – was an den Kreditinstituten liegt und unserer Einflussnahme bedauerlicherweise entzogen ist.

    auch clickandbuy hat geschrieben, dass sie die beiden nicht getätigten käufe stoniert hätten. ok jetzt hab ich fast das gefühl als müsste ich mich entschuldigen. aber damit warte ich noch bis die sache gelaufen ist.

  108. @omanoman,
    entschuldigen musst Du dich nicht. Der Fehler lag ja nicht bei Dir. In diesem Fall hat sich die Sache hoffentlich geklärt.
    Aber es gibt hunderte Fälle, die nicht gklärt sind, wo unberechtigt Geld abgebucht wurde und C&B nicht oder nicht angemessen reagiert und sogar Inkassobüros mit dem Eintreiben beauftragt, Grund genug C&B weiter zu beobachten. Vielleicht wird es jetzt besser, da ja C&B seit kurzem der deutschen Telekom gehört.

    Gruß
    OL

  109. click&buy ist sooo genial, dass die das geld was auf dein click&buy konto überwiesen wurde garnicht beachten, sondern immer direkt von deinem privat konto abbuchen. hast du also dein letztes geld aufs click and buy konto überwiesen um etwas zu kaufen geht es direkt an dien privat konto und natürlich auch wieder zurück. dann wird das geld von deinem click and buy konto abgebucht und du kriegst 15 euro mangebühren. sehr sehr hurensohn oder nicht?

  110. CnB, haha!
    Buchen von meinem nicht mehr existierenden Konto ab, schreiben mir das per Mail, verlangen 15€ Gebühren. Witzigerweise kann ich die Bezahlmethode auf der Internetseite nicht ändern und habe das sogar vor dem Abbuchen per Mail mitgeteilt! CnB „behält sich das erneute Belasten“ des nicht existierenden Kontos in den nächsten Tagen vor. WAS SOLL DENN DAS???
    Sie wissen genau, dass mein altes Konto nicht mehr existiert, möchten aber in einigen Tagen wieder abbuchen…

    Ich kann WEDER VISA noch mein anderes Bankkonto angeben, es wird „nicht akzeptiert“. Sofort-Überweisung, Giropay, alles wird abgelehnt.
    WIE ZUR HÖLLE SOLL ICH DENN DANN BEZAHLEN???

    Durch Zufall habe ich herausgefunden, dass ich etwas auf mein CnB Konto einzahlen kann. Jetzt habe ich gelesen, dass CnB sich nicht um dieses Konto schert, sondern wieder vom Bankkonto abbuchen wird.
    Man kann die Bankeinzugerlaubnis noch nicht einmal online widerrufen, auf eMails wird nicht geantwortet, nicht mal eine Standardmail mit einem Ticket/Trackingnummer bekommt man, die „immer erreichbare Hotline“ ist nicht erreichbar.

    Sehr witzig!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    • Hallo Vera,

      genauso geht es mir augenblicklich.
      CnB gibt mir keine Gelegenheit, die neue
      Bankverbindung mitzuteilen!
      Wie ist die Sache bei Dir weiter gegangen?

      Schöne Grüße
      Tina

  111. Ich hatte eine email bekommen wo ich das Passwort für mein angeblich
    eröffnetes Konto ändern könne.Das beste ist, das ich es nie selber
    eröffnet habe…!

  112. @Michael,
    jeder kann online ein Konto bei C&B eröffnen. Die Identität des Betreffenden wird ja von C&B nicht überprüft.

    Es sieht also so aus, als ob jemand mit Deiner Emailadresse ein C&B Konto eröffnet hat.

    Versuche mal Dein Passwort zu ändern. Ich bezweifle, dass es Dir gelingt.

    Wenn dieser Jemand außer Deiner Emailadresse auch noch Dein Bankkonto kennen sollte, dann behalte dieses im Auge, sonst geht es Dir so wie vielen anderen auch, bei denen unberechtigt Geld abgebucht wurde.

    Ich würde mich an C&B wenden und ihnen den Sachverhalt mitteilen und eine Kopie dieses Schreibens auf jeden Fall aufbewahren.
    Gruß
    OL

  113. also ich muß sagen ich nutze c&b seit monaten für mein HDRO abo und habe keine probleme,ich zahle am anfang des monats den benötigten betrag auf das konto ein und Codemasters(die firma des spiels) bucht ihn dann davon ab,und alles lief reibungslos bisher toitoitoi

  114. Hallo,
    habe diese Woche Karten für einen Freizeitpark erworben, bezahlt und online ausgedruckt.
    Ich wollte abbuchen lassen, ging nicht. Dann war paypal im Angeobt, sollte aber nicht gelingen, warum auch immer. Neu war für mich click & buy, also hab ich das ausprobiert und ein Kto. angelegt. Diesen komischen Bestätigungscode für 0,01 cent habe ich auch bekommen.
    Geld wurde bisher noch nicht abgebucht (?)
    Da ich die Tickest bereits ausdrucken konnte, weiß ich nicht, was jetzt passiert. Ich traue mich gar nicht, diesen Code einzugeben… Bin verunsichert duch das, was ihr schreibt.
    Vielleicht habt ihr ja eine Meinung dazu.
    Gruß, Ulli

  115. @Ulli,
    In diesem Fall wolltest Du ja eine Leistung über Click&Buy bezahlen. Dann ist das ja ok.
    Warte doch einfach mal ab, ob click&buy den Betrag ohne Bestätigungscode abbucht. Nach meinen Erfahrungen tun die das.
    Die Abbuchung sollte innerhalb von 7 Tagen erfolgen. Das wäre dann der beste Beweis, dass Abbuchungen von Click&Buy auch ohne Verifizierung durch den mitgeteilten Code erfolgen.

    Berichte mal weiter.

    Gruß
    OL

  116. Ich wollte mich beim i Tunes einen Account einrichten wegen meinem I Phone, aber jetzt muss ich eine Zahlungs möglich keit ein geben, weil ich keine redit Karte besitze hab ich auf Click and Buy geklickt aber da ging nichts. Da steht nur ich soll einen code eingeben ???

    Ich blick das nicht, vielleicht kann mir einer von euch helfen

  117. Patrick: Mir ist ein code auf dem BANKAUSZUG zugeschickt worden!
    Ich habe ihn bis heute noch nicht eingegeben, der Betrag für den Freizeitpark wurde mir auch noch nicht abgebucht. Aber wir waren gestern mit den ausgedruckten Tickets dort und kamen somit für wenig Geld in den Park. Ich schätze, dass das Geld in der nächsten Zeit noch abgebucht wird auch ohne Eingabe des Codes. Leistung ist ja erfolgt.

  118. So – ich hatte Recht. Heute wurde mir der Unkostenbeitrag für die Tickets abgebucht, ohne dass ich den Code eingegeben hatte.
    Ich werde das Kto. weiter im Auge behalten und hoffe, dass damit meine Aktion abgeschlossen ist.

  119. Das ist doch die Riesenschweinerei!!!!!

    Es wird einfach Geld abgebucht, ohne dass das Konto verifiziert ist.
    Eine Supermache für Kriminelle, um an Geld zu kommen.

    Nicht jeder überprüft sein Konto regelmäßig und gewissenhaft und mancher bemerkt eine solche Abbuchung gar nicht.

    Und wenn doch und er unrechtmäßig abgebuchte Beträge zurück buchen lässt, dann kommen Inkassoschreiben und Drohungen und man muss Zeit und Geld aufwenden, um solche Forderungen abzuwehren.

  120. Hi, ich bin jetzt bei click & buy angemeldet, habe mein Konto dort auch verifiziert. Wenn ich jetzt mein iTunes account dementsprechend verändern möchte klappt das nicht.

    Zahlungsdaten bearbeiten… ok, „sie können jetzt click & buy… “ clicken sie „weiter“, geklickt und nichts passiert….

    kein Kontakt mehr zu iTunes, es passiert gar nichts … was mache ich falsch, hat jemand einen RAT?

    weiß jemand Hilfe?

  121. Ich hab seit sonntag auch stress mit click and buy. irgendjemand kauft auf meine kosten mp3s bei itunes. und click and buy bucht von meinem konto ab, ohne dass ich jemals einen account bei denen erstellt habe.

    war heute bei der polizei. und das würde ich auch jedem anderen empfehlen, der soetwas bemerkt. wenn man anzeige gegen den jenigen erstattet, der die einkäufe getätigt hat, is man eigendlich schon aus dem schneider. man schickt diese bescheinigung, dass man anzeige erstattet hat, an click and buy und den beteiligten internetshop (in meinem fall itunes) und schon ist es eine sache zwschen dem betrüger, click and buy und dem shop.

  122. Den Gang zur Polizei kannst Du Dir aber auch ersparen, denn Du hast ja nichts falsch gemacht, sondern Click & Buy, die einfach Dein Konto belasten, obwohl Du mit denen nichts zu tun hast. Also einfach die Lastschrift(en) zurückgehen lassen und dann die Mahnungen aussitzen. Falls ein gerichtlicher Mahnbescheid kommt, dem aber unbedingt widersprechen – so weit wird es aber nicht kommen, wenn die keine gültige Einzugsermächtigung haben.

  123. Ich schlage mich jetzt schon seit 4 Wochen mit click and buy rum: mir ist genau das Gleiche wie omanoman passiert: Ich hab einen Kauf für 5,99 bei iTunes getätigt und die haben mir das dreifache also 17,97 abgebucht. Ich glaube mittlerweile nicht, dass das ein Serverproblem ist, sondern eine Masche: In der Zeit bis die das zurück überwiesen haben, haben meine 12 € denen schön Zinsen eingebracht (falls sie das bei vielen so machen summieren sich auch die kleinen Summen…)
    iTunes war sehr freundlich zu meinem Anliegen, aber die können mir nicht helfen: Sie haben nur 5,99 € erhalten. Bei click and buy stoße ich bisher nur auf standardisierte Mails oder bekomme gar keine Antwort…die Nummer rufe ich auf keinen Fall an, das würde mich ja noch total viel kosten!
    Hab es eben noch einmal versucht und auch mit dem Anwalt gedroht…mal sehen, was jetzt zurück kommt.

    • Habe auch das Problem oder eher ein anderes ,
      ich finde es schon fast amüsant wie aus 4 euro inerhalb von 3 Tagen 34 werden können. Ich habe einmal auch nur für 4 Euro nicht genügend Deckung gehabt sicher ok dann buchen sie es nochmal ab dachte ich mir haha falsch 15 euro gleich drauf erneuter versuch diesmal habe ich es zurückbuchen lassen und dann … die sind echt schnell wenn es um ihr Geld geht… bumm eine Mail mit Mahnugn und weitere 15 Euro
      Habe dann geantwortet und zwar so
      Vielleicht nutzt das ja als Vorlage igendwem

      ………….

      Hiermit kündige ich mit sofortiger Wirkung mein Kundenkonto und einbinde sie mit sofortiger Wirkung über die einstweilige Verfügung meinerseits anfallende Beträge von meinem Konto abzubuchen.

      Den fälligen Betrag von 34,78€ werde ich nicht komplett bezahlen da 15 Euro Mahngebühren völlig überzogen sind und zudem zweifach anfallen.
      Da wie in den AGB´s festgehalten ein geringer Prozentsatz die Mahngebühr nicht auf insgesamt 30€ anheben kann, weigere ich mich hiermit den von ihren
      fälligen Betrag von 34,78€ zu zahlen
      Ich werde trotzdem 4,78 an sie überweisen da sie fällig sind.

      Sollten Sie weiterhin versuchen Geld von meinem Konto abzubuchen werde ich rechtliche schritte gegen Sie einleiten!

      Ich denke ich bin damit erst mal fein raus oder???

    • So sie haben mir jetzt geantwortet…
      Aufgrund der nicht bezahlten Summe ist eine Kündigung nicht möglich bla bla bitte überweise sie …..

      Ich habe ihnen geantwortet das sie das Geld von 4,89 von mir bekommen werden mehr nicht, laut AGB´s bla bla die 30 € sind überzogen und nicht rechtens!!!!

      melde mich wenn sich etwas tut

  124. Vor Jahren ist uns mit einem Firmenkonto genau das gleiche passiert. Eine Abbuchung von Click & Buy – hervorgerufen durch einen fremden, der unsere Bankverbindung bei einem Kauf eingegeben hat. Wir haben die Abbuchung ganze einfach durch Email an die Bank rückgängig machen. Es hat sich auch niemand von Click & Buy danach bei uns gemeldet.
    Anscheinend hatten wir da ja richtig Glück!

  125. ja ja . . . das leidige thema click and buy . . .
    ich habe leider auch meine erfahrungen mit denen gemacht.
    doppelte abbuchung für einen auftrag! für die doppelte war natürlich
    kein guthaben vorhanden. also 15 € mahngebühr, dann das zuviel abgebuchte geld zurück und die 15€ euro zufrieden einstreichen.
    auf eine von mir folgende kündigung bekam ich folgende antwort:
    „““vielen Dank für Ihre Anfrage an ClickandBuy.
    Bitte beachten Sie, dass Sie mit Kündigung Ihres ClickandBuy Kontos keinen Zugriff mehr auf Ihr noch aktives und bereits bezahltes Abonnement haben. Möchten Sie dennoch auf der Kündigung zum jetzigen Zeitpunkt bestehen, setzen Sie sich bitte durch eine Antwort auf diese E-Mail erneut mit uns in Verbindung. Alternativ senden Sie uns bitte nach Beendigung Ihres aktiven Abonnements eine erneute Kündigungs-E-Mail.“““
    anfrage? was ist an dem wort „kündigung“ nicht zu verstehen?
    auf die frage warum die einen bezahlten accvount sperren erwarte ich
    bis heute eine antwort . . . und ich vermute das es vergebens sein wird.
    meine meinung über deren geschäftsmethoden behalte ichbesser für mich . . .

    • also ich habe ihnen das angebot gemacht einlamig 15 euro strafe zu zahlen darauf sind sie eingegangen und haben mein Konto gelöscht gesperrt was auch immer

  126. ich finde es eine sauerei !!!

    nicht nur was click und schwups, das geld ist weg,macht sondern auch dass so grosse firmen wie appel, und und und mit so einer unseriösen firma arbeiten.

  127. Jepp also ich habe übrigens nicht gezahlt danach kam eine neue Mahnung jetzt mit 7,50 Mahngebühr.und seit dem kommt nichts mehr

    KAUFT EUCH DIE AUFLADEKARTEN dann kann nix schief gehen

  128. Hi,
    entweder bin ich total bekloppt, oder verfalle einfach langsam in Panik. Habe i-Tunes herunter geladen,von apple e-mails mit Buchungsnummer und Rechnungsbetrag erhalten. Soweit so gut. Jetzt kommt cab ins Spiel. Die haben mir Beträge abgebucht, die vorne und hinten mit denen von apple nicht übereinstimmen.Leider kann man auch nicht erkennen welche Abrechnung zu welcher Buchungsnummer gehört Jetzt habe ich eine Kundennummer dort, kann aber meine Kundendaten,bzw. Rechnungen nicht einsehen,oder ändern. Ich bin natürlich bereit meine gebuchten Leistungen zu zahlen, aber was mache ich mit dem zuviel bezahltem Geld. Der ganze Sch… macht mir echt schlaflose Nächte.

  129. Habe auch ein Problem mit CaB.Mein Konto war leider nicht ganz gedeckt und jetzt wollen die von mir auch 15Euro Mahngebühren(Habe mir ein Game über Steam bestellt).Und jetzt hat Steam meinen Account deaktiviert,obwohl ich auch Games drauf habe die schon bezahlt sind(Steht zwar auch in ihren AGBs aber ob das Kundenfreundlich ist,denke mal bin nicht der einzigste.Werde mal ne Mail an Steam schicken .Das mit den 15Euro scheint ja ziemlich Profitabel zu sein.Würde mein Geld auch mal so leicht verdienen.Und da wundern sich solche Firmen wie Steam,das immer mehr Leute sich die Games umsonst besorgen.Ehrlichkeit wird bestraft.Na ja mal schauen wie Steam sich dazu äußert.

  130. Hallo!
    Danke! Euer Forum hat mir sehr geholfen! Ich habe ziemlich viele Schreiben und Mahnungen von Click and Buy erhalten und ich habe zu nächst nichts verstanden. Und danke euch wird mir nun einiges Bewusst.
    Muss ich jetzt eigentlich auf die ganzen Mahnungen eingehen?
    Da ich minderjährig bin, weiß ich nicht wie ich nun agieren soll. Aber ihr habt mich schon weiter gebracht! DANKE!

  131. @Rosi,
    es kommt sehr darauf an, warum Du Mahnungen erhalten hast.
    Das geht aus Deinem Beitrag nicht hervor.
    Minderjährig zu sein schützt nicht grundsätzlich und nicht immer.
    Beschreib mal um was es geht und warum Du gemahnt wurdest.
    Gruß
    OL

  132. wie lange dauert es denn so bis sich mal einer vom click and buy kundenservice meldet?

    hab nach drei Tagen keine Antwort bekommen :/

    • Hallo eli,

      das dauert schon mal bis zu 8 Tagen.
      Wahrscheinlich wirst Du gar keine Antwort erhalten sondern aufgefordert werden, eine gebührenpflichtige Telefonnummer anzurufen.
      So war es zumindest bei mir.

      Gruß
      OL

  133. Hallo! Mir platzt auch der Kragen, wenn ich nur an Click und Buy denke. Die schicken gleich ne zweite Mahnung und nur einen Tag später drohen sie mit dem Inkassounternehmen. Auf meine Beschwerdeemail kam eine Standardantwort, darüber das sie meine Teilzahlung erhalten haben, aber noch weiter 30Euro Gebühren fällig seien. Wieder nur einen Tag später sperren die mein Konto und drohen mit dem Inkassounternehmen. Ich kann meine Bankdaten nicht ändern, da das Konto bereits für meinen Ehemann verwendet wird (wir haben nur noch ein gemeinsames und denen das sowohl telefonisch als auch schriftlich mitgeteilt). Ich habe also keine Lastschrift-Zahlungsmöglichkeit mehr bzw können die auch nichts mehr bei mir abbuchen (mein altes Konto gibt es ja nicht mehr, was der Auslöser für die Rückbuchung war). Fristen zur Zahlung von einem Tag sind überhaupt nicht zulässig und ich habe denen geschrieben, dass ich die 7,50 Euro Mahngebühren ausnahmsweise bezahle, obwohl ich eine erste Mahnung nie erhalten habe. Weitere Zahlungen werde ich nicht vornehmen. Was meint Ihr, wird das Inkassounternehmen sich vor Gericht streiten wollen? Ich werde jedenfalls zukünftig nur noch Gutscheine im Supermarkt kaufen und mit denen „bezahlen“.

  134. Ich habe heute auch Abbuchungen auf meinem Click & Buy gesehen, angeblich habe ich da was über Truck Scout 24 eingestellt.
    Irgendein Automarkt, dabei habe ich weder ein Auto noch einen Führerschein, ich war auch noch nie auf dieser Seite, da mich so etwas gar nicht interessiert.
    Wenn das ´von meinem Konto abgebucht wird, werde ich das Geld zurückbuchen lassen, allerdings ziemlich nervig.
    Mittlerweile sind es 12 Abbuchungen geworden.
    Gerade habe ich an Truck Scout eine Mail geschrieben, daß sie mir genau auflisten sollen, um was für Transaktionen es sich dabei handeln soll.

    Ich hoffe es klärt sich alles auf, ich habe keinen Nerv für solchen Mist an dem ich nicht einmal selber Schuld bin.

    Hat noch jemand solche Mails erhaten?

  135. Pingback: Vorsicht Falle: Betrug mit Click and Buy Accounts - Seite 2 - Augsburger Allgemeine Community

  136. Also ich bin seit Jahren bei C&B angemeldet und habe auch schon viele Downloads bei verschiedenen Anbietern via C&B bezahlt – und noch niemals eine negative Erfahrung gemacht! Vor Jahren habe ich mal ’ne zip-Datei beim Verlag Markt + Technik gekauft, die jedoch defekt war – ein Anruf bei C&B genügte (oder war’s per eMail…??? Weiß ich nicht mehr), das Geld wurde mir kosten- und anstandslos wieder gutgeschrieben und gut war. Gerade heute habe ich noch was bei softwareload bezahlt. Es gibt dann ’ne Bestätigungsmail und das war’s dann. Ein Vorteil ist, daß man seine Bankdaten „nur“ bei einem Anbieter hinterlegen muß, anstatt sie bei jedem Onlinehändler jedesmal anzugeben…

    • Hallo an alle.

      Ich nutze C&B seit Jahren für itunes und neuerdings das Iphone. Ich hatte bis jetzt noch nie Probleme mit denen. Ich behalte mein Konto auch immer im Auge. Ich kann bis jetzt echt nichts negatives sagen.

  137. Hallo,

    ich kann nur sagen, das C&B eine Betrügerfirma ist.
    Ich selbst kenne diese nur aus einem Schreiben des Inkassounternehmens Justitia Inkasso. In welchem ich aufgefordert werde meine 600.- EURO Schulden zu bezahlen. Leider kann mir niemand sagen, für was ich das bezahlen soll. Nach dem ich die Firma Justitia Inkasso bei der Polizei wegen Betruges angezeigt habe, habe sie die Sache an einen Anwalt weitergegeben. Mittlerweile sind es schon über 800 EURO, weiss aber immer noch nicht, für was ich bezahlen soll.

    Offenbar melde sich Nutzer mit falschen Daten bei C&B an, kaufen schön ein und ein anderer bekommt die Rechnung. Verrückt das ganze. Die Anwälte wollen das unbedingt vor Gericht verhandeln, da bin ich ja mal gespannt, wie dann die Beweise aussehen. Ich habe die Anwaltskanzlei, welche rein zufällig im selben Haus sitzt wie die Firma Justitia Inkasso vorsorglich bei der Anwaltskammer angezeigt.

    We will see…

    • Das ist wahrscheinlich die schon oben mehrmals beschriebene Masche. C&B überprüft die Nutzerdaten nicht.
      Gegen die Aufforderung eines Inkassounternehmens habe ich Einspruch eingelegt und gebeten, mir alle Daten bekannt zu geben. Kauf, Datum, Rechnung, Ware, Verkäufer, usw.
      Anzeige habe ich auch erstattet. Aber dabei kommt wahrscheinlich nichts heraus. Die Urheber sitzen oft im Ausland.

      Ich habe bisher nichts mehr vom Inkassounternehmen gehört.Ganz schlechter Stil, denn damit erschwert C&B die Aufklärung. Eine Entschuldigung wegen meiner aufgewendeten Zeit und Kosten hätte ich zumindest erwartet.

      Wenn Du nichts gekauft hast, dann warte den Mahnbescheid ab und lege unbedingt Einspruch ein. Wenn geklagt wird, nimm dir einen guten auf Internetrecht spezialisierten Anwalt. Die Kosten trägt der Verlierer.

      Gruß
      OL

      • Nach allem ,was ich bei gelesen habe ,war ich der Meinung schnell mein Konto zu löschen . Nach einigen Versuchen per mail hats dann auch geklappt. Nun haben Sie endlich die Löschung meines Kontos bestätigt bekommen. Besser isses….Besser umständlich bezahlen als den Rattenschwanzstreß hinterher……..MfG K.

  138. Hallo,

    ich habe seit einigen Tagen auch Probleme mit CaB!
    Ich hatte vergessen mein neues, aktuelles Konto anzugeben als ich mich am 24.11. bei iTunes angemeldet habe und die Zahlungsart CaB angegeben habe. Ich wusste nichtmal mehr dass ich überhaupt ein Konto dort habe…
    Nun habe ich mir zwischenzeitlich mehrere kostenpflichtige Apps heruntergeladen und pro heruntergeladenem App der nicht bezahlt werden konnte, da das Konto nicht existiert wollen die nun 15 Euro! Also sind wir mittlerweile wegen ca. 2 Euro bei ca 47 Euro!
    Es war auch so, dass ich am 30.11. (welche ich erst am 01.12. gelesen habe)eine Mitteilung bekam, dass eine Transaktion stattfinden wird und mir ist sofort aufgefallen dass die letzten vier Ziffern die angezeigt wurden mein altes Konto sind. Also hab ich mich gleich bei CaB angemeldet und habe mein Konto dort geändert, mein aktuelles Konto angegeben.
    Fast genau 10 Std. nach dieser Mitteilung dass eine Transaktion stattfinden wird kam schon die erste Mahnung mit den 1. 15 Euro Rücklastgebühren. Danach kamen noch 2 andere Mahnungen mit weiteren jeweils 15 Euro Rücklastgebühren.
    In den Mahnung steht auch drin, dass sie sich in den nächsten Tagen erlauben nochmals zu versuchen abzubuchen…

    Ich habe an CaB sofort nach der 1. Mahnung ein e-Mail geschrieben in der ich mitteilte, dass ich mein Konto geändert habe und wollte wissen ob sie den 2. Abbuchungsversuch nun wieder vom alten oder logischerweise vom neuen Konto starten…
    – Keine Antwort
    Ich schrieb eine 2. Mail…
    – Keine Antwort

    Gestern kaufte ich mir eine Guthabenkarte für den AppStore und aktivierte auch gleich und mir wurde ein offener Betrag bei iTunes direkt mit aktivierung des Guthabens verrechnet.
    Ich habe auch die Zahlungsart wo man Kreditkarten oder CaB angeben kann auf „Keine“ geändert.

    Nun schrieb ich gestern Abend eine böse Mail an CaB dass sie mir langsam auf den Sack gehen und ich nicht einsehe die überhöhten Gebühren zu zahlen und drohte mit dem Verbraucherschutz…
    Erstaunlicherweise erhielt ich heute Vormittag eine Antwort:
    „vielen Dank für Ihre Anfrage an ClickandBuy.
    Gerne hätten wir den offenen Betrag termingerecht per Lastschrift erfolgreich eingezogen.
    Bedauerlicherweise wurde unsere Lastschrift aber von Ihrer Hausbank zurückgewiesen, wodurch unnötige Kosten entstanden sind.
    Die hierdurch verursachten Rücklastschrift- und Bearbeitungsgebühren stellen wir Ihnen mit EUR 15,00 je zurückgewiesener Lastschrift in Rechnung
    Aus Gründen der Transparenz ist die Rücklastschriftgebühr in unseren AGB unter den Punkten 9.5 / 9.6 / 17.5 ausdrücklich geregelt und in unserer Gebühren-Tabelle abgebildet.
    Bitte beachten Sie, dass wir bei anhaltendem Zahlungsverzug ferner befugt sind, die weitere Bereitstellung des Dienstes ohne vorherige Ankündigung zu verweigern und Ihr ClickandBuy Konto fristlos zu kündigen.
    Wir möchten Sie zudem darauf hinweisen, dass wir ausstehende Forderungen grundsätzlich an einen externen Inkassodienstleister übergeben. Zudem sind wir berechtigt – unabhängig von den Inkassogebühren – eine Mahn- und Verzugsauslage sowie eine Ausbuchungsgebühr gemäß unserer Gebührentabelle zu erheben, um unsere Inkassokosten zu decken.

    Bitte helfen Sie uns, diese unnötigen Kosten zu vermeiden.“

    Den letzten Satz finde ich besonders frech, denn die verursachen doch diese unnötigen Kosten.

    Es ist ja nicht so dass ich nicht zahlen will, nur sehe ich nicht ein überhöhte Gebühren zu zahlen.

  139. Hallo,

    ich hatte letzte Woche einen Anruf des Kripobeamten, bei dem ich Anzeige erstattet hatte.

    Die Kripo hat inzwischen die IP ermittelt, von der die besagte und mir nicht bekannte Transaktion stattfand. Die Einwahl muss irgendwo im Raum Bielefeld stattgefunden haben. Teilnahme an einem online Pokerspiel. Nun wohne ich weit weg von Bielefeld und habe noch nie online Poker gespielt. Ich hoffe, sie ermitteln weiter und kriegen diesen Betrüger.

    Das ist aber nur die eine Seite dieser Betrugsmasche.

    So etwas könnte nicht passieren, wenn C&B vor dem Freischalten des Accounts die Nutzerdaten überprüfen würde, so wie es seriöse Banken tun, wenn schon nicht mit Postident, dann aber mit einem eingeschriebenen Brief, in dem der Freischaltcode mitgeteilt wird.

    Und selbst wenn sie einen Freischaltcode mit einer 1 Ct Banküberweisung mitteilen, so sollten sie nichts abbuchen, bevor dieser Code bestätigt wurde.

    Das tun sie aber. Ich hatte den Code nicht bestätigt und es wurde trotzdem abgebucht.

    Das ist mein Vorwurf an Click&Buy.

    So sieht sicheres Online Bezahlen m.E. nicht aus, evtl. für Betrüger, die in den meisten Fällen wohl nie ermittelt werden und deshalb straffrei ausgehen.

    Gruß
    OL

    • Hallo OL
      ich wollte dich fragen, wie es nach 3 monaten ausschaut

      du meintest du hättst kontakt zu einem kripobeamten, der auch die IP
      des betrügers hat

      nun hast du neue informationen? haben sie ihn erwischt?
      wäre es ratsam bei der Polizei nach einer IP adresse nachzufragen?
      habe mal gelesen, dass viele provider die IP sofort löschen, hätte man da
      noch eine chance den betrüger auffindig zu machen?

      mfg

    • Hallo OL

      wollte dich fragen wie es nach 3 monaten aussieht

      habt ihr den Betrüger nun auffindig machen können?

      du meintest du hättestkontakt zu einem kripobeamten,
      ihr habt ja die IP von ihm konntet ihr ihn auffindig machen?

      geht es auch wenn der Fall längere Zeit her ist? um die 4-6 Monate?
      habe gehört das einige anbieter wie t online die IPs von den Kunden sofort löscht, hätte da man noch eine chance?

      • Ich habe keine weiteren Informationen erhalten.

        Der Kripobeamte sagte mir damals am Telefon, dass der ermittelnde Staatsanwalt in beauftragt hatte, mich noch einmal zu befragen, ob ich in dem fraglichen Zeitraum in der Nähe von Bielefeld war.

        Das konnte ich eindeutig verneinen.

        Wenn die Strafverfolgungsbehörden aber bereits die IP Adresse des Betrügers ermittelt haben, nehme ich an, dass sie den Betrüger ausfindig gemacht haben und dass eine Anklage erfolgte. Die Beweislage an sich ist eindeutig, dazu musste ich nicht weiter als Zeuge in Erscheinung treten.

        Es hätte mich allerdings auch interessiert, wie das weiter gegangen ist.

        Nun, ich habe mein Geld ja wieder zurück buchen lassen und der mir entstandene Schaden ist relativ gering. Portokosten + Zeitauwand.

        Was mich viel nachdenklicher stimmt ist, dass Click&Buy einfoch so weiter macht.

        Gruß
        OL

  140. Hallo,

    ich habe ein sehr ähnliches Problem und auch der Briefkontakt ist fast identisch.

    Mittlerweile fordert Acoreus von mir einen Beleg über die Strafanzige gegen unbekannt.

    Wobei ich allerdings diese nie gestellt hatte.

    Der Ablauf war exakt derselbe, wie hier. Speziell bezüglich der Emailadresse und allem anderen. Es wurde sogar tatsächlich versucht von meinem Konto zu einem zeitpunkt abzubuchen, da dieses allerdings nicht gedeckt war und keinen Dispo aufweist, ging die Buchung nicht durch, also habe ich es darauf beruhen lassen, solange kein weiterer versuch erfolgt. Dies geschah nicht.

    Ich sehe mittlerweile auch dem Mahnbescheid freudig entgegen, allerdings würde mich interessieren, wie dies hier ausging? chon genaueres bekannt?

    Grüße

    Andreas

  141. Nein, nach dem letzten Brief ist nichts mehr passiert. Die wissen anscheinend sehr genau, dass sie rechtlich keine Möglichkeiten haben. Was umso ärgerlicher ist, weil es im Unkehrschluß ja bedeutet, dass sie wissentlich Angst verbreiten wollen.

  142. Unglaublich! Seit es das Internet gibt, tummeln sich Betrüger in einer nie gewesenen Anzahl im Handelswesen! Sie nennen sich dann Click und Bullshit usw. Schade das sich ein Qualitätssiegel wie Apple mit so einer Firma umgibt!!!

    Ich habe alle Iphone Generationen hinter mir und dazwischen ausschliesslich nur Gratisapps geladen, 2 Jahre später beim Iphone 4 brauchte ich mal eine Bezahlapp! Also buchte ich die auch, dass Problem war das ich Click und Scheiss gar nicht mehr im Bilde hatte, da ja App Store beim buchen sehr unabhängig die Bezahlvorgänge durchführt, also nix mit “ Click und Shit“ im Hintergrund, doch dazwischen bin ich 2 mal Umgezogen und hatte die Bank geändert, diese Daten natürlich aller Welt , ausser denen mittgeteilt!! (Unabsichtig! den Sie melden sich nur bei Bezahlapps per Mail) Ich dachte das ist alles gut, bis Sie eine Mahngebühr von 15 EURO für ein 0,79 cent App erhoben! Erst als ich mich Einloggte bemerkte ich den Fehler, nämlich die Bankdaten die nicht mehr Aktuell waren.
    Auf Kontaktformular keine Antwort und ohne verifizierung einfach 16 Euro abgebucht. Eine Sauerei, hab gleich gekündigt und mir ein Jailbreak verschafft….! Scheiss Firma zum Teufel mit denen!!!

    • genau das selbe bei mir..bankdaten nicht geändert und auf 4 songs für je 99 cent aus dem itunes store jeweils 15 euro mahngebühr drauf gehauen ..

      also 60 euro für einen Einkaufswert von 4 Euro.

      Keine Antworten auf Mails und selbst nach bezahlen des Betrages noch keine Freischaltung des Accounts….

      Ich hoffe Itunes arbeitet irgendwann mit Paypal zusammen …solange nutze ich nun lieber die Kreditkarte zur Abrechnung.

      • Das gleiche ging mir auch so – das schlimmste daran ist aber, dass man schlichtweg keinen Kontakt mit denen aufbauen kann! Das Kontaktformular ist nur mit Login erreichbar, den ich aber nicht erfolgreich durchführen kann, da das Konto gesperrt wurde.

        Da man im iTunes jetzt aber wieder „KEINE“ angeben kann, hab ich das gleich mal umgestellt und dann wird das wieder über Gutscheine erledigt.. wie ne ganz normale PrePaid Card.

  143. Ja das ist schon ein schöner Bericht leider muss ich dazu sagen das ich mehr glaube du bist auf einen Keylogger, Trojaner..etc. reingefallen und jemand hat mit deinen Kontodaten herum gespielt. Und die typischen Probleme mit Auslandsfirmen in diesen Fall kann man sich ja denken…
    Was soll die Firma schon machen du könntest sie genauso gut auch betrügen:P

    • Meine Kontodaten sind im Web nicht zugänglich, aber selbstverständlich sind sie vielen bekannt.
      Einzugsermächtigung liegt mehreren Firmen vor. Kann man ausschließen, dass mit solchen Daten Handel getrieben wird?
      Bei Ebay mal was verkauft, usw.

      Was Click&Buy machen könnte????

      Das, was jede andere Bank auch macht. Die Identität des sich Anmeldenden überprüfen. Muss ja nicht gleich das Postident sein. Ein Brief an die Anschrift mit Mitteilung des einzugebenden Codes würde genügen.

      Oder noch einfacher:
      Nichts abbuchen, wenn der mit der 1 Ct Überweisung mitgeteilte Bestätigungscode nicht eingegeben wird.

      Aber genau das passiert.

      Ich zitiere aus einer Email eines Click&Buy Managers:

      > Im E-Commerce ist Geschwindigkeit alles und genau wie PayPal sowie
      > andere e-Wallets, verifizieren wir angegebene Bankkonten mit der 1
      > Cent-Überweisung – auf das angegebene Bankkonto überweisen wir diesen
      > niedrigen Betrag und teilen im Verwendungszweck den Code mit, mit dem
      > sich der Kunde in seinem Userbereich verifizieren kann. Sollte die Bank
      > das Konto oder den Kontoinhaber als falsch melden, wird das
      > ClickandBuy-Konto automatisch gesperrt und es gehen keine Buchungen
      > davon ab. Passiert das nicht seitens der Bank oder dem Kontoinhaber,
      > gehen wir davon aus, dass das Bankkonto richtig ist.
      >
      > Ohne Verifizierung kann der Kunde einen geringen Betrag ausgeben. Erst
      > wenn er verifiziert ist und damit belegen kann, dass das eingegebene
      > Bankkonto seins ist, kann er, abhängig von weiteren
      > Sicherheitsmerkmalen, auch höhere Beträge via ClickandBuy bezahlen.

      Was ist geringer Betrag??

      Bei mir wurden 35 € abgebucht, ohne dasich den Code eingegeben hatte.
      Das ist für mich kein geringer Betrag.

      Ich nenne das Betrug.

  144. Meine Kontodaten sind frei im Netz vefügbar. Da mache ich auch keinen Hehl draus. Das ist ja auch nicht verboten. Verboten ist es aber, mir ohne eine Einzugsermächtigung Geld vom Konto abzubuchen.

    Und genau das hat Click & Buy gemacht.

      • Überhaupt nicht. Die Kontodaten sind ja keine geheime Information. Ohne schriftliche Lastschriftgenehmigung darf niemand etwas von meinem Konto machen. Wenn Click & Buy das trotzdem macht, bleiben die auf den Kosten sitzen.

  145. So hi ich war ja schon mal hier vor knapp 3 Monaten

    Folgendes ist bis Dato passiert

    Hier noch ein paar Infos, der Überwachungsstaat ist allgegenwärtig. Ich wohne nicht mehr wo ich einmal wohnte die Penner haben meine Eltern angerufen keine Ahnung woher sie die Nummer haben, wir haben nicht einmal die gleichen namen und vor allem ein Inkassobüro eingeschaltet ich soll nun 94,irgendwas bezahlen sowas lächerliches hab ich noch nie gesehen und die Mahnung kam per Mail ja richtig per Mail ohne Auflistung etc. ich erlaubte mir dann folgendes zu schreiben

    °edit
    Diese Mahnung ist das lächerlichste Mahnschreiben das mir jemals untergekommen ist. Ich erwarte einen PDF Teil mit einer ordnungsgemäßen Auflistung der Sachverhalte die mir zu last gelegt werden sollen.
    Mithin sind Merkmale des Wuchers nach § 138 BGB hinreichend erfüllt. Es handelt sich also um ein sittenwidriges Rechtsgeschäft, das somit nichtig ist.

    Weitere rechtliche Schritte behalte ich mir vor. Es sei der Hinweis erlaubt, dass Wucher nach § 291 StGB strafbar ist und in besonders schweren Fällen mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren bestraft wird.

    MEin Anwalt weiß nun bescheid und geantwortet haben die auch nach fast 2 Wochen noch nicht

  146. Hallo!

    Ich habe mich bei ClickandBuy angemeldet, weil ich im AppStore etwas kaufen wollte. Ich dachte mir, dass dieses Unternehmen schon seriös sein wird, wenn es unter anderem mit Apple zusammen arbeitet.
    Was ich hier gelesen habe, hat mich nun sehr geschockt!
    Ich habe direkt eine Kündigung per Email an ClickandBuy geschickt (an die Email Adresse, die auf deren Website angegeben ist). Bis jetzt habe ich jedoch keine Antwort/Bestätigung erhalten.
    Hat jemand von euch Erfahrung damit? Ich möchte ungern die kostenpflichtige Nummer anrufen. Hat von euch schon jemand per Email gekündigt und hat das reibungslos geklappt?

    Ich würde mich sehr über Antworten und Erfahrungsberichte freuen!

  147. Kannst du vergessen, da kriegst du keinen ran.
    Ich versuche seit einer Woche(!) jemanden an die Strippe zu kriegen, es kommt immer die Computerstimme die dir sagt, dass alle Plätze belegt sind.
    Ich glaube mittlerweile, dass dort garkeine realen Hotlineplätze vorhanden sind.
    Das beste ist, ich soll 2x 15€ zahlen, weil sie an 2 Tagen hintereinander nicht 2x 0,79€ abbuchen konnten.
    Ok, die Deckung war nicht vorhanden, meine Schuld, aber gleich so ein Ding?
    Also Leute, lasst die Finger von Click and Buy!

    • Auch mir ist es nicht anders passiert : vor über 2 Jahren bei clickandbuy angemeldet (ich weiß gar nicht mehr wieso) und dann umgezogen und die Bank gewechselt. Woran man dabei als allerletztes denkt, ist der Umstand, dass man sich gemäß AGB verpflichtet hat, clickandbuy die neue Bankverbindung umgehend mitzuteilen. Das Problem allerdings liegt für mich bei I-tunes. Als ich jetzt das erste Mal ein Lied bei i-tunes heruntergeladen habe, war ich erstaunt, dass ich nicht gefragt wurde, wie die 99 cent bezahlt werden sollen. Erst als ich eine e-mail von clickandbuy erhalten habe, wurde mir klar, dass das Lied dort abgerechnet wird. Meines Erachtens hab ich i-tunes aber nie eine Ermächtigung gegeben, Käufe über clickandbuy abzuwickeln – soll heißen : offensichtlich teilt clickandbuy allen angeschlossenen Unternehmen mit, dass ein Konto von mir bei clickandbuy besteht und die Unternehmen geben diese Zahlungsart automatisch ein. I-tunes müsste bei jedem Kauf fragen : „Lastschrift über clickandbuy“oder VISA, Master, PayPal etc ? und „stimmen Ihre Kontodaten noch“ ?? Für clickandbuy auf jeden Fall ein gutes Geschäft : € 21,51 Gebühren sind doch viel lohnender als vielleicht 10 cent Provision für eine Zahlungsabwicklung für i-tunes.
      Man lernt doch nie aus.

  148. Ja dann noch ein geschädigter. Bei mir hat jemandzweimal für jeweils 50€ bei Itunes gekauft. Witzig. Habe garkein Iphone oder Ipod :-) Wüsste also nicht wofür ich ITUNES freiwillig nutzen sollte. Naja ich werde die 100€ zurückgehen lassen. Mal sehen was dann passiert.

      • Genau das ist das komische. Habe wohl im Jahr 2008 Click an Buy mit Itunes verbunden. Habe mich aber seit dem Datum da nie wieder eingeloggt. wusste ehrlich auch nicht das ich nen Click an Buy Account habe. Naja jetzt weiss ich es wohl wieder. Werde wohl morgen Strafanzeige stellen. Mal sehen ob die über die IP Adresse herausbekommen, wer das war. Boah sowas finde ich echt heftig.

    • aber wie ist das dann abgelaufen?
      Der, der die itunes gekauft hat, wie kann der mit Deinem C&B Konto bezahlen?
      Muss man sich da nicht einloggen und ein Passwort benutzen?

    • ????
      Wenn du nichts gekauft hast, aber Dein Click&Buy Konto verwendet wurde, dann muss doch der Käufer Dein Passwort gehabt haben.

      Hast Du den Vorgang mal auf Deinem C&B Konto überprüft?

      Ist der Vorgang auf diesem Konto zu sehen?

      Bei mir war es so, dass auf dem mir bekannten Click&Buy Konto kein Vorgang verzeichnet war. Irgend jemand hatte ein neues (mir nicht bekanntes) Konto auf meinen Namen und meiner Bankverbindung (allerdings einer anderen Bank) angelegt.

      Hast Du dich schon an Click&Buy bzw. an Itunes gewendet?

  149. Hallo,

    hab heuet auf meinem Kontoauszug gesehen das CLICKANDBUY mir fast 1000€ in kleinen schritten abgebucht hat über eine Woche lang oh man das darf doch nicht wahr sein !! Wie kommen die an meine Kontodaten und vorallem wie können die einfach so Geld abheben ?!
    Scheiß Internet bestimmt !!
    Kann mich da jemand beruhigen das es alles nicht so schlimm ist und ich mein Geld wieder seh ?!?!?

    Danke schon mal !

    • Hast Du ein Click&Buy Konto?
      Hast Du etwas gekauft und mit Click&Buy bezahlt?

      Wenn nein, dann sofort bei der Bank die Rückbuchung beantragen.
      Das kostet nichts und geht innerhalb von 6 Wochen ohne Begründung, danach auch, ist aber etwas umständlicher, z.B. wenn, Betrug im spiel ist.

      Dann werden wahrscheinlich Mahnungen von Click&Buy kommen.

      Und dann noch mal posten und berichten.

      Mein Tipp:
      Sich die Zeit nehmen und alle Beiträge dieses Blogs von oben bis unten lesen.
      Da gibt es viele Parallelen.

    • Ich würde aber auch empfehlen, alle Bankauszüge zu kopieren und bei der Polizei Strafanzeige zu erstatten.

      Bei mir haben sie inzwischen zumindest schon die IP des B e t r ü g e r s ermittelt.

  150. Ok also. Laut Itunes 1*50 Geschenkgutschschein gekauft am 8.1.

    Laut CaB allerdings 2+50€ Kauf . Sehr merkwürdigt.

    CaB eine Mail geschrieben und über den Fall informiert.
    Itunes Mail geschrieben und über den Fall inforiert und um deaktivierung der Gutscheincodes gebeten.

    Bank par Mail informiert, das in den nächsten Tagen eine Abbuchung von CaB stattfindet und diese zurück gebucht werden soll.

    Polizei kontaktiert. Anzeige gegen unbekannt wird morgen aufgegeben. Witzig finde ich das sowohl CaB und Itunes die IP des User speichern und Aplle anhand des Codes weiss, wer ihn eingelöst hat. Selten so einen dämlichen Betrugsversuch gesehen.

    Also einfach mal Ruhig Blut.

    Zum Mahnverfahren. CaB ist eine Ltd. in england ansässig. Mahnverfahren an Deutsche USER sind nicht zulässig. Also alles wird gut…

    PWs beider Accounts via sicherem Computer gesichert.

    Eigenen Laptop nach Malware Spyware Viren und Trijanern durchsucht. Nix gefunden.

    Firewall überprüft, welche Software Verbindung nach aussen aufgenommen hat. Alles ok.

    Ich werde berichten…

  151. Hallo!

    Ich hatte am 28.12. genau den gleichen Fall.
    2x 50 Euro Gutscheine bei itunes gekauft und von C&B gleich vom Konto abgebucht.
    Das C&B Konto wird von mir durchaus regelmäßig für zahlungen bei itunes verwendet.
    Nach Anruf bei meiner Bank sofort zurückgebucht und sowohl itunes als auch C&B mitgeteilt dass es sich hierbei um einen Betrugsversuch handelt.

    Alles was an Reaktionen kam war eine automatische Nachricht dass meine Lastschrift geplatzt ist und ich mich auf zusätzliche zahlungen vorbereiten soll.
    Ich war also recht aufgeregt und machte mir ernsthaft Sorgen.

    Da eine Telefonnummer weit und breit nicht zu finden war rief ich nun heute in England an. Sehr nett, agben mir die Nummer vom deutschen Support.
    Auch da wieder kurz den Fall geschildert und dann: „Okay, wir haben das so aufgenommen, der Fall wird von uns weiterverfolgt, Sie sind davon nicht weiter betroffen, wir sind grün!“

    `Riesenstein vom Herzen fall`

    C&B ist also nicht nur übel^^

    • Merkwürdig, ich lese hier gerade irgendwie meine eigene Geschichte mit `Click and Buy´, weil auch mir wurden über mein Konto 2 Gutscheine am 28.12. 2010 abgebucht, a 50,-€. Habe diese insgesamt 100,-€ sofort zurück gebucht und ´Click and Buy´ 3 E-Mails geschrieben, dass ich die 2 Gutscheine nicht bestellt habe. Leider keine Antwort von Seiten derer, außer eine Rechnung an meine Hausadresse 122,-€ incl. Mahngebühren. Heute 22.02-2011 dann das Schreiben vom Inkasso acoreus:

      „Wir zeigen an, dass uns die Firma Click and Buy beauftragt hat mit der Einziehung … Betrag Höhe 168,43 EUR … “

      Da brauche ich mich wohl gar nicht mit acoreus in Verbindung setzen?, sondern werde gleich Strafanzeige stellen? Bin ein wenig ratlos, mich nervt auch ganz schön, wie hier mit der Zeit von Kunden gespielt wird, da man bei Click and Buy keinen erreicht und ich mich jetzt extra belesen muss … ´Time is Cash – Time is Money`sag´ich da nur. In anderen Foren habe ich auch von einer Verbraucherschutzzentrale gelesen, wo auch gute Erfolge erzielt wurden. Was wäre denn jetzt die beste und vorallem schnellste Lösung?
      lg nina

      • Hi,
        am Besten versuchst Du es unter der Nummer die in Kommentar 29 steht.
        Da haben schon viele Leute gute Erfahrung damit gemacht.
        In Zukunft nicht einfach stornieren sondern erst die Firma die das Geld abgebucht hat kontaktieren.

        Gruss,
        Andy

        PS: Mach dir keine Sorgen. Es wird schon wieder! Bei mir hat es auch geklappt.

  152. Hey,
    ich ärgere mich auch gerade mit Click und Buy herum.
    Auch auf meine e-mails wird nicht geantwortet und auch ich habe niemals einen per Anruf bekoomen.
    Eigentlich müssten wir uns alle zusammen zun und diesen Verbrechern zeigen dass sie bei uns an der Falschen Adresse sind. Und noch viel wichter um allen andern zu helfen, die in der selben LAge sind…

  153. He Leute,

    ich muss sagen echt krass. Hab mich am Freitag 07.01.2011 bei C&B angemeldet. Bankdaten angegeben Adresse angegeben. Bankdaten nach ÜB von C&B bestätig mit Veri Code Telefonnummer bestätigt. Ab herrlich, habe mail von C&B bekommen zum E-Mail bestätigen und ich klinke mich ein und Meldung bei C&B … „ihr Konto ist gesperrt „.
    Gut halt den Punkt mit der Bankverifizierung Heute gemacht! C&B dennoch gesperrt. Bei Itunes mit C&B verbinden kommt Meldung gesperrt … gut Mail geschrieben aber mal sehen was kommt … jetzt frage ich mich ob ich C&B Rechnung bekomme wegen APP’s kaufen, gut möglich bei den was man hier liest ? ….

    werde den scheiss kündigen, habe schon bei der DB ein Konto beantragt mit Visa CC das ist mir angenehmer :-)

    l.g. Eckbrecht

  154. hm, wenn ich das so lese, kann es sein, das ein teil hier betroffen ist wegen dem keylogger? das man ein app runter geladen hat oder die werbung bei nem app angeklickt hatte, bewusst oder ausversehen und sich dann sowas eingefangen hat? ich meine ich hatte mal sowas gelesen gehabt und ich finde es klingt ja schon danach. lg drück euch die daumen das euer geld schnell wieder da ist wo´s hingehört, auf euer konto.gruß mari

  155. Habe nun auch Probleme mit ClickandBuy!

    Kurz zusammengefasst: habe einen uralten einmal genutzten Account(von 2007) und hatte ihn schon so vergessen, dass ClickandBuy-Emails bei mir erstmal als Spam mißverstanden wurde(zum Glück im Papierkorb aufgefangen).

    Also, bekomme binnen 24Stunden über ein Dutzend emails, wobei die vorletzte sagt, mir würden 153Euro in Rechnung gestellt, die letzte, mein Konto würde gesperrt(ohne Angabe von Gründen.)
    Und kurz danach wird mir das Geld tatsächlich eingezogen(direkt rückgebucht).
    Emails geschrieben, versucht anzurufen – ihr wisst es schon, natürlich erfolglos.

    Eine Zahlungserinnerung kam trotzdem.
    Bin gespannt wies weitergeht!

    Ich bitte darum, dass jemand mir auf Wikipedia jemand den Eintrag zu clickandbuy verifiziert(ggf. erweitert – bin da nicht so versiert – aber ich denke clickandBuys Kundensupport als ignorant zu bezeichnen ist Fakt)

    Bitte verifizieren!
    http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=ClickandBuy&stable=0&redirect=no

      • so ganz blick ich bei den mails nicht durch, weil die teilweise doppelt sind und mal Transaktionsbestätigung und mal Gutschriftbestätigung heißen.

        Autorisierungsmails kamen von ValveCorporation-Steam/itunesS.a.r.l./IGN Entertainment, Inc. mit Direct2Drive UK

        letzteres hatte auch mehere Transaktionnen – sowie Gutschriften(was immer das heißt)
        desweiteren kam ’ne Transaktion(keinerlei Autorisierungsmail) von Deutsche Telekom AG, GAMESLOAD mit Need for Speed – Hot Pursuit

        Wie sich jetzt genau die 153Euro zusammensetzen lässt sich von mir nicht sagen – zumindest ist die Rechnung für mich nicht offensichtlich.
        Auf mein Kundenkonto kann(weiß mein Passwort garnicht(mehr)) und will ich nicht zugreifen(bevor ichs noch schlimmer mache)

      • Die entscheidende Frage ist, ob Du die für die Abbuchungen verantwortlich bist oder nicht.

        Wenn nein, dann auf jeden Fall Anzeige erstatten.
        Siehe auch nachfolgender Beitrag.

      • Ich stelle fest, das bei Wikipedia „sichten“ nur besonders aktiven Personen vorbehalten ist. So ganz check ich das auch noch nicht. Werden wir wohl abwarten müssen. :)

        (ungesichtete neuerungen sind angemeldeten Usern sichtbar, aber unangemeldeten(den meisten) nicht – wobei es durchschnittlich einen Tag braucht, bis Artikel von irgendwem mit den nötigen Rechten gesichtet wurde … oder so)

      • Der Artikel beinhaltet jetzt in der öffentlichen Version die Kritik am Support!

        Ich habe bewußt erstmal nichts zum Sicherheitsaspekt geschrieben, weil ich mir da unsicher war wie ich das genau angehen soll.

    • Wow, jetzt hat sich clickandbuy doch tatsächlich per email gemeldet – – immerhin.
      Aber auch hier – man solle sich telefonisch melden – nun zwar ’ne kostenlose Telefonnummer, aber trotzdem dauerbelegt.

      Auf die Idee einfach mich anzurufen(habe es ausdrücklich in der email nahegelegt) kommt man natürlich nicht.

      Immerhin sagen sie:
      „[…] Wir haben Ihren Verdacht, dass es sich beim vorliegenden Sachverhalt um einen Missbrauch Ihrer Daten handeln könnte, zur Kenntnis genommen.
      Wir werden dies als mutmaßlichen Betrugsversuch aufnehmen und den zuständigen Abteilungen übergeben. […]“

    • ClickandBuy ist eine kommunikative Katastrophe!
      (alles etwas verwirrend)

      Ich hatte ja bereits geschrieben, dass clickandbuy mir eine email schrieb(siehe oben) in dem kurz angemerkt wurde, dass mein „Verdacht“ registriert wurde.
      Ich habe daraufhin zurückgeschrieben, dass mir die mail nicht viel weiterhilft, sie mich doch anrufen mögen, und dass ich die Angelegenheit zur Anzeige gebracht habe.

      Dann bekomme ich NOCH einmal genau diesselbe Email – im Anhang wird aber eine andere email von mir zitiert.
      (Am 20.01.2011 16:49, schrieb service@de.clickandbuy.com: vielen Dank für Ihre Anfrage an ClickandBuy. Anhang: –Original Message– [also meine] Date: 13.01.2011 18:41:27)
      Die brauchen also eine ganze Woche zum reagieren auf eine email.
      Kein Wunder, dass man da nichtmehr richtig durchblickt, aber es wird noch besser:

      Einen Tag später(gestern) bekomme ich eine weitere Zahlungsaufforderung über die 153 Euro!!
      Heute dann:
      „Sehr geehrter Herr Götze,
      hiermit benachrichtigen wir Sie, dass mit der Löschung Ihres ClickandBuy-Kontos auch Ihre Teilnahme am Easy Collect-Zahlungssystem endet.
      Wir haben alle Anbieter, die Sie autorisiert haben, Ihr ClickandBuy-Konto automatisch über Easy Collect zu belasten, darüber informiert, dass diese Autorisierung jetzt widerrufen wurde.“

      Und gleichzeitig eine mail:

      „Sehr geehrter Herr Götze,
      wir haben noch ausstehende Forderungen in Höhe von EUR 81,26 gegen Sie. In diesem Betrag enthalten ist eine Mahngebühr in Höhe von EUR 7,50.
      Leider müssen wir Ihnen hiermit mitteilen, dass Ihr ClickandBuy Konto gesperrt wird.
      Da wir mit einem externen Inkassodienstleister zusammenarbeiten, werden wir Ihre ausstehenden Forderungen an diesen weiterleiten.
      Um dies zu vermeiden, haben Sie ausschließlich bis zum 29.01.2011 die Gelegenheit, den offenen Betrag an unsere Bankverbindung zu überweisen.“

      Ich kanns nur nochmal wiederholen, ClickandBuy ist eine kommunikative Katastrophe!

    • Endlich eine angemessene Rückmeldung!

      Hat zwar zwei Wochen auf sich warten lassen (mMn viel zu lange!), aber das klingt jetzt soordentlich, dass ich meine negative Kritik zu ClickandBuy zumindest teilweise revidieren, bzw. relativieren muß:

      „Sehr geehrte(r) Herr Götze ,

      vielen Dank für Ihre Anfrage an ClickandBuy.
      Bitte betrachten Sie alle Mahnung vor dem 26.01.2011 als gegenstandslos. Wir haben Ihren Verdacht, dass es sich beim vorliegenden Sachverhalt um einen Missbrauch Ihrer Daten handeln könnte, selbstverständlich zur Kenntnis genommen und entsprechend dokumentiert.
      Gerne bestätigen wir Ihnen, dass Vorfälle dieser Art bei der ClickandBuy International Ltd. mit größter Sorgfalt bearbeitet werden. Wir haben Ihren Verdacht auch schon den zuständigen Abteilungen gemeldet und den Vorgang zwecks Aufklärung weitergeleitet.
      Wir bitten um Verständnis, dass die erforderlichen Ermittlungen zur Aufklärung des Sachverhalts unter Umständen mehrere Wochen in Anspruch nehmen können.
      Erhärtet sich der Verdacht, dass Ihre Daten von einem Dritten missbräuchlich, also ohne Ihre Zustimmung verwendet wurden, wird der entsprechende Betrag selbstverständlich rückerstattet, soweit Sie der entsprechenden Lastschrift nicht bereits widersprochen haben. Ihnen entstehen folglich seitens der ClickandBuy International Ltd. keine finanziellen Nachteile.
      Wir bedauern die entstandenen Unannehmlichkeiten und versichern von unserer Seite eine bestmögliche Aufklärung.

      Mit freundlichem Gruß
      Ihr ClickandBuy Service-Team“

  156. Hallo,

    ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Nutze C&B auch für ITunes, dies hat auch immer reibungslos geklappt.
    Nun wurde heute ein Betrag von gut 700€ von meinem Konto eingezogen.(sofort zurück geholt)

    Da ich für diese Transaktionen keinerlei Mails von C&B bekam wusste ich natürlich nicht um was es geht.
    Nun schaute ich auf der C&B Homepage nach meinen Transaktionen.

    Nun kommts:

    Ich soll am 13.01. in gut einer halben Stunde dutzende Transaktionen getätigt haben . Alle ca. 30€….in der Summe eben 700 €.

    Sogar Adressen waren angegeben…u.a.global.netmarble.com

    Ich war zu dieser Zeit nicht online. Es kann nur durch ein App passiert sein.( IPhone)

    Was soll ich tun?
    Anzeige stellen?
    Bzw. welche Schritte wird C&B jetzt ausführen?

    Gekündigt habe ich direkt per Mail und die Einzugsermächtigung entzogen.

    Hotline nicht besetzt, Mails bis dato nicht beantwortet…Standard!

    • hi also bei mir haben die auch insgesamt über 1000€ in kleinen schritten abgebucht wobei ich nie ein konto bei denen eingerichtet hab !!!!
      Hab alles zurück geholt und mir einer Anwaltin darüber gesprochen sie meinte man muss ß da nichts machen
      .Mahnungen
      .Inkasso

      erst wenn was vom Gericht kommt dann muß man gleich Einspruch erheben
      also meinte sie erst mal abwarten und nicht einschüchtern lassen !!!

      weis aber selber nicht so recht die Magenschmerzen sind trotzdem da !! oh man oh man

      gruß

      • Wenn Du kein Konto eingerichtet hast und auch nichts gekauft und mit Click&Buy bezahlt hast, hast Du nichts zu befürchten. Die Anwältin hat recht. Wenn ein gerichtlicher Mahnbescheid kommt, musst Du schnell Widerspruch einlegen. Dann müssen sie klagen und beweisen, dass ihnen etwas schuldig bist.

        Ich würde auf jeden Fall Anzeige bei der Polizei erstatten.

  157. Auf jeden Fall Anzeige erstatten.
    Alle Bankauszüge und Kontoauszüge bei Click&Buy kopieren und beilegen.

    Die IP wird ja dokumentiert.
    Über die IP kann man ermitteln, wer sich wo eingeloggt hat.
    Ich hatte gar nicht damit gerechnet, aber bei mir war die Kripo tätig und hat die entsprechende IP ermittelt. Ich weiß nur nicht, wie sie jetzt weiter vor gehen. Werde aber zur gegebenen Zeit hier berichten.

    Click&Buy wird wahrscheinlich mahnen.
    Dem würde ich widersprechen, mich erklären, die Anzeige beifügen und abwarten.
    Wenn ein Mahnbescheid kommen sollte, dann Widerspruch einlegen.
    Dann müssen sie klagen.
    Wenn Du nicht online warst, kann die IP nicht von dir sein und du kannst dir einen guten Rechtsanwalt nehmen.
    Wahrscheinlich werden sie die Sache aber nicht wieter verfolgen.
    Die wissen genau, dass sie die schlechteren Karten haben.

  158. Ende Dezember wurde über mein C&B Konto Einkäufe im Wert von ca. 54€ getätigt bei der Firma Gamesload, gehört zur Telekom. Es waren 4 Transaktionen innerhalb von 10 min, allesamt digitale Datencodes für Onlinespiele bzw. Gametime-Cards zur Freischaltung von Spielzeit.

    Da ich diese Käufe nicht getätigt habe habe ich bei C&B mein Konto direkt sperren lassen und den Fall gemeldet. Desweiteren habe ich bei meiner Bank alle Zahlungen an C&B sperren lassen. Gamesload habe ich auch gleich noch informiert das sie alle Daten speichern sollen zur Rückverfolgung.

    Anzeige gestellt, der Polizist meinte das der Betrag meißt absichtlich so niedrig gehalten wird das kein Ermittlungsverfahren zustande kommt.

    Ich meine aber das man anhand der IP ermitteln könnte wer das gewesen sein könnte wenns nicht grad ausm Internetcafe gelaufen ist.

    Die Codes können für das jeweilige Spiel doch auch einem Abonnementen zugeordnet werden können.

    Jedenfalls kam heute Post das ich auf keine Emails reagieren würde, hab aber nie was bekommen. Haben wohl eine alte Email von mir.

    Aus den 54@ sind 79,30€ geworden, der Account bei C&B wurde mir gekündigt, Inkasso ist eingeschaltet wenn ich nicht innerhalb der nächsten 72 Stunden den Betrag begleiche.

    Eine Auflistung der Posten war natürlich nicht dabei, ich soll mir selber ausrechnen wie dieser Betrag zustande kommt.

    C&B angerufen, der Brief ging fälschlicherweise raus, der Betrug an meinem Konto ist nun angeblich bestätigt, es kommen keine weiteren Probleme auf mich zu.
    Mein Konto ist trotzdem gekündigt, wenn ich ein neues möchte soll ich mich neu registrieren.

    Ich frag mich ob ich den Betrag rückerstattet bekommen hätte wenn ich die Mahnung gezahlt hätte und nicht erst vorher angerufen.

    • War das Dein dir bekanntes C&B Konto? Sind diese Käufe auf diesem Konto verzeichnet?

      Bei mir war es so, dass angebliche Transaktionen nicht auf meinem mir bekannten C&B Konto verzeichnet waren.
      Es hatte jemand mit meinen Adressdaten und einer 2. Bankverbindung ein mir unbekanntes C&B Konto eröffnet.
      Alle Emails von C&B gingen dann natürlich zu dem B e tr u e g e r und erreichten mich nie.

      Laut AGBs von Click&Buy kann ein User nur ein Konto haben. Ich frage mich, wie es sein kann, dass jemand mit meinen Adressdaten ein 2. Konto einrichten kann. Das wird anscheinend nicht überprüft.

      Bei mir war der Betrag nur 35 €, aber die Polizei hat die IP ermittelt. Jetzt binich gespannt, ob sie auch den B e tr u e g e r ermitteln.

  159. Sieht ja ganz so aus, als wäre ich nicht der einzige …
    Habe eine Mail vom itunes stroe bekommen in der stand:

    Geschenkgutschein für for you 50,00 €

    Habe da natürlich sofort eine Email hin geschrieben, dass das ein
    nicht berechtigter Einkauf war.
    Der iTunes store schrieb, dass die erstmal vorläufig mein Konto
    dort gesperrt haben und das ich mich bei C&B melden soll, damit
    die Transaktion widerrufen werden kann.

    In meinem C&B Konto ist diese Gutschein Position vorhanden und wurde
    natürlich auch schon von meinem Konto abgebucht.

    Nun wollte ich gestern (Freitag) dann bei C&B anrufen (18Uhr) … der absolute Hammer
    „Sie rufen außerhalb unserer Geschäftszeiten an. Diese sind von montags
    bis freitags von 7:00 bis 22:00 Uhr“

    Naja, ich versuche es erstmal auf die freundliche Tour und habe eine Email
    geschrieben, dass es sich hierbei um Identitätsdiebstahl handelt und
    das ich doch gerne mein Geld wieder hätte. Mal schauen was jetzt passiert.

    Soll ich nun trotzdem zur Polizei gehen und Strafanzeige stellen?

    • Hallo,
      ich stehe gerade vor dem gleichen Problem. Ich habe ebenfalls Itunes angeschrieben und an C&B eine Mail geschrieben. Am Mittwoch mach ich einen Besuch bei der Bank und lass mir das Geld zurückbuchen wenn die 100€ abgehoben wurden und mach eine Anzeige bei der Polizei.

      Gruss,
      Andy

  160. So dann möchte ich mich mal melden wie meine Geschichte bis her ausgegangen ist.

    Vorab was war passiert: Unberechtigter Kauf von 2+50€ Geschenkgutscheinen über meinen Itunes Account. Bezahlung via meines C&B Accounts. Sofort bei beiden Account via „sicherem Linux Rechner“ Passwörter gesperrt

    1. Bei Itunes mich telefonisch meldet. Account gesperrt. Die Gutscheine wurden bereits eingelöst, teilte man mir mit. Adresse Namen Email von demjenigen der Sie eingelöst hat lägen vor. Der Fall wurde an die Itunes Betrugs Abteilung weitergeleitet.
    2.Click & Buy wurde von Apple und mir via Email über den Vorfall informiert.
    3.Anzeige bei der Polizei erstattet.
    4.Abbuchung von C&B zurückgehen lassen.
    5. Ca. eine Woche lang Zahlungerinnerungen von C&B via Email bekommen.
    6.Gestern Email von C&B erhalten das der Vorfall geklärt wurde. Die Transaktion storniert wurde und mir 15€ auf meinem Konto gutgeschrieben wurden(wegen Mahnkosten:-) )

    Das heisst Fall geklärt. Ad Acta gelegt. Jetzt warte ich mal was die Polizei zu erfährt….

    • Interessant! :)
      Hoffe für dich, dass du das Theater nun wirklich los bist.

      Es ist und bleibt aber für ClickandBuy peinlich, trotzdessen sie über den Fall informiert sind, weiter fleißig Zahlungserinnerungen rauszuschicken.
      Bei Cliykandbuy scheint alles grundsätzlich ziemlich unkoordiniert abzulaufen. (siehe auch meine Erfahrungen weiter oben(schreibe mir selbst immer antworten, damit es schön gebündelt bleibt))

  161. Nun auch ich … und es ist mal wieder eindeutig. Gerade in den letzten Wochen gibt es hier einen Haufen Einträge.

    Bei mir der gleiche / ähnliche Ablauf:

    Per Mail sollen 2 Gutscheine bei itunes à 50 EUR von mir gekauft worden sein, zu einer Zeit als ich seelig schlummerte ^^ ClickandBuy hat die 100 EUR abgezogen, ich habe sofort, also soeben den Rückruf durchgeführt.

    Witzig bei mir, es gibt in meine itunes Account keine Bestellung über irgendetwas. Also ist dort auch nix passiert. Die Mails allerdings sehen schon sehr korrekt aus.

    Wenn ich jetzt c&b auf die Seite gehe (wollte mal schauen, wie da der Ktoauszug aussieht) hatte ich schon mal das Problem, dass ich meine Anmeldung/Benutzernamen gar nicht mehr kannte. C&B schlägt mir einen Namen vor, den ich noch nie vergeben habe, geschweige denn dass mir der eingefallen wäre.. ich hab dann meinen login mal bleiben lassen.
    Auch hier wurde, wenn ich das richtig gesehen habe, an der Stelle in der URL auf einen polnischen Server gelinkt.

    Nun bekommt itunes noch ne Mail, dass sie den Account sicherheitshalber sperren sollen.

    Ich freu mich schon auf den Brief- und Mailverkehr, lege ich dann zu den anderen Sachen … :-))

  162. Hallo,

    und bei mir hauts nu voll rein. Mache heute morgen meine Augen um 5:00 Uhr auf und dachte ich schaue nicht richtig. 10 Emails von ClickandBuy. Abbuchungen von der Firma Gamesload für ein Spiel Namens Aion…. und lauter Timecards dafür. Gesamtbetrag 163€. Habe gleich erstmal mein C&B Passwort geändert und denen ne Emailgesandt das ich dies nie gekauft habe. Meine Bank werde ich Anweisen diese Transaktion zu Stopen. Wie soll ich weiter vorgehen?

    Gruß & Dank

    R. Hellmer

    • Hallo.ich bekam heute post(e-Mail) von click and buy.eine mahnung.vor zwei Tagen konnten 1,59euro nicht abgebucht werden wegen mangelnder Deckung.das kann aber absolut nicht sein.Jetzt wo Geld drauf ist schreiben die mir.vorher wenns konto echt mal nicht gedeckt war kam nichts.15euro gebuehren sollen es auch noch sein.Was ist da los?weiß jemand Rat?wie soll ich mich verhalten?danke für eure auskuenfte und erfahrungen.

      • Du schreibst, das kann nicht sein.
        War nun Dein Konto vor 2 Tagen gedeckt oder nicht?

        Laut AGB von C&B

        Rücklastschrift/Rückbelastung
        15,00 EUR

        Es stellt sich mir jedoch die Frage, ob eine solche Bestimmung einer AGB vor Gericht Bestand haben würde. Pauschalbeträge ohne Nachweis der tatsächlich entstehenden Kosten? Aber wegen 15 € vor Gericht gehen? Darüber könnte eventuell auch ein Anwalt Auskunft geben. Das ist aber auch teurer als 15 €.

        Es gibt 2 Möglichkeiten:

        1. Zahlen, Account kündigen und möglichst vielen über diese Negativerfahrung berichten. Wenn das alle Betroffenen machen, könnte dieses Unternehmen mal wegen schwindender Nutzer sein Geschäftsgebaren ändern müssen.

        2. Nicht zahlen. Es auf ein Verfahren ankommen lassen. Aber dazu braucht man Nerven und da gibt es den bekannten Spruch „Auf hoher See und vor Gericht ist man in Gottes Hand“

      • Meld mich jetzt einfach auch mal. Hatte auch schon Ärger mit C&B. Habe eine Zahlung bei meiner Bank storniert. Allerdings war das an sich noch kein Fehler von C&B. Allerdings find ich die Gebühren für die Stornierung den Oberhammer – 15 € – das ist mal echt Wucher. Ich arbeite selber bei der Bank, üblich sind so ca. 3€. Also dei verlangen mal glatt das 5-fache.

  163. meine geschichte ist denen hier allen sehr ähnlich. kontaktaufnahme war wochenlang nicht möglich. erfolg brachte die direkte telefonische kontakt aufnahme hier deutschland. mit direkt meine ich nicht die 0180 nummer von der webseite sondern eine andere. diese findet man über die google suche mit „Chargeback Notification Received ?!?!?“ codemasters.com (bitte genauso eingeben „“) . anklicken sollten man dann den forumslink community.codemasters.com. hier landet man in einem mehrseitigen thread, auf dessen erster seite im letzten posting eine Postanschrift und normale Festnetznummer von CnB in Deutschland zu finden ist. man kommt hier in einem kompetenteren CnB telefoncenter ohne warteschlange heraus.

  164. Ich machs einfach:

    DEUTSCHE ClickandBuy Telefonnummer:
    (Keine offizielle Servicenummer, aber wenigstens kommt man da durch)

    Tel. +49 (0)221 / 177 38 195
    Fax. +49 (0)221 / 45 45 765
    Zeiten: Mo-Fr von 09-17 Uhr

    Postanschrift:
    ClickandBuy International Ltd.
    c/o CBS GmbH
    Im MediaPark 5
    50670 Köln

  165. Es hat geholfen! nach über 6 wochen hin und her hab die nummer angerufen und die transaktion wird nach c&b angaben sofort storniert (also in meinem fall)

    DEUTSCHE ClickandBuy Telefonnummer:
    (Keine offizielle Servicenummer, aber wenigstens kommt man da durch)

    Tel. +49 (0)221 / 177 38 195
    Fax. +49 (0)221 / 45 45 765
    Zeiten: Mo-Fr von 09-17 Uhr

    Postanschrift:
    ClickandBuy International Ltd.
    c/o CBS GmbH
    Im MediaPark 5
    50670 Köln

    • Vielen Dank für die Telefonnummer!
      Gerade angerufen und mir wurde sofort geholfen.

      Ich soll die 50€ zurück buchen lassen und mich dann nochmal dort melden,
      damit C&B das aus dem System stornieren kann.

      Dennoch war ich gestern bei der Polizei und hab Anzeige erstattet,
      mal schauen was dabei raus kommt.

    • Ich habe die o. g. Telefonrufnummer jetzt auch mal bemüht, nachdem ich zwei Erinnerungen und eine Mahnung von C&B erhalten habe.

      Sehr nettes Telefonat, bei der die Stimme am anderen Ende gleich wußte worum es geht.

      Situation erklärt, Account wurde sofort gesperrt, Käufe storniert und Gutschrift auf das C&B Konto gebucht.

      Als ich aufgelegt hatte, kamen bei mir schon die Mail an in der der ganze Vorgang zurück genommen wurde.

      Problem liegt hier wohl eindeutig bei itunes!

      Für mich ist der Fall damit jedenfalls vorerst erledigt!

      Vielen Dank für die Rufnummer

  166. Hallo,

    ohje bei mir das Selbe. 2 50 Euro Gutscheine über ITunes. Jetzt habe ich sowohl bei ITunes als auch bei click&buy die Passwörtet geändert und auch das monatliche Budget für click&buy auf 3 Euro gestellt und denen zwei Mails geschrieben. Eine um den Betrugsfall zu melden mit der Bitte das Geld zurück zu überweisen und eine, dass sie meine Bankdaten sofort rauslöschen sollen.

    Kann mir jemand noch die Support Telefonnummer von Apple geben bei der ich morgen anrufen kann?
    Die Nummer von click&buy die ihr gepostet habt, hab ich mir schon aufgeschrieben und werde da morgen anrufen.

    Das fühlt sich total schlecht an. Echt mies – das Ganze scheint sich ja seit letzte Woche doch sehr zu häufen…

  167. hallo Layare,

    man muss eine Supportanfrage bei Apple online stellen..
    Bitte durckklicken: Apple \ Support usw.

    ClickandBuy hatte ich am Telefon, die hatten mir zwar ne Support-Hotline von Apple gegeben, der nette Mitarbeiter bei Apple kann aber in solchen Fällen nicht weiterhelfen.

    Der Apple-Support meldet sich dann in spät. 72 Stunden.

    Gruss, Markus – viel Erfolg!

  168. Hallo,

    also soweit war die Dame von click&buy sehr freundlich und ich bin momentan „vorsichtig optimistisch“, dass ich mein geld wiedersehe.
    mein click&buy konto ist jetzt erst mal gesperrt und sie meinte, sie macht eine notiz und sobald das geld bei denen gutgeschrieben ist, überweisen die die 100 euro zurück.
    an den support von apple habe ich jetzt eine mail geschrieben, dass die das mit click&buy abklären sollen und hab darum gebeten, ob sie mir auskunft geben können ob diese gutscheine bereits eingelöst wurden und ob der account bei denen abgespeichert ist, auf welchen diese eingelöst wurden, weil ich anzeige bei der polizei erstatte – na eigentlich bin ich ja auch neugierig, aber die speichern ja eh alles ab :)

    bin gespannt was apple so schreibt und ob das mit click&buy wirklich so problemlos funktioniert. ich hab keine lust 100 euro „lehrgeld“ zu bezahlen.

  169. hallo an alle:
    habe heute auch eine kündigung wegen zahlungsverzug bekommen, soll wohl dort zahlungsverpflichtungen haben soll jetzt 44,77€ zahlen. und mahn gebür 7,50 weitere15,- inkasso gebühr.

    werde erst mal nicht bezahlen und abwarten, wenn nocheinmal brief kommt werde ich bei der polizei anzeige erstatten.

    hoffe es klapp alles wie es ist.

  170. Hallo,

    absolut zu empfehlen:
    Ruft die oben genannte Nummer an 0221…
    Sehr freundliche Mitarbeiter beraten da einen und stornieren sofort die 100€
    Enttäuscht bin ich eher über Itunes und appel.
    Die Konten von Itunes werden gehackt.
    ABer Itunes tut gar nichts!
    Cklick and buy muss die Konten ausgleichen und kann ja auch nicht mal eben so entscheiden ob die betroffene Person wirklich betrogen wurde oder ob es ein normaler kauf war.
    Stell mir das für Click and buy shcon schwer vor und eine sooo riesige Maße an betrogenen wird ja auch nicht erwartet, somit erklärt sich auch die lange wartezeit bei emails und in der Telefonschleife.
    WIe gesagt ruft die Nr. 0221 an und ihr werdet geholfen;)

    In meinen Augen steht Itunes in der Pflicht die ksoten zu begleichen und sollte den Kunden den Weg ersparen click and buy in die runde zu bringen.
    schon ne sauerei, konten werden gehackt und tun wollen die selebr aber gar nichts!

  171. Hallo,

    Danke für die Telefonnummer, damit konnte ich auch mein Problem lösen!
    Hatte ähnliches Problem mit Kontomissbrauch, zurückgegangener LAstschrift, MAhngebühren 15€ und ANdrohung Inkassounternehmen. Alles was oben schon geschildert wurde, auch die SErvicenummer natürlich nicht zu erreichen, 6-7 MAils geschrieben an CaB, 1 Antwort dass Missbrauch geprüft und an zuständige ABteilungen weitergeleitet wurde, aber dann 1 Tag später wieder eine MAhnung mit Androhung Inkassoauftrag….RIESEN CHAOS und SCHEISS Laden!

    Kann jedem nur abraten mit CaB ein Konto aufzumachen.

    Zumindest Konnte ich bei der o.g. Telefonnummer endlich jemanden erreichen, der dass Konto sofort deckte und nun so wie es aussieht die Sache erledigt ist….

    Hoffen wir mal;-)

  172. Hallo,
    endlich eine Erfolgsmeldung. Ich hab meine 2×50€ wieder zurückerstattet bekommen.
    Es hat zwar über 2 Wochen gedauert aber es hat geklappt.

    Wie hab ich es gemacht? Ich hab am 31.1. eine Mail an C&B geschickt und den Vorfall gemeldet. Jetzt nach über 2 Wochen kam ne Mail das der CnB-Kauf storniert wurde und auf dem Konto war das Geld auch schon.

    Fazit: Es dauert zwar aber C&B kümmert sich drum.

    • hallo!
      habe auch riesenprobleme mit cub
      kennt jemand vielleicht eine nummer in ö wo auch wer rangeht?
      die nr auf deren hp gibt es nicht!
      durch google bin ich auf eine andere nr gestoßen wo ein band läuft. da wird einem mitgeteilt dass das servicecenter wegen umbauten nicht besetzt ist.
      bitte um hilfeeeee!!!!

  173. Hmmm…

    MIr geht es auch ähnlich. Ich habe Ende Januar eine eMail im Postfach gehabt, die besagte, dass ich bei iTunes einen Gutschein in Höhe von 50 Euro gekauft hätte. Einen Tag später fand dann auch die Abrechung statt. Den Kauf den Gutscheins habe ich aber nicht veranlasst.

    Ich habe mich dann mit Apple in Verbindung gesetzt. Dort teilte man mir per eMail mit, dass aus Sicherheitsgründen mein Account gesperrt wurde und mir die 50 Euro nicht in Rechnung gestellt würden.

    Diesen Umstand teilte ich CAB mit.

    Jetzt bekomme ich die zweite Mahnung per Mail, die mir bis zum 28.02. zeit gibt, die geforderten 50 Euro plus 15 Euro irgendwas zu bezahlen. Heute hatte ich dann auch Papier in der Post… nun muss ich 84,20 zahlen… ist denn schon der 28.02??? Kratz am Kopf… unter der Servicenummer in Köln erreiche ich leider auch keinen mehr.

    So langsam geht mir die Sache auf den S***.

    Mal sehen, was passiert. Da Apple mir das Geld nicht in Rechnung stellt, denke ich nicht, dass CAB irgendwelche legalen Forderungen hat.

    • Hi…

      Ich habe über die kölner Telefonnummer eine Mitarbeiterin von CAB erreicht. Sie sagte mir, dass das Problem mit den Gutscheinen bekannst sei (Hack aus China). Das Inkassoverfahren wurde gestoppt und ich erhielt sofort eine eMail über die Gutschrift.

      Damit ist die Sache hoffentlich erledigt.

  174. Hallo zusammen.
    Auch ich habe Probleme mit dieser Saufirma ClickandBuy. Ich habe über das Internet einen Artikel gekauft, welchen ich über die Firma ClickandBuy bezahlt habe. ClickandBuy buchte den Betrag ab und ich dachte somit wäre das alles erledigt. Drei Tage später buchte ClickandBuy erneut denselben Betrag ab, ohne das ich das in Auftrag gegeben habe. Jede Kontaktaufnahme mit diesem Sauverein scheiterte, da niemand auf irgendwelche E-mails antwortet. Somit habe ich den zusätzlich abgebuchten Betrag von meiner Bank zurückbuchen lassen und jeden weiteren Zugriff auf mein Konto sperren lassen.

    Daraufhin hat Clickandbuy sofort wieder eine Mahnung ausgesprochen und droht mir mittlerweile ebenfalls mit dem Inkassobüro. Ich werde alle diese Briefe ignorieren und bin schon gespannt wie das weitergeht. Hoffentlich gehts vor Gericht, damit die Ärsche mal richtig zahlen können. Die betreiben ja voll die Abzocke.
    Es gibt ja einige Firmen, die mit Mahnschreiben dem Kunden Angst einjagen möchten, damit diese dubiosen Firmen schnell zu ihrem Geld kommen. Laut Statistik bezahlen bereits 25% bei der ersten Mahnung. Weitere 25% bei der nächsten Mahnung und nochmals 25%, wenn sie mit einem Inkassobüro oder gerichtlichen Verfahren drohen.
    Es kommt allerdings niemals zu einem gerichtlichen Verfahren, da diese Firmen diese Kosten dann selber tragen müssten und sich das nicht rentiert.

    Fazit: Finger weg von ClickandBuy!!!
    Man müsste auf allen Internetseiten, auf welchen ClickandBuy als Zahlungsanbieter zugelassen ist, eine Warnung im jeweiligen Forum plazieren.

  175. hallo, alle beisammen,
    bin sehr froh, dass ich auf diese seite gestoßen bin! – ein dank an herrn olbertz an dieser stelle!
    auch ich habe so ein furchtbares problem mit c&b. meine tochter kauft ab und an bei i-tunes songs ein. bisher stimmten die abgebuchten beträge. ich habe sie immer sofort geprüft.
    am fr. erhielt ich dann eine mail von acoreus, dem inkassodienst. ich dachte, ich lese nicht richtig: c&b fordert 29,43€ ein (mehrere kleinere Positionen), die wir niemals getätigt haben.mir fiel auf, dass wir zu dem angegebenen zeitpkt. im skiurlaub urlaub waren (ohne pc und niemand hat zugang zu diesem). zusätzlich werden noch 37,50€ inkassogeb. geltend gemacht.als ich bei c&b die positionen prüfen wollte, erhielt ich die nachricht, dass das konto gesperrt wurde. auch habe ich niemals eine aufforderung/mahnung zur zahlung von c&b erhalten. – bin total genervt und sauer und fühle mich hilflos&ausgeliefert, weil ich das nicht nachvollziehen kann!!
    der tipp m.d. kölner tel.ist gut, danke, dort werde ich mich morgen hinwenden. jetzt muss ich wohl auch anzeige gg. unbekannt erstatten um dort herauszukommen, oder? ich muss doch sehr wahrscheinlich beweisen, dass ich diese einkäufe nicht getätigt habe, oder? man nevt mich das…

  176. hallo
    ich hab auch folgendes problem mit c+b.
    ich hab auf meinem kontoauszug eine abbuchung von **,**€ gefunden die uber c+b abgebucht wurde. mir war sofort klar das ich diese transaktion nie gemacht habe.nach kurzem schauen hab ich schnell gefunden das diese in einem zeitraum am 9.3.11 von 8:26-8:31 gemacht wurden.(spielzeit für ein Ncsoft spiel 2x 60 tage und 2x 30 tage)dieses war ein mittwoch und ich zu der zeit auf arbeit.
    ich habe dann mit dem c+b support telefoniert und die sagte mir schon bei der beschreibung meines problems, das es da unregelmäßigkeiten gab und mein acc gesperrt wurde.(daumen hoch)
    mir wurden mehrere möglichkeiten angeboten dieses ärgernis zu beenden.
    1. ich storniere und stelle anzeige.übermittel dann die vorgangsnummer der polizei mit meiner kundennummer von c+b an c+b.(dieses habe ich getan)
    2.selbe prozedur ohne stornierung.mit gutschrift auf c+b konto
    3.ich soll zahlen (die nette dame am telefon lachte),war net ernst gemeint.

    da diese geschichte erst heute von mir bemerkt wurde,kann ich noch nicht sagen wie sie aus geht.

    ich melde mich wieder

    mfg mirko

  177. Hier noch ein Kontakt der weiterhelfen kann, mir geht es genau so, habe nichts bestellt soll aber 51,90 Euro zahlen, die Click&Buy bereits von meinem Konto abgebucht hat. Habe die Zahlung durch meine Bank zurückgeholt und heute den netten Herrn von Click&Buy angerufen.

    Kontakt
    ClickandBuy International Limited
    Herr Marcus Greven
    Director Sales International

    ClickandBuy Zweigniederlassung Deutschland:
    ClickandBuy Marketing AG
    Im MediaPark 5
    50670 Köln

    E-Mail: marcus.greven@clickandbuy.com
    XING: https://www.xing.com/profile/Marcus_Greven
    Tel.: +49 (0)221 177 38 420
    Fax: +49 (0)221 / 4 54 57 43

    Der meint ich solle Strafanzeige stellen, daß mein Click&Buy Konto illegal genutzt wird – das ist aber wohl eindeutig Aufgabe dieses tollen Unternehmens. Ich werde am Montag noch einmal die schon hier veröffentlichte Telefonnummer anrufen – mal sehen wie das weitergeht.

    Dringender Rat: Hände weg von Click&Buy !!!!!

  178. Hallo beieinander,

    habe bei der SZ via Klick and Buy einen Artikel über 1,70 € gekauft. Klick and Buy hat mir eine Lastschrift über 17,– € gesandt. Diese Lastschrift ging zurück, weil das Konto aufgelöst war. Jetzt wurden Mahngebühren draufgehauen. Ich habe 2 Mails an Klick an Buy geschickt mit dem Hinweis, dass nur ein Artikel über 1,70 € bestellt wurde. Keine Reaktion. Dann einen Brief per Einschreiben nach London. Gleicher Sachverhalt. Wieder keine Reaktion. Jetzt kommt eine Mail, dass das Konto gekündigt wird und ein Betrag von 32,– € aufgelaufen sei. Dieser Betrag werde von einem Inkassounternehmen eingezogen.
    Was ist zu tun??
    Danke.
    Gruß
    K.F.

    • Emails / Briefe kannst du dir Sparen!
      Ruf diese Tele-Nummer an
      Tel. +49 (0)221 / 177 38 195
      Da hängst du evtl. nen paar Minuten in der Warteschleife, aber danach
      sollte dir geholfen werden. (War jedenfalls bei mir so)

  179. Hallo Zusammen,

    habe gerade unter 0221-17738195 angerufen, dort hat man sofort geholten, mein Konto gesperrt und auch sofort erklärt, dass es sich um einen Mißbrauch handelt. Offensichtlich kennt Click & Buy das Problem. Ich soll den Betrag der unberechtigt von meinem Konto abgebucht wurde zurückfordern (hatte ich eh schon gemacht)anschließend würden die Vorgänge storniert – danach könne ich mein Konto wieder freischalten lassen. Wie gesagt direkte Hilfe – aber dennoch scheint Click & Buy extrem unsicher zu sein, daher werde ich mein Konto dort auf jeden Fall so schnell wie möglich löschen – auch wenn die Geschichte, so wie es scheint, ohne Schaden für mich ausgeht.

    • Hallo ich hab eine frage.. ich habe mich vor einer woche bei Click & Buy angemeldet und habe erst jetz diese ganze geschichten hier gelesen… könnten sie mir evtl. verraten wie ich mich ganz bei Click & Buy löschen kann und ob das möglich ist ?? Danke

      • Hallo Lili,

        ja das ist möglich, unter Einstellungen kann man sein Konto löschen.

        LG
        Ralf

  180. so da bin ich wieder.habe nun antwort von c+b.

    Sehr geehrter Herr Mustermann,

    wir haben noch ausstehende Forderungen in Höhe von EUR 96,80 gegen Sie. Trotz mehrmaliger Aufforderung haben Sie den ausstehenden Betrag nicht beglichen.

    Hiermit kündigen wir, wie bereits angekündigt, Ihren Zugang zum ClickandBuy System.

    Da wir mit einem externen Inkassodienstleister zusammenarbeiten, werden wir Ihre ausstehenden Forderungen an diesen weiterleiten.

    Um dies zu vermeiden, haben Sie ausschließlich bis zum 30.03.2011 die Gelegenheit, den offenen Betrag an unsere Bankverbindung zu überweisen. Diese lautet wie folgt:

    Bank: West LB
    Konto xxxxxxx
    BLZ xxxxxxxxx

    IBAN xxxxxxxx

    Begünstigter: ClickandBuy International Ltd.

    Wichtig: Bitte geben Sie bei der Überweisung unter Betreff, bzw. Verwendungszweck, die folgende Nummer an: xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Sofern uns Ihre Zahlung fristgerecht erreicht, werden wir den Inkassoauftrag stoppen.

    Sind noch Fragen offen geblieben?

    Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen finden Sie auf unserem Online-Portal und dem Punkt FAQ.

    Falls Sie weitere Fragen haben, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular. Wir werden uns gerne mit Ihnen in Verbindung setzen.

    Mit freundlichen Grüßen
    ClickandBuy Service Team

    ich werde diesen scheiß natürlich ignorieren.

    mal schauen wie es weiter geht,ich melde mich wieder.

    mfg Mirko

    • Hallo mirco. Bekam genau das gleiche E-Mail. Habs ebenfalls ignoriert und seit ca. 4 Wochen nichts von denen gehört. Einfach abwarten. MfG Andi

    • Hallo,

      habe auch so eine mail bekommen.
      Da ich aber mehrere bekommen habe und auch noch Mahnungen habe ich dann doch etwas unternommen.

      Ob es erfolgreich ist wird man sehen.

      Immerhin konnte ich über die hier veröffentlichte Nummer mal einen Menschen in dem Laden erreichen.

      Sorge habe ich noch vor einem ungerechtfertigtem Schufa-Eintrag.

      Unverständlich ist für mich auch wie so ein Unternehmen über seine Service-Telefonnummer nicht erreichbar ist. (Ziehen gerade um)
      Der Mitarbeiter konnte mein Problem damit auch nicht so richtig verstehen.

      Bin gespannt wie es hier bei allen weitergeht. Aber erst einmal war ich froh andere Betroffene zu finden.

      Steffi67

      • Das mit dem Umziehen ist im Moment anscheinend deren Leitungen besetzt Nachricht einfach nochmal probieren ab und zu bekommt man einen an die Strippe oder gleich die oben genannte Telefonnummer nutzen weil deren Servicenummer ja auch noch viel kostet.

  181. Hallo,
    habe auch meine Probleme mit CaB. Habe eine Mail von denen erhalten, dass ich mich da angemeldet hätte..Habe allerdings weder Benutzername noch Passwort oder ähnliches erhalten,sodass ich mich da selber wieder abmelden könnte, weil ich solche Bezahlsysteme nicht nutze. Jetzt frage ich mich, wie die an meine Kontodaten kommen.. sehr misteriös. Zu der Zeit als das Konto eröffnet wurde, war ich nämlich war gar nicht online und hatte auch weit und breit kein Internet in Sicht. Sollte das lt. Mail über Itunes eingerichtet haben, habe aber weder Mac noch Iphone, also gar keine Verwendung für Itunes.. Hab jetzt ein neues HTC, vll ist da irgendwas über eine App gelaufen,obwohl ich keine Apps habe die kostenpflichtig sind. Weiß davon abgesehen aber sicher,dass ich niemals die Seite von Cab besucht, geschweige denn, mich da angemldet hab!
    Habe denen jetzt /zum 2.Mal/ geschrieben,dass die meine Daten löschen sollen. Den 1cent hab ich auch bekommen, wird morgen erstmal zurückgebucht.. Ich will nichts mit den Leuten zu tun haben!

  182. Hallo,

    für alle Interessierten.
    Der Mitarbeiter, den ich Dank der Telefonnummer hier erreichen konnte, hat mir
    folgende email-Adrese empfohlen:

    collections@clickandbuy.com

    Der bei Telefonnumer genannte Mensche Marcus XXX ist nicht mehr bei dem Laden.

  183. hallo leute zu erst tut mir leid wegen meine rechtschreibung
    ich habe da ne frage beim Click & Buy ich hatte mal beim itunes einen song gekauft um 0.99cent naja nach 4 tagen haben sie ne rechnung geschickt bis jetzt alles ok

    danch aber konnten sie es von meiner konnto nicht abbuchen weil leider kein geld oben wahr naja ok nach 2 tagen habe ich es eingezahlt und heute habe ich einen email gekriegt da sie es nicht abuchen konnten und wenn ich das nächte abuchung nicht zahle das sie die CEG Creditreform Consumer GmbH einschalten naja zu den kontakten login kann ich mich auch nicht annmelden weil ich leider meine anmelde daten vergessen habe was soll ich denn jetzt tun habe schon 50de mal angerufen aber es hebt mir keiner ab was soll ich da denn jetzt machen ich möchte einfach alles einzahlen und sofort kündigen wie oder was kann ich da machen kennt sich einer aus bitte hilft mir

    • Hallo, ich habe jetzt auch von acoreus eine clickandbuy-Forderung aufs Auge gedrückt bekommen. Ich bin Rechtsanwalt und habe sofort den Herrn Präsidenten des Oberlandesgerichts Düsseldorf als Aufsichtsbehörde über acoreus eingeschaltet. Ich habe noch keine Antwort erhalten. Auch von acoreus habe ich nichts außer Textbausteinen erhalten. Mein Rat : Konto im Auge behalten und alles unverzüglich rückbuchen lassen.

  184. Hallo

    Ich hatte den Fall, dass mit meinem C+B Konto für ca 480€ eingekauft wurde. Natürlich habe ich sofort an C+B geschrieben, mein Konto dort sperren lassen und den erfolgten Bankeinzug rückgebucht.

    Inzwischen habe ich mehrere Zahlungserinnerungen bekommen und auch Anzeige bei der Polizei gestellt.

    Nach der Lektüre dieser Einträge hier habe ich auch bei der tel. +49 (0)221 / 177 38 195 angerufen und hing 5min in der Warteschleife. Dann wurde mir aber freundlich weiter geholfen.

    Gefragt sind das Aktenzeichen und der Bearbeiter der Anzeige der der Polizei.

    • Hallo, ich habe schon mehrmals den Werbemüll von clickandbuy abgemahnt. Hat wohl jemand eine Adresse dieser Firma in Deutschland (nicht die englische, die ist ja bekannt)???

  185. Hallo zusammen.
    Ich hatte vor ca. 1 -1,5 jahren das selbe prob! hatte mich irgendwann 2009 bei iTunes angemeldet bzw bei cub! Am anfang lief alles super! doch als sich einmal ein Zahlungsverzug eingeschlichen hatte (keine Deckung) gings steil bergab! Mir war das ganze Peinlich, aber ich hab nen tag oder 2 später überwiesen! Alles wieder tutti.

    Danach hatte ich nurnoch App Aktualisierungen und Gratis Apps gesaugt! dafür sollte ich dann auch blechen!
    Allerdings hab ich das nicht eingesehen! Nach ca 3-4 Monaten kamen immer mehr Mahnungen und Zahlungsaufforderungen! Da ich mir nicht erklären konnte, wie diese Beträge zusammen kamen, hab ich alles gesperrt bzw zurücküberwiesen! Darauf wurde der Ton schärfer! Mir wurde dann auch mit acoreus Collection Services Inkassomist gedroht! Mittlerweile waren mehr als 160 Euro angelaufen! Als sie mich dann Anschrieben, das mein Konto gesperrt wurde und sie jetzt alles der Inkassoabteilung übergeben würden, hatte ich schiss wegen nem Schufa Eintarg und hab bezahlt!

    Mit der eben gelesenen ganzen Flut an Infos, könnte ich mir gerade in den Arsch beissen!

    Heute, bevor ich auf diese Seite getroffen bin, habe ich ne geschlagene Stunde versucht, mich einzuloggen, bzw ne Telefonnummer zu finden oder ne beschreibung, was ich tun muss, um mein Konto komplett zu löschen oder überhaupt dahin zu kommen, wohin mich cub hin verwiesen hatte! Nämlich auf die Sicherheitsabfrage zum Passwort! Da kommt man aber nicht hin, wenn alles gesperrt ist! Lächerlich!
    Jetzt fügt sich alles langsam zusammen!

    Alleridngs hab ich keine Kreditkarte, um meine Apps zu Aktualisieren, die seit knappe 1 -1,5 Jahren nichtmehr frisch gemacht wurden!
    Und auf cub hab ich keinen nerv mehr! Wer weiss, was beim nächsten mal passiert!?

    Kann mir jemand sagen, wie ich an Apps und Aktualisierungen komme, ohne auf cub angewiesen zu sein? Ich danke euch schonmal!

    Super Seite Herr Olbertz

    PS: Auf die Anregung von Herrn Hans-Thilo Burgard, den „Herrn Präsidenten des Oberlandesgerichts Düsseldorf“ anzuhauen, bin ich mal gespannt!

    Schöne grüsse aus dem Westerwald
    Und lasst euch net Ärgern!
    BamBam666

  186. Was mich brennend interessieren wuerde hat schon einer Erfolg gehabt ? Wurden die Täter erwischt? Wenn die Polizei die ip haben reicht das ? Sie meisten Provider wie Alice löscht ip nach Max6monaten manchmal sogar auch nach7tagen

  187. Wurden schon einige erwischt?

    es interessiert mich auch, ob man an hand der IP den Betrüger auffindig machen kann

    habe mal nachgefragt wie die Lage so ist mit der IP Speicherung

    also sobald ich weiß müssen einige anbieter 6 monate speichern einige löschen sofort andere nach 3-7 Tage

    Oberlehrer, hast ja die IP v. Betrüger und den Kontakt zu einem Krimpoangestellten

    hast du neue informationne für uns?

    Was ich außerdem nicht verstehe ist

    wieso C&B nicht endlich was unternimmt

    wenn man da kontodaten angbibt und was einkauft, dann sollte man erst mal eine SMS oder eine MAil bekommen, wo man TAN oder sowas angeben muss

    mann kann sofort loskaufen

    wo ist der sinn?
    und dann buchtman zurück was kommt da irgendwelche kosten
    aus 10€ werden 100€ wieso?

    ich verstehe diese leute nicht

    • Hallo,

      Also ich habe auch nur schlechte Erfahrungen mit C&B gemacht.

      Als erstes kam meine Zahlung (die aber sofort abgebucht wurde und seit ca. 20 Tagen unterwegs ist) nie bei dem Endkunden an.

      Ich muss mich nun natürlich fragen wo da der „Service“ ist, denn wenn laut Aussage von C&B eine Überweisung 3-5 Tage dauert dann kann ich doch auch gleich den Betrag selber überweisen.

      Nun ja nachdem mir keinerlei Auskunft darüber gegeben wurde wo sich nun mein Geld befindet und ich nur (wenn überhaupt – von drei Mails wurde gerade mal nach 3 Tagen eine beantwortet) mit einer 08/15 Antwort abgespeist wurde habe ich den Empfänger des Geldes noch ungefähr fünf mal kontaktiert und dieser hat mir mehrmals glaubwürdig und schnell bestätigt das keinerlei Geld auf deren Konto von mir eingegangen ist und Sie die Stornierung dererseits unverzüglich veranlasst haben.

      Daraufhin habe ich noch vor acht Tagen weitere drei Mails an C&B welche bis heute noch nicht beantwortet wurden.
      Geld wurde auch keins zurück überwiesen und an der „Hotline“ erfährt man das es aufgrund eines Umzugs zu längeren Wartezeiten kommen kann – 2 Sekunden später fliegt man aus der Leitung.

      Da mir ja natürlich kein Rufmord nachgesagt werden soll kann ich nur jeden bitten für sich selbst zu überlegen wie er sich nach einer solchen Situation mit einer Firma deren Service und Glaubwürdigkeit an erster Stelle stehen sollte fühlen würde.

      Ich für mein Teil habe das „Lehrgeld“ bezahlt (ging zum Glück nicht um viel Geld) und werden das Serviceangebot von C&B nicht mehr nutzen.

      • Ja ,alles was ich bisher gelesen habe stimmt Haar genau so, ich erlebe es gerade selber. Es geht um eine Summe von 1.58!!! die abgebucht wurde, aber leider war meine EU-rente noch nicht auf meinen Konto, lange Rede …letzt-endlich habe ich kurze Zeit später die 1.58 per Terminal persönlich überwiesen. jetzt möchten die leute vion C+B inzwischen 30!!!! Euro Mahngebühren!!!! Aber man war ja so nett und hat mir 15!!! Euro gutgeschrieben. Sehr merkwürdig das man aber inzwischen weiterhin 15Euro Mahngebühren haben will. Wohl bemerkt 1.58 ,die inzwischen bezahlt sind.
        Wucher ,Einschchterung ,Drohungen ,und Einschaltung eines Inkassobüro’s.
        ich fasse es nicht, so geht man doch nicht mit Kunden um.Wie kann ich bitte dieses dämliche Konto löschen????

    • Hallo!

      Ich habe das gleiche Problem. Bei mir konnten, warum auch immer 99 Cent nicht abgebucht werden. Es folgten Zahlungsaufforderungen incl. Mahnbescheid von 20 Euro irgendwas. Habe ich gezahlt. Bekomme weiterhin Zahlungsaufforderungen und C+B kann ich trotzdem nicht verwenden. Konto ist bei denen gesperrt. Ich brauchte das für Apps und Itunes. Aber ich werde es jetzt auch mal mit diesen Geschenkkarten versuchen. C+B nervt total. Wie kann man nur so mit Kunden umgehen. Im übrigen habe auch ich mehrfach versucht telefonisch und per Mail Kontakt aufzunehmen. Ohne Erfolg, seit über 1 Jahr.

      Gruß Steffi

  188. Bloß Finger weg von click and buy mich haben sie heute angerufen der herr von inkasso meinte dann nur ok sie wollen n nicht zahlen dan geb ich das an den anwalt weiter der klagt das dann schon ein!!!! hallo ich meine die spinnen doch….es war eine rechnung von haltet euch fest 3,89 nun wollen Sie 180€!! jeglicher kontakt zur c&b war vergebens ob e-mail oder telefon noch betrügerische gehts wohl nich!!!
    wenn was kommt gehe ich zum anwalt denn das lasse ich mir nicht bieten solche deppen!!!

    • Selbes Spiel bei mir. 5 Euro irgendwas gingen nicht mehr ab da ich bereits eine neue Kontoverbindung angegeben habe (sicher meine Schuld) jedoch wurden aus 2 Mahnmails inherhalb von 1,5 Wochen weit über 40 Euro (streichelte schon die 50iger Marke) und eine nette Mail meinerseit führte dazu das ich „nur“ 15 Euro kosten zahlen musste. Zwar wieder alles „offen“ und beglichen, Stand bei 0,- und trotzdem kann ich mit meinem C&B Konto nix mehr zahlen.

  189. Habe mal click and buy für itunes benutzt, hatte mal 1,70 zu zahlen und auf dem konto war nichts, girokonto kann nicht unter €0,00 gehen,…
    also bekam ich eine mail mit der manhung insg. ca. 8€… dachte mir ok, auf dem konto war wieder geld und dann schieb ich eine mail sie sollen es jetzt vom konto überweisen… nach 5 tagen die nächte mahnung per mail über ca. 20€, dachte mir jetzt, leckt mich! dann einige monate nichts….
    plötzlich eine mail vom inkasso (ka. welche firma irgendeine in salzburg) ich solle ca. 220€ wegen insg. 18 mahungen die pper post kamen (es kam nie eine mahnung per post!), und ignoriert wurden!

    schrieb dann eine mail, ich hätte ja alles gezahlt, und ich habe nie solche mahnungen per post erhalten. sie sollten mir nochmals alle daten rausrücken und ich werde dann das mit meinem anwalt klären, und ich werde die 220€ auch zahlen falls es sich herausstellt sie hätten recht!…

    danach kam nie wieder was, und das ist jetzt schon 2 jahre zurück!
    einfach mal den idioten die stirn bieten! und wenn mal auf euren konto 1 cent von c&b eingezahlt worden ist, sofort zurückbuchen lassen den 1 cent!

  190. Also ich habe auch den dienst von c&b genutzt dabei sind 15 € fällig geworden . Soll ich die jetztüberweisen oder einfach nichts machen ? Weil ich hab schon so ein bisschen schiss das deswegen ein gerichtsverfahren eingeleitet wird . Wäre nett wenn ihr mir ne e-mail an sebastian.schaffner@gmx.de sendet vielen dank gruß sebastian

    • @ Seb:

      Klar sollst Du die bezahlen!

      das sind die scheiß 15 Euro Mahngebühren, die bei nicht bezahlten rechnungen, leider zu stande kommen!

      Mir hauts jedesmal die Socken runter, wenn ich bemerke, das nur 79 Cent nicht bezahlt wurden, und flopp 1 tag später 15 Euro mahngebühren fällig sind!

      Leider bin ich von denen abhängig zwecks Iphone, ohne die scheiße, wird die Apple ID gesperrt!

      könnte auch kotzen, aber muss eben!

      • Hallo,

        nur noch eine kurze Anmerkung am Rande: man ist auch mit Iphone nicht von click & buy „abhängig“. Ich habe nach der Sache mein click&buy Konto sperren lassen und habe im Itunes Store die Daten rausgenommen. Man hat mittlerweile die Möglichkeit keine Zahlungsweise anzugeben bzw. auf so Geschenkkarten umzustellen.
        Also wer click & buy nicht traut – man braucht sich nur abmelden und den Itunes Store umstellen ;)

      • Man kann den App Store und iTunes Store auch ohne CaB nutzen. Mann muss nicht zwingend was angeben. Dann kann man aber Apps nur mit einer iTunes Karte kaufen, was aber sicherer und effektiver ist.

  191. Hallo zusammen.

    Auch ich hab jetzt ein Problem nach zwei Jahren intakter Geschäftsbeziehung
    mit CLICK AND BUY.Also wie gesagt 2 Jahre kein Problem und jetzt lassen die einfach mein Konto bei einem Wettbüro sperren wegen angeblich nicht bezahlter Rechnung,obwohl in meinem Kontoauszug alles als abgeschlosssen drinsteht.
    Natürlich keine Rückmeldung auf den Kontaktversuch.Jetzt bin auch ich am Zweifeln.Eine nicht ganz seriöse Firma??

  192. Hallo community

    Habe auch sehr schlechte Erfahrungen mit Click an Buy:

    Bei einem Onlineshop bei dem ich öfters bestelle wollte cih per Clickandbuy bezahlen. Das Geld (1500,-) wurde mir von CB auch per sofortüberweisung von meinem Bankkonto abgebucht. Nur leider hat der Onlineshop dieses Geld nie erhalten, denn es verblieb wundersamerweise auf meinem CB-Konto.
    Mittlerweile habe ich bei dem Shop mit einer anderen Zahlungsart bezahlt, denn:
    1. CB sagte mir sie wüssten nicht wieso mein Geld zwar abgebucht aber auf meinem CB-Konto gutgeschrieben wurde.
    2. CB ist nicht in der Lage dieses Geld an den Onlineshop zu überweisen!
    3. Ich müsse das Geld erst wieder auf mein Bankkonto überweisen – ach ja, das kostet 1,85 Euro „Auszahlungsgebühr“ – Schweinerei!
    4. Als ich das machen wollte verlangten Sie von mir eine Kopie des Ausweises. Zur Info: Ich habe seit 2 Jahren ein CB-Konto, mehrere meiner Kreditkarten und auch Bankkonten sind von CB-Verifiziert worden. Und nun brauchen sie eine neue Ausweiskopie?!
    5. Dann wurde ich per Mail aufgefordert die Auszahlung noch per Telefonanruf bei CB mündlich zu bestätigen.
    6. 19 Tage lang war dort aber nur eine Anrufbeantworter (ohne aufsprechmöglichkeit) zu erreichen „…bla bla wegen des kürzlich durchgeführten Umzugs… bla bla“. (ich hab es zu unterschiedlichsten Tageszeiten probbiert – mehrmals täglich)
    7. Nach 23 Tagen habe ich dann endlich jmd erreicht! Und der Hotliner sagte doch tatsächlich: „Nein, telefonisch müssen sie das nicht mehr bestätigen. Das Geld ist schon zu ihnen unterwegs. Äh, seit 3 Wochen. Hmm, da stimmt wohl was nicht.“ (Wow – um das herauszufinden hab ich bestimmt nicht angerufen).

    To be Continued

    Wolfgang

  193. Hallo zusammen,
    mich hat heute auch dieses Inkassobüro angerufen. Ich hatte vor mehr als einem Jahr mal nach ewigen Zeiten etwas über Click and Buy über den itunes store gekauft, nutze seit dem nur noch Gutscheine. Mein Mann und ich haben nur ein Bankkonto.Ich hatte vergessen bei C&B mein altes Konto auf das aktuelle zu ändern. Als dann die Abbuchung zurück kam, habe ich mich für das Versehen entschuldigt und statt der ich weiß nicht mehr 1,80 EUR die geforderten 8 EURO bezahlt. Aber das Ganze lief echt unglaublich ab. Also Mahnung per Email (Briefe habe ich nicht bekommen) innerhalb von 2 Tagen die zweite Email-Mahnung…..Unfassbar. Wir haben dannauch bei C&B angerufen und darum gebeten die Bankdaten zu ändern. Das ginge nicht, weil man ein Bankkonto nur für einen Nutzer hinterlegen kann.Aber die Sache sei erledigt. Und nun der Anruf heute. Die hatten mir auf meine alte Email-Adresse eine Email mit einer weiteren Mahnung geschickt. Den account lese ich nicht mehr. Als ich den Herrn dann heute am Telefon hatte, weil ich diese Mahnung ja wieder ignoriert hatte, bin ich in den account gegangen und hab während des Telefonates gesehen die wollen jetzt 180 Euro !!!! Aber sie sind so nett und geben 20% Rabatt! Da hab ich gesagt, die Sache sei doch längst erledigt gewesen und hab ein nicht so schönes Wort verwender. Darauf hin meinte der Herr: Das ist ja nicht das erste Mal dass Sie solche Ausdrücke verwenden. Ich hab dann gesagt: Sie hören von meinem Anwalt und hab aufgelegt. Achja: Sie wollen mir nochmal ne EMail schicken….Jetzt muss ich wohl meine ganzen alten Unterlagen raussuchen und kann nur hoffen ich hab die Emails von damals noch irgendwo. So ein bisschen Angst hab ich ja nun bekommen, weil ich nicht so richtig weiß wie ich nachweisen kann, dass ich im Recht bin. Ich mache jedenfalls nix mehr über C&B. Bei Itunes nur noch Gutscheine und bei Ebay kein Paypal mehr (kostet eh auch nur wieder extra Gebühren).

  194. Hallo Allemal,
    wie ich den Ausführungen entnehme ist bei Clickandbuy eine Namensänderung fällig, Vorschlag: ClickandCry

    Ernsthaft, auch mir ist von Beginn an, sprich Erstnutzung, dieser Dienst mehr als Suspekt. Bin gerade dabei die Hintergründe, Entstehung, Struktur etc. zu recherchieren. Zuerst sollte man sich auf jeden Fall die AGBs von denen durchlesen. Liest sich wie ein Krimi. Darin enthalten ist auch die Anleitung, wie dieser Dienst überladen werden kann, erstmal rein Theoretisch. Ob das in der Praxis dann auch funktioniert ist fraglich. Ich denke das gewisse Interessen, auch, oder gerade seitens iTunes (nur ein, wenn auch führendes Geschäftsfeld von C&B) solche Aktionen verhindern könnten.
    Wie dem auch sei, es ist an der Zeit, diesem Treiben, der Respektlosigkeit und der Selbstbedienungsmentalität die diese Ltd. an den Tag legt (und wie auch ersichtlich über einen längeren Zeitraum) ein Ende zu setzen, und zwar ein Physikalisches. Schmarotzer und Parasiten gibt’s genug in dieser Welt, dass Apple da mitmischt erscheint irgendwie unlogisch, aber offensichtlich Real zu sein.

    Ich würde mich freuen, wenn dieser Thread hier weiter wächst, nur gemeinsam sind wir stark, und vielleicht finden sich die rechten Leute zusammen, um diese Missstände zu beseitigen.

  195. Click&Buy sollte man meiden. Es ist eine Abzockerfirma, welche die Daten des Personalausweises missbraucht. Letzter Bug: Mehrere User haben anscheinend falsches Geburtsdatum bei der Sicherheitsfrage angegeben, worauf sie eine Email mit der Bitte eine Kopie des Personalausweises zu schicken. Soweit noch nicht schlimm, allerdings bekommt man danach eine Email mit der Bitte eine Kopie des Kontoauszuges und der Stromrechnung (?) zu schicken.

    Ich brauch wohl nicht zu erwähnen, dass dahinter Datenmissbrauch und Kontomissbrauch steckt. Ich habe alle Emails gespeichert und kann dies auch nachweisen.

    Click&Buy sollte sofort boykottiert und geschlossen werden, denn ich weiss nicht wieviele schon darauf reingefallen sind.

  196. Hallo Leute,

    und soll man nun auf die Mahnungen regieren oder nicht. ?` Ich habe am 21.06. lauter Rechnungen per Mail erhalten obwohl ich Click&Buy 2008 nur 1x genutzt habe.

    Habe dann direkt bei Click&Buy angerufen und die hat gesagt Sie kann die Abbuchung nicht mehr stoppen und ich soll Sie einfach zurückgehen lassen. Zum Schutz noch bei der Polizei anzeige gegen Unbekannt wegen Datendiebstahl stellen.

    Anzeige habe ich bei der Polizei dann gestellt und jetzt bekomme ich eine Mahnung von Click&Buy. Es handelt sich um 518,32 EUR !!!!

    Soll ich mich direkt an einen Anwalt wenden ??

    Für einen Tipp währe ich dankbar

    • Auf keinen Fall. Mir wurde auch einmal vor 4 Jahren eine solche Rechnungsmail von irgendwoher bekommen und einfach zurück geschrieben, dass ich nicht zahlen werde da es offensichtliche Abzocke war und habe seitdem auch keine Mail davon bekommen. Auch Click&Buy haben mir jetzt seitdem ich ihnen zurück schrieb, dass wenn man meine Daten für irgendwelche Zwecke fremdnutzen würde ich einen Anwalt einschalten würde, nichts mehr gemailt. Und ich denke sie wären auch bessere beraten dies weiterhin so zu halten.

      Sofern du dir wirklich nichts zu Schulden hast kommen lassen, wird man dir auch nichts zu Lasten werfen können Roland. Diese Drohmails dienen einzig und allein dazu Leute einzuschüchtern.

    • Ganz ignorieren solltest du den Vorgang nicht, was du auch gatan hast. Neben den bereits getätigten Schritten, (aus welchem Einkauf stammt die Rechnung?) mit dem Store der diesen Zahlungsvorgang auslöste Kontakt aufnehmen.
      Das Clickandbuy Konto kann m.E. auch erst gekündigt werden, wenn alle fälligen Posten befriedigt wurden. Welche Änderungen an deinen Benutzerdaten bei c&b in solch einem Fall überhaupt noch möglich sind, solltest du evtl. auch noch checken. Wurde das Konto seitens c&b nicht sowieso schon gesperrt?, denn dann ist ein weitere Zugriff ausgeschlossen. Achtung: In diesem Zusammenhang sind stufenweise Sperrungen möglich, 1x, nochmal, bis zur endgültigen Sperrung. Seltsam aber schon vorgekommen.
      Im übrigen, besteht erst ab realem Schriftverkehr, also postalisch, ein konkreter Handlungsbedarf, wie Anwalt oder dergleichen. Alles in allem im Auge behalten.

  197. Vielen Dank für die Antworten. Ich hab denen ja gleich eine E-Mail geschickt und die haben sich für das Schreiben entschuldigt. Sollte eigentlich nur die bestätigung sein das men C&B Konto gesperrt bleibt.

    Die Einkäufe wahren in einem Onlineshop aus Südkorea. Und das produkt das ich da gekauft haben soll gibts gar net. Vor allem habe ich das dann gleich 6 mal gekauft.

    Vielleicht wars ja wirkich ein Fehler von denen. Bin mal gespannt ob ich jetzt ruhe hab.

  198. Pingback: DailyDeal.de – Warum das eine unseriöse Firma ist

  199. Ich hab selbst erst letztes Jahr auch sehr negative Erfahrungen mit ClickandBuy gemacht und seit dem lasse ich die Finger von ClickandBuy, Sofortüberweisung und PayPal eth. Vor allem find ich so schade, dass große Firmen wie Apple mit solchen Firmen zusammenarbeiten. Es ist ja toll, wenn Apple neben Kreditkartenzahlung und iTunes Aufladekarten noch Lastschrift anbietet aber dann sollten die das lieber über ihre eigene Buchhaltung machen anstatt über so einen anderen Payment Anbieter. Es ist auch bequemer für den Kunden, da man sich ja auch noch zusätzlich bei den anderen Paymentanbieter auch noch anmelden muss.

  200. Hallo zusammen,
    habe gerade mal so Eure Einträge gelesen und bin schlichtweg platt.
    Mein Sohn hat von cb einen Cent überwiesen bekommen und dann kam eine Mahnung per Post.Überschrift: Kündigng wegen Zahlungsverzug! Man höhe und staune: Kündigung von was? Mein Sohn hat cb nie genutzt und soll nun 87,50 + 7,50 Mahngeb, + 15,00 Inkasso +++++ bezahlen. Ich habe versucht dort anzurufen aber da war niemand erreichbar. Morgen haben wir Termin beim Rechtsanwalt. Bei meinem Sohn war auf der 1 Cent-Gutschrift bei der Bank auch ein CB-Code dabei, den er aktivieren sollte, doch das hat er nie gemacht.
    Ja, jedenfalls eiern wir da nicht lange rum, da Sohnemann Rechtschutzversichert ist, geht es gleich zum Anwalt.
    Leute, wenn Ihr Rechtsschutzversichert seid, eiert da nicht lange mit denen rum, sondern geht gleich zum Anwalt, die kennen sich da besser aus. Ein Inkassobüro sowie auch ein Gericht überprüft die Ansprüche einer Forderung nicht. Wenn denn dann eine gerichtliche Forderung kommt, darf man nicht versäumen, Einspruch zu erheben. Tut man dass nicht, ist die gerichtliche Forderung rechtsgültig. Also Ihr Lieben aufpassen. Desweiteren können Ansprüche – wie ich gelesen habe nach 4 Jahren – nicht mehr gefordert werden, da diese nach 3 Jahren verjährt sind. Nochmals einen guten Rat, geht zum Anwalt und wenn Ihr keine Rechtsschutzversicherung habt, dann schließt bitte eine ab, die kostet nicht so unsagbar viel – Preise vergleichen – hier seid Ihr für Miet – Arbeits – und Vertragsrecht – wozu diese CB-Sch…. gehört versichert.
    Nun, mal sehen was morgen die Anwältin sagt, ich werde Euch auf dem Laufenden halten.
    Liebe Grüße Brigitte

    • Hallo Brigitte,

      dein Bericht scheint geradezu exemplarisch zu sein. Mein Eindruck, dass das Ganze System hat, scheint sich langsam zu bestätigen. Deine Aufregung kann ich auch gut nachvollziehen. Bei der Wahl des Rechtsanwaltes solltest du nur darauf achten, dass der sich mit der Gesellschaftsform einer Englischen Limited, verhält sich ungefähr wie eine De GmbH, auskennt, denn cb unterliegt den dortigen Bestimmungen. Ebenso unterliegt cb keiner staatl. Bankenaufsicht. Es gibt wohl eine, auch dtsch. sprachige Schlichtungsstelle, die über cb Portal erreichbar ist. Mit denen zu kommunizieren, braucht es wahrscheinlich auch einen Anwalt. Interessant ist deine Ausführung, dass das Konto nicht über den transferierten PIN aktiviert wurde. (Ganz sicher?) Normal dürfte vorab gar keine Buchung möglich sein.
      Vor Anwälten hat cb keine Angst, aus den zuvor genm. Grund. Das Konzept ist denke ich ziemlich Wasserdicht.
      Auf jeden Fall ein gefundenes Kostenfressen für den Rechtsbeistand. Sichere dich da gegbfl. auf Kostenzusage ab.
      Und gerne, Berichte hier weiter!

      Mit gutem Gruß
      dl

  201. Hi,

    ich habe eure Beiträge gelesen und nun mehr bestätigt sich mein Verdacht das C&B willkürlich abbucht.
    Ich habe diese Woche auf meinem Kontoauszug -159,78 € via C&B gelesen. Moment mal, ich nutze den Service nicht geschweige denn hätte ich irgendetwas der gleichen bezahlen wollen. Das skurille ist es ist weder Referenznummer oder sonstiges angegeben nur die übliche kostenpflichtige Nr.
    Ich werde heute zur Bank gehen und die Buchung rückgängig machen lassen.

    stay tuned

  202. habe nie ein Konto eröffnet und die wollen jetzt über 150 Euro von mir. Hab diese Firma vorher nie gekannt. Sie haben irgendeine alte Adresse gekauft…?
    Das ist echte Internetabzocke!!!
    Vorsicht…!!!!
    Finger weg, die wollen nur Geld für Leistungen, die nicht erbracht wurden.
    Grüße Eleda

    • Hab denen inzwischen geschrieben (Einschreiben mit Rückschein) und noch weiter im Internet recherchiert. Eigentlich müsste man garnichts machen, heißt es da, denn man kann getrost abwarten auf einen Mahnbescheid. Denn im Normalfall ist das dieser Firma zu umständlich und es gibt wohl bisher keine Person, die diesen erhalten hat?
      Vor ein paar Tagen kam bei mir ein nächster Brief eines Inkassobüros bei mir an (hat sich sehr wahrscheinlich mit meinem Einschreiben zeitlich überschnitten)…
      Ich habe mich jetzt entschieden die ganze Sache auszusitzen und nichts mehr zu unternehmen (vielleicht, gehe ich mal zur Polizei und erkundige mich – vielleicht…).
      Übrigens das Inkassobüro war auch schon von Akte Sat1 besucht und gefilmt worden sind die gleichen Abzocker – die passen gut zusammen.
      Also keep down – die Ruhe bewahren…
      Liebe Grüße

      • Hallo Ihr Lieben
        inzwischen sind es von 7,50 Euro auf über 208 Euro Forderungen geworden. Das unseriöse Inkassobüro hat mich am 23.9. mit der letzten Abmahnung angemahnt. Es heißt, wenn ich darauf nicht reagiere, dann würde ihr Auftraggeber, also Click and Buy, das Ganze an das Gericht weitergeben.
        Nun wird es spannend, denn ich habe bis heute (Ende Oktober) noch nichts gehört.
        Bin gespannt wie es weiter geht. Immer wenn ich so einen „giftigen“ Brief bekomme, dann werde ich etwas unsicher. Ne gute Masche, die die da haben. Im übrigen, obwohl ich da nach London mit Rückschein hingeschrieben habe, habe ich keine Info darüber erhalten… weder den Rückschein noch sonst was. Das finde ich auch etwas kommisch.
        Also weiter abwarten und aussitzen.
        Liebe Grüße an alle und gute Nerven.
        Eleda

      • Gestern noch, habe ich geschrieben, dass ich lange nichts gehört habe. Nun heute ist mal wieder ein Brief vom Inkasso gekommen. Ihr werdets nicht glauben, was die da schreiben: Eilt!
        bitte rufen Sie uns in einer dringenden Angelegenheit zurück! …. mit freundlichen Grüßen acoreus Collektion services GmbH
        … aus dem Festnetz zahlt man 14 Cent/Min und Mobil max. 42 Cent/Min

        Ich werde da sicher nicht anrufen!!!

        Krass sind die schon.
        Grüße Eleda… bin mal gespannt wie das weitergeht!

    • Hey, ich mal wieder. Inzwischen habe ich einen postarischen anscheinend echten Mahnbescheid zu dem ganzen Thema bekommen. Die Inkasso ist inzwischen von einem zum andern gewechselt. Und ca seit Februar 2012 habe ich die ganze Sache dem Rechtsanwalt übergeben.
      Auf Briefe reagierten sie wie oben beschrieben mit einem Mahnbescheid.
      Das ist schon krass. Es wird immer dubioser…

      Grüße Eleda

  203. C&B ist absolut unseriös. Letzten Dezember bekam ich von meiner Bank einen Brief mein Konto sei nicht gedeckt, und die 324,90Euro wären zurückgebucht worden, ich möchte doch demnächst auf meinen Kontostand achten …
    Es war gott sei dank nur ein altes Konto, aber umso mehr war ich alamiert, hatte ich es doch schon ewig nicht mehr genutzt, und wusste auch nichts von einer solchen Summe.

    Bald schickte mir dann iTunes eMails, ich möchte doch meine ausstehenden Rechnungen bezahlen…
    Es wurde also mein iTunes Account gehackt und munter eingekauft, mehrmals Compelitions…

    Das Problem löste sich erst, als ich eine Anwältin einschaltete, weder C&B noch iTunes haben auf Briefe, Anrufe oder eMails geantwortet. Als die Anwältin schrieb, kam sofort Bewegung in die Sache. Hätte ich das nicht getan, hätten sich die Rückbuchungsgebühren bestimmt verzehntfacht ( bei C&B beträgt das 15 Euro, man kann sich vorstellen wie sich das läppert) .
    Habe Anzeige gegen Unbekannt gestellt, aber kam natürlich nie etwas raus, da iTunes die „Privatsphäre“ seiner User schützt… schönen Dank auch. Meine wurde nämlich nicht geschützt.

    Ich habe bei beiden Anbietern jegliche Konten löschen lassen (was bei C&B auch schon ein großer Akt ist) .

    Bloß aufpassen, und wenn es sich nicht lösen lässt lieber Anwalt bezahlen, als solche horrenden Kosten ! Rechtsschutz hat nichts gebracht, die übernehmen erst ab 150 Euro, und ich lag – gott sei dank – noch drunter.

    lg

  204. bei mir versuchen sie seid 2 wochen geld von konto yu buchen ich habe nichts gekauft oder so diese schwxxxx wenn ich das meinem anwalt yeige das wird lustig

  205. Hallo zusammen
    Ich habe meine Rechnung auch nicht rechtzeitig gezahlt ,meine Apple id ist gesperrt,nun habe ich vor zwei Wochen alles gezahlt ,ans Inkasso !! Nun is die id aber immer noch gesperrt , iTunes sagt ich soll mich an c&b wenden ,die sagen ich soll mich ans Inkasso melden ;( kein Plan ich brauch aber die id wider ich muss mit dem iPhone ja die Apps aktualisieren !! Kotzt mich echt voll an ;(

    • Also da hast du wohl etwas vorschnell gehandelt, sprich bezahlt. Gehört aber auch zum Konzept von C&B. Die iTunes ID (?) kann m.E. nur von Apple Services freigeschaltet werden, und das tun die in der Regel auch, wenn das Konto ausgeglichen ist. C&B ist nur der angeschlossene Bezahldienst, der leider nur allzu häufig klemmt, mehrdeutig gemeint. Für den Fall der Fälle, überprüf das mit dem Ausgleich bei iTunes mal. Notfalls mit einer Prepaid iTunes Karte aus dem Supermarkt, damit wenigstens deine Konto ID frei wird. In Zukunft kann ich dir empfehlen erst nach Foren im Netz zu suchen, bevor du freiwillig dein Geld verbrennst.
      Nimm es bitte nicht persönlich, aber es hat mich einige Überwindung gekostet auf einen derartig zusammengek… Kommentar zu antworten. Der Ton macht die Musik, und aus der Schrift wird ein Bild. In Zukunft vielleicht auch mal drüber nachdenken, bevor Du in ein Forum postest, das du nicht kennst. Du erwartest schließlich auch eine Antwort.

    • Keine Ahnung. Satzstellung ist evtl. grammatikalisch zu bemängeln. Ein fehlendes e o. s finde ich auch nicht so dramatisch. Zudem betraf mein Einwurf die Ausdrucksweise insgesamt. Aber sehr Aufmerksam von dir, dich als Anwaltskommentator zu betätigen.

  206. Ich habe zum wiederholten Male Ärger mit Clickandbuy, weil sie bei einem online Abo versuchen mehrfach zu belasten. Sofort wird dann das Inkasso-Unternehmen eingeschaltet. Sowohl der Betreiber der Website, bei der ich das Abo habe als auch ich selbst haben sowohl ClickandBuy informiert, dass die angemahnte Zahlung längst geleistet ist. Daraufhin sagte mir ClickandBuy (telefonische Auskunft) sie würden das mit dem Inkasso Unternehmen klären.
    Heute nun erhalte ich – ohne Angabe von Gründen – eine Mitteilung von Clickandbuy, dass die Forderung weiterhin offen sei.
    Habe denen nun wieder geschrieben, dass Sie sich irren und das noch vorhandene Guthaben auf meinem ClickandBuy Konto zurückgefordert.
    Bin gespannt, ob es jetzt endgültig geschafft ist.
    Mein (Zwischen)Fazit: Finger weg von ClickandBuy.
    Ich werde prüfen lassen, ob es sich hier nicht um Betrug handelt.

    • Man o Man, bei all diesen Beschwerden fällt es einem leicht sein Vorhaben zu ändern und KEIN Konto bei CB zu eröffnen. Diese Betrügereien sind aber nicht nur auf diesen Online-Bezahldienst beschränkt. Googlet mal PAYPAL Betrug oder schaut euch die Videos auf Youtube an. Dieses Video z.B. (http://www.youtube.com/watch?v=TkdHrGsrgh4)

      Unglaublich was diese Firmen machen und dass der Staat diese Unternehmen NICHT REGULIERT aber versucht das Internet zum Nachteil der NUTZER in anderen Bereichen zu regulieren!

      Was hier passiert ist leicht zu beschreiben: es wird versucht Gelder der Kunden unrechtmässig abzubuchen und auf deren Konten zu parken und von dort aus zinsbringend kurzfristig anzulegen! Deshalb dauern auch die bürokratischen Stornierungen innerhalb CB so lange, damit man sich Zeit erstiehlt!

      Es wird sich der ein oder andere das schon gedacht haben, aber ich mag Aufklärung und Wahrheit.

      Das Geschäft mit dem Geld anderer ist einfach wenn man es an Personen verborgt die Geld brauchen. Solange der Staat solche Institute nicht reguliert, lieber hände weg.

      lg,
      Inconnu

  207. Ich hab mich auch bei clickandbuy angemeldet weil bei iTunes stand ich müsste mich registrieren sonst kann ich nichts machen, noch nicht mal gratis Apps runterladen.
    Ich hab aber nur eine ec-Karte also ohne diesen 3 stelligen Code hinten auf der Karte.
    Soweit ich mich erinnern kann hab ich alles angegeben hab mich aber ein paar ajhre älter gemacht :P
    Ich hab aber keine Adresse mein ich angegeben. Dann wurde ich angemeldet hab auf den aktivierungslink geklickt und dann stand da ich soll unter der nummer anrufen damit ich mein Konto bei clickandbuy freischalten kann.
    Hab ich nicht gemacht.
    Und ich bin bis auf dieses eine mal nie wieder in mein Konto darein gegangen, weil ich nach der Anmeldung einen weg gefunden habe auch ohne Registrierung apps runterzuladen …
    Zu blöd aber naja -.-

    Dann hab ich Mails bekommen:
    -Konto ist noch gesperrt noch ein Schritt bis ich es aktiviert habe. (bin ich glaub ich nicht drauf eingegangen)
    -Eine mit 1cent Überweisung auf mein Konto, aber mein Kreditinstitut hat gesagt das meine bankverbindung nicht stimmt und die deswegen mein Konto vorübergehend sperren.
    -Dann eine dass ich mein Bankkonto bestätigen soll.da war wieder die Rede von den 1cent und dann 7schritte die ich befolgen muss um es zu bestätigen. Hab ich auch ignoriert.
    -dann Erinnerung an die bestaetigng + so ein graues Feld wo drin steh das ich an einer sonderaktion von deren Partnern intressiert gewesen wäre und so weiter, hab ich überlesen :P UND HAB ICH AUCH GAR NICHT hahaha..
    -und dann die letzte Mail gestern, Kündigung. Wo die mir sogar drohen mit keine Ahnung was.

    Sind das Spammer oder was, wenn ich das hier so alles lese haben die für mich einen gewaltigen Knall ..

    Aber jtz die Frage . Ich hab nichts gekauft, soweit nicht komplett meine ganzen Daten angegeben und auf nichts geantwortet, so als ob es mich gar nicht geben würde. Also können die mir wirklich drohen oder habe die nur Langeweile ?!

    Liebe Grieße und sorry für diese blöde Schrift. Schreib vom iPad :)

  208. Hey Leute!
    Ich hoffe, ihr könnt mir schnell helfen, habe mich auch bei Click and Buy angemeldet, weil ich dachte, da es mit apple zusammenarbeitet wird es wohl seriös sein. Jetzt habe ich darüber eine app gekauft und dieser kleine betrag von 1,59 steht aus. Hab auch leider per Lastschrift gemacht, also wollen diie jetzt mein konto verifiziert haben und haben mir diesen einen cent aufs konto gebucht! Ich hab ziemlich viel hier durchgelesen, aber ich bin mir nicht sicher, was ich jetzt machen soll. Kann ich das jetzt nicht auch einfach durch überweisung ausgleichen? und was ist mit dem cent??
    Leute ich hab echt ein bisschen angst!
    Ich hab auch soweit ich weiss keine Rechtsschutzversicherung….

    Liebe Grüße und schonmal ein ganz großes dankesschön im voraus!

  209. Hey Leute,

    ich hab mich auch bei CLick & Buy angemeldet weil iTunes mir das quasi aufs Auge gedrückt hat. Ich hab mir heute auch für mein iPhone ne App für 0,79 € heruntergeladen.
    Habe bei Click & Buy Rechnung angewählt.
    Nach allem was ich hier gelesen hab, hab ich jetzt Angst, dass das vor den Baum geht…
    Bekomm ich von denen jetzt ne Rechnung zugeschickt oder buchen die das einfach von meinem Konto ab?

    Was passiert jetzt und wie soll ich mich verhalten?

    Liebe Grüße

    • Hallo FranzI,

      Keine Aufregung. Wenn deine hinterlegten Kontodaten korrekt sind, (der Freischaltcode auf dem Kontoauszug schaltet das Clickandbuy Konto frei), dürfte eigentl. nichts schiefgehen. Die Rechnung sollte per e-Mail kommen. Lässt sich aber im Web Content von cub. ändern, bzw. Einstellen. Da sich da offensichtl. auch schon mal das eine oder andere Ändern kann, solltest du dir einfach die Zeit nehmen, alles genau zu erkunden. In iTunes lassen sich nach der Ersteinrichtung des Bezahlens, unter Zahlungsdaten, die Methode auf Keine (Rechts neben, Visa, Master, American) anwählen. (Kann leicht übersehen werden) Diese Einstellung bedeutet, dass ein Einkauf in iTunes nur noch über iTunes Prepaid (in jedem Media Markt erhltl.) abgerechnet werden kann. Ich persönlich bevorzuge diese Zahlungsart und kann diese auch nur empfehlen. Kein Stress, volle Kontrolle und obendrein gibt es in regelmäßigen Abständen je nach Anbieter, zw. 15-20% Rabatt auf die Karten.

      Mit gutem Gruß

  210. Also, ich nutze CaB jetzt schon seit ein paar Monaten und muss sagen, das ich bis jetzt keine Probleme hatte. Mein Konto wa auch immer gedeckt wenn ich was bestellt habe, und auch sonst lief bis jetzt alles gut. Aber nach den ganzen Kommentaren, bin ich jetzt auch am überlegen ob ich nicht einfach auf iTunes Karten umsteige, außerdem kauf ich ja nicht so viel bei iTunes oder im AppStore. Es gibt ja auch nützliche Apps, wie AppTicker zb. wo man Apps für umsonst haben kann mit ein bisschen Wartezeit…

  211. habs nur überflogen.
    aber eigentlich ist der ts selbst schuld, da er sich mit mit sicherheit einen bot, stealer, rat & co eingefangen hat.
    wenn er pech hat, besaß dieser eine socks funktion und du wurdest als proxy genutzt.
    dh für dich, dass verbindungen von deinem anschluss beweislich gegeben sind.

    für die zukunft:
    admin rechte weg und des öfteren mal hkcu, hklm oder activex in der registry begutachten. irgendwo muss die software ja gestartet werden.

    und noch was: click nicht jeden scheiß an …. noob ….

  212. Hallo Leute,

    Ich will es jetzt kurz und knapp gestalten.

    Ich habe mir am 10.11 ein Spiel über Steam Via Click & Buy gekauft.
    Alles schön und gut ich dachte mir wie bei den anderen 20 Spielen die einwandfrei abgebucht worden sind wird ja jetzt wohl nix schiefgehen.
    Tja, falsch gedacht. Leider war ich mit etwas Geld unbemerkt im Minusbereich.
    Nach 5 Tagen kam die erste E-Mail (Mahnung) von Click & Buy mit dem Inhalt:

    die Lastschrift gemäß der Abrechnung vom 11.11.2011 (Kontoauszug 11.11.2011 ———–) in Höhe von € 49,99 wurde von Ihrem Geldinstitut mangels Deckung nicht eingelöst. Wir haben daher Ihr ClickandBuy Konto vorübergehend gesperrt.

    Beachten Sie, dass Lastschriften, die über Ihre Bank zurückgebucht werden, Bankgebühren und Bearbeitungskosten zu unseren Lasten verursachen, die wir Ihnen zusätzlich mit € 15 in Rechnung stellen.

    Wir erlauben uns in den nächsten Tagen einen erneuten Lastschrifteinzug über den offenen Betrag zu veranlassen. Aus diesem Grund bitten wir Sie, Ihre hinterlegten Zahlungsmittel zu prüfen und gegebenenfalls zu aktualisieren. Sollten inzwischen Zahlungen eingegangen sein, werden diese angerechnet.

    Gut ok dacht ich mir schreibst du denen mal eine E-Mailzurück:

    Sehr geehrte Damen und Herren, Mir ist es erst ab dem 1.12.2011 möglich die von Ihnen geforderten 64,99€ zu bezahlen.Ich werde mich schnellstmöglich darum kümmern. Ich bitte um verständniss Ihrerseits und vorläufig keine weiteren Mahnungen. Mit freundlichen Grüßen ….

    Und noch am selben Tag kam das hier:

    Sehr geehrter Herr Sperling,

    vielen Dank für Ihre Anfrage an ClickandBuy.

    Gerne bestätigen wir Ihren Überweisungswunsch zum

    01.12.2011.

    Bitte überweisen Sie den Gesamtbetrag in Höhe von

    EUR 79,99

    auf unser Konto bei der … blablabla..

    Ist das rechtens das es mittlerweile schlag auf schlag trotz freundlicher Meldung meinerseits zu erneuten 15€ gebühren kommt?

    • Hallo Ben,

      in aller Kürze: Solltest Du weiterhin mit C&B bezahlen wollen, wirst Du um die Gebühren nicht rum kommen. Rechtlich gesehen, ist die Forderung umstritten. Wo kein Kläger da kein Richter. Da dir C&B bereits ein Zahlungsziel eingeräumt hat, bedeutet das auch, dass dein Konto bei C&B jetzt auch Dicht ist. Das bedeutet, dass der Absaugvorgang zum Stillstand gekommen ist. In der Regel erfolgt die Sperrung schrittweise, wie weiter oben in den Kommentaren zu lesen. Solltest Du keinen Wert mehr auf die Dienste von C&B legen, empfehle ich dir, nur den Rechnungsbetrag zu überweisen, was denen auch wirklich zusteht. C&B wird dann die Gebühren an seine Inkassoabteilung weiterreichen. Das kann eine Weile dauern, bis Du von denen dann Bescheid bekommst. Außerdem werden weitere Aufschläge berechnet. Solange das alles ohne realem Schriftverkehr passiert, brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Alles nur virtuelles Gehabe. Das C&B Mahnbescheide verschickt, habe ich bisher noch nicht gehört. Wahrscheinlich werden C&B vor Deutschen Gerichten mit deren Gebührenforderungen nicht durch kommen, weshalb ich auch schon überlegt habe, dazu mal einen Musterprozess anzustrengen. Bislang hält sich meine Motivation und der auch mir entstandene Schaden in Grenzen, zumal die Fristen bei mir auch abgelaufen sind. Wenn Du Lust und Zeit hast, könntest Du deine Misere zum Anlaß nehmen und ein solches Vorhaben durchführen. Ich wäre als Mitstreiter dann auf jeden Fall weiter ansprechbar, gegbf. könnten wir unsere e-mails über diesen Blog austauschen. Über lang oder kurz, sollte da auf jeden Fall mal was passieren, damit der unbedarfte und zahlungswillige User nicht immer wieder in diese Gebührenfalle tappt, wie ich vermute mit System, also durchaus von C&B so gewollt und gemacht.

      Bis dahin alles Gute

  213. Hallo liebe Mitleser.
    Uns ging es leider auch nicht besser mit ClickandBuy. Zuerst bekamen wir am 15.11.2011 einen Cent der Firma ClickandBuy überwiesen und wussten damit nichts anzufangen. Wir informierten uns direkt in einem der vielen Foren und ahnten Böses. Heute am 22.11.2011 buchte die besagte Firma einen Betrag in Höhe von 40 Euro von unserem Konto, ohne das wir die Einzugsermächtigung jemals erteilt haben. Wir haben unmittelbar eine Rücklastschrift veranlasst. Den zu Beginn überwiesenen Cent haben wir durch eine Rückgutschrift an C&b zurückgezahlt. Wir erstatteten sofort Strafanzeige und freuen uns auf den folgenden Schriftverkehr des ominösen Inkassounternehmens, wie im Forum zuvor beschrieben.

  214. Hallo C&B macht immer zur kontoüberprüfung mit 1 cent dann wissen die das es ein aktives konto ist , das hatte ich auch vor kurzem , anschließend wurden 49,90 abgebucht wofür hab ich keine ahnung , hab nix über C&B gekauft , nur vor 1 jahr mal was für 10 €, hab vergessen mein konto bei denen zu löschen . ich hab die 49,90 zurrück gezaogen und paar tage später auch post von
    !acoreus ! inkasso bekommen , die sind bekannt als betrügerfirma , wurden auch TV schon gezeigt , wie accoreus arbeitet und wieviel die verdienen ,
    C&B macht natürlich damit auch ne menge kohle . die wollen von mir 82,95€ für gewinnspielteilnahme und inkasso gebühren , ich hab mich erkundigt , die müssen mir erst mal ihre agb und den vertrag senden den sie angeblich von mir haben …..paypal soll ja auch nicht mehr sicher sein ..da hilft nur noch im laden einkaufen oder auf rechnung oder per nachnahme …..

  215. hallo,

    hatte im redcoon webshop eingekauft und bei c&b angemeldet. nach zwei tagen mail von redcoon dass das geld nicht eingegangen ist. lt c&b liegt kein kauf vor, ich solle nochmal kaufen und dann bezahlen. um das geld zurück zu bekommen musste ich eine kostenpflichtige hotline anrufen und es soll 1,85 kosten. das ist dreist!

    jetzt soll die überweisung bis nächste woche dauern weil viele leute urlaub haben

  216. So und nun das ende der geschicht…
    Click & Buy Konto wurde gelöscht und weißt nun einen offenen Betrag von 89€ auf. (von anfangs 49€)
    Ich werd nun in den sauren Apfel beißen und denen das Geld überweisen.

    Fazit: NIE WIEDER CLICK & BUY!!!

    • Die Forderungen von Click & Buy sind lächerlich. Zahle nur die 49 Euro und weise den Rest zurück. Lass dir keine Angst machen, denn dass ist die Standardmasche von solchen „Unternehmen“. Inkassoschreiben, Anwaltschreiben ignorieren. Mahnbescheid zurückweisen, dannach hast du Ruhe. Aus 49 EURO 89 zu machen ist unverhältnismäßig, damit kommen die nirgendwo durch.

  217. Hallo, also ich habe per Internet einen „netten Mann“ kennengelernt. Der hat mir dann auch seiner Heimat Aberdeen über irgend so eine Floristikorganisation Blumen und Sekt geschickt. Wir sind uns NIE persönlich begegnet. Irgendeines guten Tages hatte ich einen click and buy code auf meinem Handy und der Mann aus Aberdeen bat mich inständigst, ich solle ihm diesen Code sagen. Ich habe ihn gefragt, ob er denkt dass ich hinterm Mond wohne! Fand es schon heavy dass er meine Mobilnummer einfach irgendwo weitergegeben hat. Ich den Kontakt direkt komplett abgebrochen und überlege nun, ob ich die Polizei einschalte. Aber mit welcher Konsequenz?

  218. Danke für die Aufklärung über Click & Buy. Bin mittlerweile der Ansicht, dass die ganzen Bezahldienste eher ein Sicherheitsrisiko sind als hilfreich.

    Bin mit PayPal auch auf Kriegsfuß. Nachdem sich ein Verkäufer geweigert hat mangelhafte Ware zurück zu nehmen, habe ich Käuferschutz beantragt, welcher abgewiesen wurde. Hab dann mein PayPal Account geschlossen und kurzerhand zurück gebucht. Dann das gleiche Prozedere, Inkasso, Anwalt, Mahnbescheid. Nachdem ich den Mahnbescheid zurück gewiesen habe, hab ich jetzt seit über 1 Jahr nichts mehr gehört. Fazit: Nichts gefallen lassen und Finger weg von Verkäufern, die nur Bezahldienste anbieten.

  219. Guten Morgen!

    Habe eigentlich genau das gleiche erlebt wie Dirk. Bin ja froh, dass ich nicht der einzige bin.
    Hatte beim ersten telefonat mit CaB mehr Glück. Wenigstens hatte ich eine nette russische Dame am Telefon, die mir dann eine Email geschickt hat, dass meine Daten missbraucht wurden und dass das nun von CaB geprüft würde.
    Nichts desto Trotz hatte ich dann einen Monat das erste Schreiben von Acoreus im Briefkasten.
    Dort hatte ich auch telefonisch sofort Glück. Die Dame am Telefon meinte, dass sie nur die offene Forderung für CaB einfordern wolle und ich mich mit CaB in verbindung setzen solle. Alternativ solle ich Strafanzeige bei der Polizei erstatten und ihr dann die Strafanzeige im Original zukommen lassen.
    War dann bei der Polizei und habe direkt Strafanzeige erstattet. Allerdings nicht nur gegen CaB, sondern auch gegen Acoreus, da ich im Internet recherchiert hatte.
    Als ich dem Beamten dann gesagt habe, dass ich das Ding im Original brauche, hat dieser nur gelacht und gesagt, dass ich davon keine Originalausfertigung bekäme. Er dürfe mir nur eine Kopie aushändigen. ICH SOLLE AUF KEINEN FALL DER ACOREUS DIE ANZEIGE SCHICKEN! DIE WÜRDE NUR DAFÜR GEBRAUCHT UM MEINE DATEN ABZUGLEICHEN. Die Anzeige wäre für den Fall bestimmt, dass es zu einem gerichtlichen Mahnbescheid kommt. Denn ein gerichtlicher Mahnbescheid sei ohne vorherige Prüfung möglich. Er meinte, es würde aber nicht dazu kommen…. :-)

    Ich solle dem ganzen gelassen entgegen sehen. Ich hätte mir ja nichts vorzuwerfen.

    Heute kam dann das nächste Schreiben in der gleichen Form, wie bei Dirk, mit dem Hinweis auf den Mahnbescheid, der bals ins Hause flattern wird.

    Ich lasse mich auf jeden Fall mal überraschen. Denn ich habe ja die Strafanzeige in der Hand. Und auf die muss dann die fordernde Partei reagieren.

    • Strafanzeige sollte man immer stellen

      1. gegen unbekannt, da irgendein Dritter die Schwachstellen von C&B ausnutzt, um zu betrügen, und

      2. gegen C&B, da diese Firma solchen Betrügern Vorschub leistet, indem sie die Anmeldedaten eines neuen Users nicht überprüft.

      Wahrscheinlich wird jedoch eine Strafanzeige gegen C&B ins Leere laufen.

      In meinem Fall weiß ich inzwischen zumindest, dass die Polizei die IP-Adresse des Betrügers ermittelt hat. Ich wurde dazu noch einmal befragt, ob ich im fraglichen Zeitraum in der fraglichen Gegend gewesen sei. Das konnte ich verneinen. Mir wurde auch mitgeteilt, dass die 35 EUR für ein Internetglücksspiel ausgegeben wurden. Ich weiß allerdings nicht, ob die Polizei den Betrüger tatsächlich namentlich ermittelt und dann angeklagt hat. Das wurde nicht mitgeteilt.

      Um C&B zu treffen müsste man massenweise zivilrechtlich gegen sie vor gehen, z.B. gute und engagierte Rechtsanwälte beauftragen, die die entstandenen Kosten (Telefonanrufe, Schriftverkehr, Strafanzeige, Rechtsanwaltskosten, usw.) einklagen.

      Aber wenn man an den entstehenden Zeitaufwand denkt, werden das nur wenige tun und C&B verdient weiterhin an denen, die gar nicht bemerken, dass von ihrem Konto unberechtigterweise Geld ab geht. Nicht jeder überprüft sein Konto regelmäßig.

      Dabei wäre es für C&B relativ leicht, solche Betrügereien zu verhindern:

      1. Anmeldedaten eines neuen Users durch Postidentverfahren überprüfen.
      2. Nicht abbuchen, bevor der bei der 1 Ct Überweisung mitgeteilte Code tatsächlich eingegeben wurde.

      • Ich weiß auch, wofür ich angeblich Geld ausgegeben haben soll. Ich soll am Freitag, dem 16.09.2011 um 11:15, 11:16, 11:17 und 11:18 über CamLolitas und GamesHiInc entweder nackte Frauen angeguckt haben oder mir Spiele runtergeladen haben.
        War aber auf der Arbeit zu dem Zeitpunkt und konnte somit gar nichts laden oder gucken. Mein Sohn ist 4 und kennt sich mit meinem Laptop nur soweit aus, dass man den hochklappen und anmachen kann, und er weiß wie er sein Lernspiel ans Laufen bekommt.
        Meine Frau hat von PCs gar keinen Schimmer. Die hat sogar Schiss, wenn ein Popup aufblinkt.
        Die können es aber beide auch nicht gewesen sein, da meine Frau auch arbeiten war und mein Sohn im Kindergarten gewesen ist. Mein WLAN-Netz ist gesichert.

  220. Tja, meinen Account gibt es bei C&B immer noch, wurde also selbst nach über einem halben Jahr nicht gelöscht. Zugriff darauf hat zwar niemand, da ja gesperrt, aber die Daten sind immer noch bei C&B vorhanden. Ein Anruf hat nix gebracht und ich würde mal ganz gerne wissen ob und wie man seinen (gesperrten) Account bei C&B endgültig löschen lassen kann, damit die Daten (wie zB Kontonummer) von wirklich niemanden mehr fremdgenutzt werden können (was zum Glück bisher nie vorkam, aber was nicht is…).

    • Ich würd auf jedenfall, prophylaktisch, schriftlich, per Einschreiben sämtliche Einzugsermächtigungen von Konto und Visitenkarten zurückziehen. Verstöße werden ohne jeglichen Kommentar zurückgebucht und C&B kann nur noch per ordentlicher Rechnung irgendwas einfordern. Und das muss dann ja auch verständlich aufgelistet sein.

  221. Hallo,

    mir ist ähnliches passiert.

    Habe so gut wie alles hier gelesen, hätte jedoch von jemandem der solch eine Situation schon erfolgreich gelöst hat ein paar Antworten.

    Inkassoschreiben ignorieren?
    Rechstanwalt einschalten? Auch ohne Rechtsschutzversicherung?
    Anzeige erstatten?
    Irgendwas bezahlen? Auch nicht die Mahngebühren, die durch die Rückziehung der Einzugsermächtigung zustande gekommen sind bezahlen?

    Für die, die mein Fall interessiert:
    – Itunes per ClickandBuy
    – angeblich app gekauft für 34,99€
    – Lastschrift zurückgezogen
    – Apple hat Betrag beglichen
    – Inkassoschreiben über 85,05€ für die 34,99€ + unendliche Gebühren.
    – ClickandBuy Konto ist laut emails mit 22,50€ belastet für 15€ Gebühren und 7,5€ Mahnungen, ist aber logischerweise gesperrt…

    Vielen Dank für Antworten!
    Beste Grüße
    Maidjer

    • Wenn Du 100%ig ausschließen kannst, dass du etwas für 34,99 € gekauft hast, würde ich Inkassoschreiben ignorieren.

      Anzeige bei der Polizei erstatten.

      Sollte ein Mahnbescheid kommen, innerhalb von 14 Tagen widersprechen. Das ist wichtig.

      Ich weiß aber nicht, ob ich dich richtig verstehe.

      Was hast du gekauft?
      Was nicht?
      Was wird auf deinem C&B Konto aufgelistet (Kaufgegenstand, Datum) usw.

  222. Hallo,

    mein letzter Versuch hier was zu posten.
    Ich habe gestern zweimal versucht zu schreiben, anscheinend wurde es nicht freigegeben.
    ClickandBuy hat mir tatsächlich geantwortet und alle Ansprüche zurückgezogen!
    Oder werden hier nur negative Sachen freigegeben?

    Beste Grüße
    Maidjer

    • Liegt wohl am Spamfilter vom Blog. Und deine Nachricht ist auch wichtig. Gut das du nicht aufgegeben hast. Offensichtlich ist click&buy lernfähig. Oder, wenn nur genug Aussendruck kommt, ändert sich was. Nach wie vor, ist dieses Unternehmen kritisch zu betrachten. Aus deinen hier geschilderten Erfahrungen eine Regel abzuleiten, halte ich derzeit noch als zu verfrüht. Man schaue sich nur mal die Liste der Anbieter an. Das online Bezahlsystem wird sich künftig noch verändern, z.B. durch mehr Wettbewerb. Und dann wird es der Markt richten.

  223. Hallo Ihr lieben hier drin.

    Ich habe auch ein Problem mit click und buy.
    Habe am Freitag 6 emails von denen bekommen, ich hätte was für 180€ gezogen oder bestellt oder was weiß ich wie man des nennt.
    Kam auch was von itunes und apple.

    (Zu diesem angegebenen Zeitpunkt wo ich das bestellt hätte, befand ich mich in der Stadt)

    (Ich besitze weder ein iphone,itunes oder ähnliches) da ich seit Monaten arbeitslos bin, kann ich mir soetwas nicht leisten und ich brauch sowas auch nicht.

    Nun habe ich eine Frage:

    Muss ich da, jetzt drauf reagieren oder muss ich nen Anwalt einschalten?

    Kann mir einer helfen?

    Danke Simon

    • wenn Du Emails bekommen hast, ist deine Emailadresse ja bei C&B gemeldet. d.h. Du hast dort mit dieser Emailadresse ein Konto. Das Gleiche gilt für Itunes usw.

      Wenn Du definitiv nichts gekauft hast, muss jemand unbefugt Deine Zugangsdaten benutzt haben.

      Kannst Du auschließen, dass Dein Computer benutzt wurde?

      Wenn ja, würde ich so vor gehen:

      Möglichst bald Strafanzeige bei der Polizei stellen. Die haben die Möglichkeit zu ermitteln, von welchem Computer das aus ging.

      Click&Buy, itunes, apple usw. informieren und eine Kopie der Strafanzeige mit schicken.

      Sollte Geld abgebucht werden, dieses sofort zurück buchen lassen.

      Einen Anwalt wüde ich erst einschalten, wenn Click&Buy klagt. Vorher kostet der nur, es sei denn Du hast eine Rechtsschutzversicherung ohne Selbstbeteiligung. Sollte eine Klage eingehen, dann einen guten Anwalt einschalten. Den bezahlt dann die Gegenseite, wenn die Klage abgewiesen wird.

      Das greift natürlich nur, wenn Du tatsächlich ausschließen kannst, dass Dein Computer zu Hause nicht benutzt wurde, während Du in der Stadt warst.

    • Berichtigung:

      Das greift natürlich nur, wenn Du tatsächlich ausschließen kannst, dass Dein Computer zu Hause benutzt wurde, während Du in der Stadt warst.

      • Ja also ich kann zu 100% ausschließen, dass jemand bei mir am Rechner war. Da ich alleine lebe.

        Ich weiß nur das ich vor Jahren (!) mal was bei C&B gemacht habe. Aber dann auch NIE wieder.

        Und itunes mit dem hab ich nichts am Hut.

  224. Habe jetzt bei itunes mich gemeldet und denen erklärt, was Sache ist. Sie haben die angeblich „gezogenen“ Sachen zurückgehen lassen.

    Mein Konto deaktiviert.

    Und C&B hat mir heut ne Mahnung geschickt wegen der gescheiteren Abbuchung.

    Hier die mail:

    Sehr geehrter Herr —-,

    folgende Zahlung auf Ihr ClickandBuy Konto ist in Verzug:

    Transaktion: Kontoauszug 10.03.2012 IN-127605165-1 IN-127605165-2
    Kontonummer: 127605165
    Transaktionsdatum: 10.03.2012
    Betrag: € 139,98

    Wir haben den Zugang zu Ihrem Konto vorübergehend gesperrt.

    Beachten Sie, dass Lastschriften, die über Ihre Bank zurückgebucht werden, Bankgebühren und Bearbeitungskosten zu unseren Lasten verursachen, die wir Ihnen zusätzlich mit € 15 in Rechnung stellen.

    Wenn Sie eine Lastschrift auslösen möchten, um die ausstehende Zahlung unmittelbar zu begleichen, klicken Sie hier.

    Nach Eingang der Zahlung wird der Zugang zu Ihrem ClickandBuy Konto wieder freigeschaltet.

    Bitte beachten Sie, dass für diese geplatzte Zahlung möglicherweise Gebühren anfallen. Falls Sie Ihr Konto nicht ausgleichen, behalten wir uns das Recht vor, diesen Dienst ohne vorherige Benachrichtigung zu kündigen.

    Wir übermitteln personenbezogene Daten (Name, Adresse und Geburtsdatum) zu Ihrer Person nach Eintritt der Fälligkeit der Forderung an die CEG Creditreform Consumer GmbH, Hellersbergstr. 11, 41460 Neuss unter der Voraussetzung, dass mindestens 2 schriftliche Mahnungen erfolgt sind, zwischen erster Mahnung und der Übermittlung der Daten mindestens 4 Wochen liegen und die Forderung nicht bestritten wurde.

    Was soll ich jetzt machen?
    War heut bei nem befreundeten Anwalt.

      • Ich hatte mal eins aber das habe ich nie genutzt.
        Und jetzt sowas.

        Der Anwalt meinte er wird sich der Sache widmen und den Betrügern von C&B eine – wie von Ihm betitelte – nicht wirklich freundliche Nachricht zukommen lassen.
        Sprich er fordert die auf das Konto zu löschen bis zu einem gewissen Zeitraum.

    • @Simon
      Wenn Du so wie hier geschehen, mit den eigenen sensiblen Daten, auch anderswo umgehst, wundert mich deine Geschichte nicht wirklich. Anhand deiner hier geposteten e-Mail, haben Kriminelle schon Einiges an Informationen über dich, und auch noch von dir, erhalten. Sei dir darüber klar, dass alles was du ins Netz stellst, über Suchmaschinen indiziert wird und damit für jeden zugänglich ist. Inzwischen ist die Grauzone der Kriminalität im Netz eine unüberschaubare Größe geworden. Banden die sich quasi gewerblich mit dem Diebstahl von, vor allem Online Zahldiensten, beschäftigen, ist schwer beizukommen. Diese Banden sind äußerst gut organisiert, verfügen über techn. Wissen und bewegen sich quasi unsichtbar im Netz. Die Verschleierung der eigenen IP ist nur ein Teil der Vorgehensweise dieser Kriminellen. Ich gebe dir mal den guten Tip, etwas sorgfältiger mit deinen Daten umzugehen. Das Netz vergisst nämlich nichts.
      Ansonsten, hast du ja bereits die richtigen Schritte unternommen. Wichtig ist, die Sache bis zum Abschluß zu verfolgen, bzw. Abzuklären, um Nachteile die irgendwann mal zum Tragen kommen könnten zu vermeiden. In diesem Sinne, alles Gute.

      In diesem Zusammenhang: Clickandbuy sollte zwischenzeitlich mal offenlegen, wie oft, und wann deren Server schon kompromittiert wurden. Es scheint so, als würde deren System öfter mal angezapft werden. Denkbar ist auch, dass Konten die über einen längeren Zeitraum ruhen, auf weniger gesicherten Servern liegen…

      • Also mich hats auch getroffen habe heute auch nen brief bekommen mit der aufforderung die summe x zu bezahlen aber nix da wenn ich mir die beiträge so durch lese sind da wohl voll die abzocker am werk werde nix zahlen und warten die schweine sollte man einbuchten

  225. Pingback: Nachtwächter-Blah » Einfach und unsicher im Internet bezahlen: Click&Buy

  226. Einwilligungserklärung zur Datenspeicherung

    „Ich bin damit einverstanden, dass meine persönlichen Daten von ClickandBuy zur Nutzung von ClickandBuy gespeichert werden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit durch Kündigung der Mitgliedschaft widerrufen.“

    Hurra, Endlich konnte ich mein clickandbuy Konto kündigen. Vorraussetzung dafür sind, neben den gesonderten Abmeldungen der verbundenen Unternehmen, also in meinem Fall, iTunes S.a.r.l., was zusätzliche 7 Werktage Bedarf (Sperr-, Storno, Klärungsfrist), dass das Konto Glatt, also bereinigt ist. Bei offenen Posten, dazu zählen auch evtl. Gebühren, ist eine Kündigung, sprich Auflösung des Kontos durch den Kunden nicht möglich. Vorbehaltlos ist natürlich die Kündigung durch den Betreiber. Aber warum sollte er das tun? Kundendaten, noch dazu solche mit Forderungen, sind Geld wert und bedienen die eigene Statistik..

    Alles zu meinem Schutz? Drum prüfe wer sich (ewig) Binde!

    Ehrlich, welcher Ganove, der hohe Summen unterschlagen, beiseite schaffen oder sonstwie verschieben will, vertraut seine Beute einem Online Brocker an, der zudem noch in seinen AGBs derart knebelige Bestimmungen, nebst Gebührensätzen aufführt, das einem schon beim Durchlesen der Angstschweiß auf der Stirn steht oder kalte Schauer den Rücken hinunter fließen? Mir würde das jedenfalls im Traum nicht einfallen. Also bleibt nur noch ein Rückschluß: Jeder Kunde wird vorbehaltlos irgendeiner Prüfung unter Generalverdacht gestellt. Und zwar als Potentieller Schwarzgeldanleger, oder Steuerbetrüger. Das ganze wohlgemerkt bei einem Abrechnungsdienst zwischen Endverbraucher und Online-Händler, so etwa in der Größenordnung von einigen € ct. bis Schätzungsweise € 100, max. € 500 pro Einkauf. In Einzelfällen könnten natürlich auch höhere Beträge zusammen kommen. In Anbetracht der angepeilten Zielgruppe, Absolut einleuchtend, dass solche Systeme den vollen Anleger-, Betrugsschutz bis hin zum Terror Verdacht benötigen, und zwar pauschal und für satte 5 in Worten Fünf Jahre, solange werden nämlich die Daten NACH Auflösung des Kontos vorgehalten, ohne das ich selbst noch Zugriff darauf hätte. Als Kontoinhaber kann ich Rechnungen nur im lfd. Kalenderjahr abrufen. Berechtigte Dritte (Behörden, Strafverfolgung) bekommen dagegen Vollauskünfte, erklärte mir zuletzt ein MA von C&B.

    Wir leben in einer gefährlichen Welt, war ein weiteres Argument. War das seit Adam und Eva irgendwann mal Anders? Für mich stellt sich nur eines heraus: Hier werden die eigenen Persönlichkeitsrechte mit dem Einrichten eines eKontos abgetreten, wie gesagt, Pauschal. Wer das nicht möchte und auch mit Blick in die Zukunft als nicht wünschenswert empfindet, sollte lieber kein C&B Konto eröffnen, bzw. führen. Davon ab, kann ein verkehrter Klick schnell teuer werden. Einmal ausgelöst, reagiert das System ohne Erbarmen, je nach Laune der Mitarbeiter wird auch kein korrigierender Eingriff vorgenommen. Wer einmal die saftigen Gebührensätze (Unabhängig vom Umsatz) gelöhnt hat, weiß wovon die Rede ist. Wer solche Geschütze gegen die eigene Kundschaft auffährt, sich hinter den erbärmlichsten Bestimmungen verschanzt, dass einem Angst und Bange wird, schafft weder Vertrauen noch Zuversicht. Das abschreckende Webinterface, sowohl im Design wie auch in der Usebility, tut ein übriges. Mir jedenfalls lief regelmäßig ein Schauer, nur allein beim Anblick, über den Rücken. Mag sein das dieses eine Frage des Geschmacks ist, oder der eigener Vorlieben; Aldi verkauft seine Waren auch aus dem Karton. Aber da sehe ich dann auch was drinnen ist.

    Das Unternehmen Telekom, als Hauptinhaber von C&B und somit lizensierter eBrocker, plant eine Großoffensive im ePayment. Die nächsten Generationen der Smart Devices wird mit NFC (Near Field Communication) Chips ausgestattet sein und damit möchte man zur Nr. 1 im elektronischen Bezahlwesen werden. Im übrigen sind diese angepeilten Ziele schon seit Jahren im Visier der Betreiber. Auch hier wird nur mit Wasser gekocht, mit dem Unterschied das die dazugehörige Zündflamme von einem der Weltweit größten Telekommunikationsanbieter befeuert wird.

    Wer jetzt immer noch Lust auf ein eKonto bei clickandbuy hat, sollte durch meine Schilderungen halbwegs Aufgeklärt sein und somit Wissen, worauf er sich da einlässt.

    Der Tenor für mich ist ebenso einsilbig wie einprägsam. Never-ever.

    • echt guter kommentar von dir ich hatte schon alles ausgefüllt wollte mich aber nochmal informieren und diese seite hat mich belehrt danke an alle

      mfg Henrik

  227. Hi Dirk,

    ein guter Kommentar. Ja, so läufts im business. Leider. Aber schau, wenn selbst die „Großen“ es vormachen. Beispiel:

    Dt. Politik: Nach Fukushima bricht Merkel die Verträge mit zwei respektablen deutschen Unternehmen, RWE AG und E.On AG und sagt indirekt: „Wenn ihr was wollt, verklagt mich doch!“

    Leider normaler Wahnsinn.

    Axel

  228. Danke ich war kurz davor mich anzumelden habe mich dann doch entschieden noch etwas zu forschen und siehe da nach gefühlten 500 guten bewertungen seh ich deine geschichte und wie du damit umgegangen bist außerdem die leute aus deinen kommentaren mit selben bzw ähnlichen problemen dank dir und euch blieb mir vllt eine Menge erspart.

    mfg Henrik

  229. Danke für den Beitrag und die vielen Kommentare.
    Hatte eigentlich vor, C&B als Zahlungsdienstleister für unterschiedliche Webangebote einzusetzen, aber nach diesem Beitrag und unzähligen Negativkommentaren im Netz zu C&B werde ich jetzt die FInger davon lassen.

    Schließlich will ich meine Kunden nicht vergraulen.

    Ein bequemer und guter Service ist die eine Geschichte, Abzocken eine ganz andere.

    Also, nochmals Danke.

  230. So, und ich les das alles hier natürlich zu spät… Den Letzten beißen die Hunde :-)
    Bei mir war C & B über einen Anbieter damit betraut Gelder einzuziehen.
    Habe Testzugang gemacht für 2,99 / 3 Tage.
    Bei C & B stand dann genau “ 2,99 Testzugang / 3Tage. 39,- „Soll man erst mal drauf kommen, dass nach 3 Tagen in der keine Kündigung eingeht, automatisch 1 Monatsabo für 39,- fällig wird. Habe etliche Mails geschrieben und nur auf die Hälfte Antworten erhalten. nu habe ich auch eine ungewollte „Partnerschaft“ mit COEO dem Inkassounternehmen.
    Naja, mein Account bei C & B ist von dessen Seite gekündigt worden. Zum Glück, da hab ich nämlich schriftlich drauf bestanden. Drecksladen !!!!!

  231. Hallo,
    auch ich kann mich nur anschließen und von schlechten Erfahrungen berichten. Ich hatte für einen Kauf iHv 0,89 € vergessen, C&B die Änderung meiner Bankverbindung mitzuteilen. Dies fiel mir erst nach der Bestätigungsmail auf. Also schnell die Bankverbindung im Kundenkonto ändern und – man ist ja zuvorkommend – gleich auch noch eine Mail an C&B, um auf den eigenen Fauxpass hinzuweisen. Die Antwort kam prompt: Konto gesperrt, nach Einlösen der Zahlungsaufforderung wird dieses wieder geöffnet. Die Aufforderung erreichte mich wenige Tage später: 0,89 € für die App + 15,- € Gebühren. Auf meine Beschwerdemail gab es ne richtig kundenorientierte Antwort („…lesen Sie unsere AGB´s—„). Seitdem versuche ich, mein Kundenkonto zu kündigen. Klappt aber nicht, weil erst der Rückstand ausgeglichen sein muss, was allerdings bereits seit Tagen geschehen ist. Hier versucht man seitens C&B wohl, einen ohnehin schon verärgerten Kunden zum Explodieren zu bringen. Ich bin echt froh, wenn das Procedere endlich abgeschlossen ist und ich mit dem Laden nichts mehr zu tun habe!

    • Na und ich dachte, ich wäre die einzig doofe. Von den 15,00 Euro mahngebühren wurden mir 7,50 erlassen. Sobald das Geld abgebucht ist werde ich kündigen.
      Wie kann ich denn da kündigen????

  232. Hi,

    mir ist es ebenso wie vielen gegangen: Etwas bei Apple Itunes gekauft für 1,99 Euro, Click and Buy hat vom Konto abgebucht. Leider genau dann, als ich das Konto gewechselt habe, weil ich zu einer neuen Bank bin. Lastschriftverfahren wurde nicht eingelöst – dumm von mir, aber auch keine Absicht.

    Zwar habe ich die nichtgedeckte Zahlung nachträglich überwiesen, dennoch sind von Click&Buy 15 Euro Gebühren für diese Transaktion angefallen. Eine Mahnung soll per Email an mich ergangen sein. Diese kann ich nirgends in meinem Postfach und auch nicht im Spam-Filter finden. Click and Buy hat seine Forderung an COEO Inkasso abgetreten – doch von diesen bin ich auch noch nie kontaktiert worden. Weder per Mail, telefonisch noch per Post.

    Dafür liegt heute ein Schreiben der Rechtsanwältin Monika Mum aus Hürth vor, die von coeo-Inkasso beauftragt worden ist, die Forderung einzutreiben. Am 4.11. wurde der Brief verfasst. Am 7.11. ist er bei mir eingegangen. Überweisen soll ich bis zum 11.11. – eine ziemlich knappe Zahlungsaufforderung, wenn man bedenkt, dass Click and Buy nicht so leicht zu kontaktieren ist, wenn man kein Konto mehr bei denen hat. Die wollen immer eine Eingabe der Kreditkarte etc., bis ich herausgefunden habe, wo deren Telefonnummer und Kontaktemail steht, habe ich auch einige Zeit verplempert. Die Tel. Nummer ist: 01805 – 333450 (0,14 EUR/Min. aus dem dt. Festnetz, ggf. abweichende Preise aus dem Mobilfunk).

    Die Forderung von 1,99 aus dem Jahr 2011, die ich gleich nach Nichteinlösen des Lastschriftverfahrens überwiesen habe, hat sich auf stolze 155,12 Euro hochgeschaukelt – ohne dass ich in der Zwischenzeit irgendetwas davon mitbekommen habe. Wüsste ich welcher Song oder was auch immer das war, das ich bei Itunes eingekauft habe, dann würde ich das wenigstens heute rauf und runter spielen als das teuerste Lied, das ich habe. Ich verstehe schon, warum ich wieder auf Vinyl umgestiegen bin. Ist einfach billiger. Save the vinyl. Fuck digitale Abhocke und Inkassounternehmen. Ich verstehe jeden, der Mühe hat, bei seinen Gläubigern Schuld einzutreiben – aber das ist serielle Abzocke und ein Fall für die Verbraucherzentrale und den Verbraucherschutz. Und es ist ein Imageproblem für Click and Buy – mit denen ich ganz bestimmt keine Geschäfte mehr machen werde dank Paypal und Kreditkarten (aber auch hier mag es natürlich mal zu Problemen kommen). Aber dass Click and Buy nicht postalisch anschreibt und wichtige Sachen über Email regelt und schwerlich zu erreichen ist, sogar nicht einmal auf Emails reagieren – das sollte einem zu denken geben, bevor man bei denen Kunde wird. Ich kann nur davon abraten bei meinem Erfahrungsstand – denn sobald es mal Probleme gibt, ist das komfortable Zahlsystem ziemlich unkonfortablel und vor allem eines: unverschämt teuer!

    Also Hände weg von C&B!

  233. Hallo,
    habe ebenfalls vor einiger Zeit ein Schreiben von C&B bekommen haben – allerdings ohne das ich ein Konto angelegt haben – mit einer Email-Adresse, die nicht mir ist.
    Danach habe ich selbst ein Anschreiben an diese gesendet mit obigen Hinweis und zusätzlich haben die ein Schreiben vom Anwalt (den ich zur Sicherheit beauftragt habe) bekommen.
    Aber selbst davor scheinen die keinen Skrupel zu haben. Heute kam erneut ein Schreiben (an meinen Anwalt gerichtet). Gleiche Texte, wie ich bereits bei einigen Kommentaren gesehen habe. Dann habe ich mich weiter auf die Suche im Netz gemacht und diese Seite gefunden. Die hat mich jetzt sehr beruhigt.
    Man muss scheinbar wirklich einfach nur einen langen Atem haben und abwarten.
    Aber man muss sich das mal vorstellen, wenn nur die Hälfte der angeschriebenen Leute die Beträge bezahlen, was dabei rum kommt….!

  234. Hallo,

    eigentlich muß ich meine Geschichte gar nicht mehr schreiben – habe vor ca. 10 Jahren mal einen Account angelegt und nie benutzt. Habe bei Itunes eingekauft und obwohl ich Abbuchung von der Kreditkarte eingetragen habe, landete ich irgendwie bei Click&Buy. Die haben versucht den Betrag von einem Konto abzubuchen, das es seit vielen Jahren (GottseiDank) nicht mehr gibt – und für diese Dummheit wollen Sie auch noch Bearbeitungsgebühr. Sie haben Ihre Mahnungen geschickt in 30 Spams pro Monat versteckt und somit wurden aus €6,99 inzwischen € 35,-.
    Auf die 14 Millionen Benutzer umgerechnet wären das € 392.000.000 – geiles Geschäftsmodell – warum bin ich da nicht drauf gekommen? Wahrscheinlich habe ich dafür einfach zuwenig kriminelle Energie!
    Auf Schreiben gehen sie überhaupt nicht ein, anrufen will ich nicht, weil sie sonst auch noch daran verdienen. Ich hab hier gelesen, daß sie das mit allen so machen – wenn hier vieleicht ein Anwalt das liest: wenns eine Sammelklage gibt wäre ich gerne dabei!!

    ABER der HAMMER kommt noch:
    Dieser Betrugsverein wurde jetzt von der Telekom aufgekauft – 100% Tochter – die wollen sich die Millionen auch nicht entgehen lassen.

    Da kann ich nur eins sagen: Freunde lasst Euch das nicht bieten – ab zur Konkurrenz!

  235. Hallo zusammen,

    gibt es eigentlich irgendwelche Webseiten/Händler usw., die zwingend ClickandBuy voraussetzen? Und lohnt es sich, dafür bei ClickandBuy zu bleiben? Hier wurde einige Male z.B. Apple erwähnt – kann man da nicht anders bezahlen?
    Ich habe auch einige negative Erfahrungen mit ClickandBuy – befüchte aber, dann irgendwo Nachteile zu haben.
    Danke für Eure Tipps.

    Sam

  236. Guten Tag zusammen,

    habe vor einigen Jahren ebenfalls die oben beschriebenen Probleme mit Click and Buy gehabt und war damals dumm genug (dumm und jung um genau zu sein) den geforderten Betrag zu zahlen.
    So weit so ungut, aber es ist Jahre her, dem Geld trauere ich nicht mehr nach, ist wohl eine der Erfahrungen die man mal gemacht haben muss.

    Jetzt aber zu meiner eigentlichen Frage:
    Bis jetzt war ich immer davon ausgegangen, dass mit der Zahlung der Mahnung und der Kündigung meines Accounts durch Click and Buy jegliche Beziehungen mit denen gebrochen sind.
    Gestern habe ich allerdings eine Mail von denen zwecks Änderung ihrer AGB’s bekommen. Wieso bekomme ich diese Mail noch, wenn es mir anzeigt, dass mein Konto gekündigt wurde (kann man sich bei Passwort vergessen und Eingabe der genutzten Mail Adresse anzeigen lassen)??
    Und wie gehe ich vor wenn ich dem, selbstverständlich, widersprechen will und fordere, dass meine Daten gelöscht werden?

    Vielen Dank und liebe Grüße

    Ein Opfer

    • Click and Buy & Co. sind stark automatisiert und der Kundendienst ist minimiert. Wenn ehemalige Kunden nicht richtig „aus dem System gelöscht werden“ können die tollsten Dinge passieren. Da kommt es schon mal vor, dass Rechnungen ausgestellt werden obwohl ein Kunde / Member schon lange bestätigt gekündigt hat.

      Leider sind auch oft Fragen an den Kundenservice automatisiert, so dass die Antworten am eigentlichen Anliegen völlig vorbei gehen. Bisher hat bei mir immer geholfen E-Mail Betreff: „Mahnung“. Dieses wird anscheind vom Automat erkannt und zur „genaueren Bearbeitung“ extra verteilt.

      Beispiel:
      Betreff: Mahnung, Account – sowieso – wurde gekündigt
      Bitte löschen Sie meine Adresse aus Ihrem Verteiler – Begründung.
      Sollte ich weiterhin Mitteilungen von Ihnen erhalten, werde ich dies einem Anwalt übergeben und Ihnen die Kosten in Rechnung stellen.

      Hat bisher immer geholfen
      Gruß Andi

      • Hallo Andi,

        vielen Dank für die Antwort. Habe die Beschwerde ungefähr in der Form eingereicht und dann auch nach einigen Tagen eine (erfreulicherweise) durchaus höfliche Antwort erhalten, in der stand dass es ein Systemfehler gewesen sei und sie diesen korrigieren und ich nie wieder was von ihnen hören werde :)

        Problem also, hoffentlich, gelöst.

        Gruß

  237. Leider ist auch mir etwas ärgerliches passiert. Eine Zahlung aus dem Februar(!) wurde aus mir unerfindlichen Gründen im Juni getätigt. Konto nicht gedeckt – Rücklastschrift. Dann die Email mit dem Angebot „Sofort Zahlen“ – ich natürlich sofort gezahlt – aber leider zieht c&b weiterhin von dem Konto ein. Ich eine Email geschrieben, dass offensichtlich die Prozesse nicht abgestimmt sind. Wenn man dem Kunden eine Sofortzahlung anbietet, dann muss man den Einzug aussetzen. Daraufhin: automatisierte Roboterantwort und Drohung – 60€ Mahngebühren, die ich sicherlich bezahlt hätte, wenn ich die vielen Artikel zum Thema früher gelesen hätte.
    Meine Empfehlung: Niemals C&B wählen, es gehört zum Gewinnmodell, Gebühren zu erzeugen und dann mit Drohgebärden schnelles Geld zu verdienen. Absolute Schweinerei.
    Nie wieder!!!

    • Hi c&b abzockopfer

      Habe grade ein ähnliches Problem. Bin eigentlich langjähriger „kunde“ bei dem Sauhaufen, hatte auch schon kleinere Querelen, aber diese woche der Oberhammer: auch bei mir kommts ab und zu mal vor dass am ende des Geldes noch monat übrig ist, aus diesem Grund habe ich vor länger lange zeit eine Kreditkarte bei c&b hinterlegt um die horrenden mahngebühren abfangen zu können. Am dienstag den 8.7 hat also die uns allen wohlbehaltne abzockfirma einen abbuchversuch in Höhe von 4,49€ (in Worten : vier euro und neunundvierzig Cent!!!) gestartet, der mangels Deckung – naja im Juli is bei mir immer n Stapel Versicherungen fällig – leider zurückgegeben wurde.
      So weit so gut, jetzt hätte ja c&b einfach meine Kreditkarte belasten können, aber die saubeutel haben ja nix besseres zu tun, als wegen diesen 4,49€
      – meine APPLE ID Sperren zu lassen
      – meine c&b konto zu sperren
      – 15€ ‚Bearbeitungsgebühren‘ zu erheben und diese zusammen mit den 4,49, also
      – 19,49€ auf meiner Kreditkarte zu belasten.
      Alles am gleichen tag, am 9.7.2014! Hammerhart. Ich hatte noch nicht mal den Hauch einer chance zu reagieren!

      Naja, Apple id auf Kreditkarte umgestellt, cb konto rausgeschmissen, beim AppleCare support angerufen, einzige reaktion: ja das kennen wir, das ist denen ihre Masche…

      Wow.

      Greetz
      Frank

  238. Alleine die Tatsache , dass ich via Browser mit Werbemüll von Click&buy bombadiert werde, sagt mir , dass ich besser die Finger von solch einem „Unternehmen“ lasse.
    Gut dass es dieses Forum hier gibt, so erfahr ich , was die sonst noch so alles auf dem Kerbholz haben.
    Mich würd nur interessieren, ob man denen diesen Müll auf digitalem Weg auch wieder zurückschicken kann, so wie in der Printwerbung..
    Danke allen für die Veröffentlichungen.

  239. Ein Schadensminderung ist zumindest von 15€ auf 5€ pro Rücklastschrift möglich. Click & Buy hat sich kulant gezeigt und mein Konto mit 20€ ausgeglichen, da es sich um 2 Rücklastschriften gehandelt hat. Somit konnte ich die Unkosten von 30€ auf 10€ drücken. Folgendes Musterschreiben kann man hierbei verwenden:

    —————————-
    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich teile Ihnen hiermit mit, dass der aktuelle Stand meines Kundenkontos (Kd.-Nr. XYZ) Ihres Unternehmens für mich nicht nachvollziehbar und in meinen Augen nicht gerechtfertigt ist. Ich beziehe mich auf die Rücklastschriftgebühren in Höhe von jeweils 15,00 € Ihrer E-Mail vom xx.xx.2014 [und xx.xx.2014.]

    Mir erscheint mir eine pauschale Rücklastschriftgebühr von 15 € erheblich unverhältnismäßig. In EDV-gestützten Systemen ist für eine automatisierte Erstellung einer Mahnung meiner Ansicht nach von einen derartig hohen Betrag auch inklusive Porto (Stichwort: Großkundenrabatte) nicht auszugehen. Nach BGHZ 66, 112 ff. hat ein Gläubiger keinen gesetzlichen Anspruch auf pauschale Bearbeitungs- oder Mahngebühren, es darf lediglich der tatsächlich verursachte Schaden in Rechnung gestellt werden. Bitte übermitteln Sie mir daher geeignete Belege, aus denen die tatsächlich verursachten Kosten hervorgehen.

    Als langjähriger Kunde bin ich von diesem Vorgehen sehr verärgert und zutiefst enttäuscht.

    Ich verweise zudem an dieser Stelle auf eine gültige Rechtsprechung auf welche ich im folgendem Artikel der Deutschen Verbraucherschutzvereins gestoßen bin:

    http://www.deutscher-verbraucherschutzverein.de/news/2013/20130905_Ruecklastschrift_E-Plus.html

    Ich werde umgehend den eigentlichen Zweckbetrag in Höhe von x,xx € plus jeweils 5€ an Rücklastschriftgebühren (unter Vorbehalt) [und die geforderten x,xx€ an Mahngebühren (unter Vorbehalt)] (insgesamt xx,xx €) überweisen und hoffe auf ihr Zuvorkommen um zu einen gutmütlichen Abschluss zu gelangen.

    Max Mustermann
    ———————
    Click & Buy wird, darauf hin einwerfen, dass der Gerichtsstand in England sei und man sich ausdrücklich auf die AGB und der Gebührentabelle eingelassen hat.

    Das ist zwar richtig, aber dennoch anfechtbar.Man kann darauf mit folgenden Inhalt entgegen argumentieren. Man sollte den Betrag in der ersten Mail bereits bezahlt haben.

    ——————
    „Eine Restschuld von x,xx € verbliebe noch aus ihrer Perspektive, welchen nach deutschem Recht nichtig ist, falls sie diese tatsächlich über ein Inkassobüro bei mir einklagen wollen würden. Zwecks gütlicher Einigung bitte ich Sie nochmals kulanterweise diese Restschuld auf meinem Konto auszugleichen. “
    ———————

  240. Vorgang von ClickandBuy begann am 3.10.2015 mit Überweisung von 1 Cent!
    Die nächste Woche erfolgten 3 Abbuchungen im Gesamtwert von ca. 11 Euro, die ich prompt zurückgegeben habe.
    Heute-29.10. 2015 : wieder 4 Abbuchungen im Gesamtwert von ca. 15 Euro! Habe die Firma angerufen( kostenpflichtige Nr./ 20ct pro Anruf ) und es wurde mir zugesagt, daß ich keine solche Buchungen mehr bekomme!
    Die heutigen Buchungen werde ich auch zurückgeben, sobald das online möglich ist!
    Ich hoffe, daß ich wirklich Ruhe habe. Ich komme mir “ beklaut “ vor !

Kommentar abgeben

Du kannst diese HTML Tags und Attributes nutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*